Energie für Lebensinitiativen

Mit einer Vielzahl von Initiativen helfen wirgemeinsam mit unseren Kunden,
Investoren, Partnern und Mitarbeitern Neues zu schaffen und zu teilen.

  • Greener Davos
  • Hanwha Solar Forest
  • Happy Sunshine
Hanwha Solar Forest (Sonnenenergie-Wald)

Hanwha Solar Forest ist eine innovative Kampagne, die Smartphone-Nutzer
in die Lage versetzt, über ihre mobilen Endgeräte virtuelle Bäume zu pflanzen.
Im Gegenzug dazu setzt Hanwha Wälder an Orten, die von der Desertifikation betroffensind.

TreePlanet3 App
Wenn Sie einen virtuellen Baum durch die Treeplanet3 App pflanzen, pflanzen wirim Gegenzug einen echten Baum im Hanwha Sonnenenergie-Wald.
Download Treeplanet3 App for Android Download Treeplanet3 App for IOS

Hanwha Happy Sunshine (Glücklicher Sonnenschein)

Die Happy Sunshine-Kampagne ist eine von Hanwha organisierte Kundendienstberatungskampagne(CSR), um der globalen Erwärmung und dem Klimawandel entgegenzuwirken. Das Programm fördert den Nutzen der umweltfreundlichen Solarenergie für mehr Lebensenergie und einer wärmeren Gesellschaft.

  • Kostenlose Bereitstellung von Solarstrom für soziale Einrichtungen Die "Happy Sunshine" KampagneHanwhas findetseit 2011 jedes Jahr an verschiedenen Sozialeinrichtungen im ganzen Land statt. Alle Einrichtungen, die Sozialdienstleistungen bereitstellen, wie Sozialhilfszentren oder Kinderbetreuungseinrichtungen, können an der Kampagne teilnehmen. Seit 2011 wurden an verschiedenen Standorten in Südkorea 118 Anlagen gespendetund in den nächsten zehn Jahren sollen mehr als 500 zusätzliche Anlagen dazukommen. Hanwha nimmt online Anmeldungen entgegen und wählt die Gewinner aus, die gemäß ihrer Devise „aus der gesellschaftlichen Mitte"durch den Bau einer Solaranlage unterstützt werden sollen.
  • Happy Sunshine geht nach Japan: Erfüllung eines Versprechens nach einem Jahr Nach dem verheerenden Erdbeben in Japan im März 2011 stellte Hanwha Hilfsleistungenmit dem Bau von Solarstromanlagen, Essensrationen, insbesondere Instantnudeln und Baumaterialien im Wert von 1 Milliarde ₩ (ca. 750.000€) zur Verfügung. Darüber hinaus sagteHanwhaden Bau von Solaranlagen in Schulen und Kindergärten in Aomori, Iwate, Miyagi und Fukushima zu, wo das Stromnetz zusammengebrochen war.
Back to top