Geschäftspartnerschaften gewinnen

Wir glauben fest daran, das unsere Maxime „Zusammen weiter gehen“ anstatt „Allein schneller laufen“ uns und unseren Geschäftspartnern auf der ganzen Welt zu großem Wachstum verhelfen.

  • Gemeinsames Wachstum
    Seit 2009 pflegt Hanwha faire Partnerschaften mit rund 1.200 klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU). Hanwha unterstützt sie dabei, die Unternehmensstruktur durch die Stärkung ihrer Kompetenzen zu vergrößern. Im Oktober 2011 verkündete Hanwha die gemeinschaftlichen Grundprinzipien, die das gemeinsame Wachstum mit den Geschäftspartnern fördern sollte: Die Vereinbarung beinhaltet u.a nicht in Bereichen zu konkurrieren, die den KMU angehören, um die KMU-Geschäftspartner großtmöglich zu unterstützen. Außerdem einigten sie sich darauf, eine umweltfreundliche Unternehmensstruktur zu entwerfen, Gemeinschaftsprogramme zu bilden, wohltätige Stiftungen zu etablieren und nachhaltige Wachstumsstrategien umzusetzen.
  • Gewinnbringende Geschäftspartnerschaften
    Der gegenseitige Respekt und die gemeinsame Vision mit unseren Partnerunternehmen haben das bemerkenswerte Wachstum und den Erfolg Hanwhas möglich gemacht. Um gewinnbringende Geschäftspartnerschaften aufzubauen, interagiert Hanwha aktiv mit seinen Partnerfirmen durch regelmäßige Treffen der CEOs aller Hanwha-Tochtergesellschaften, um die Leistungen und Geschäftspraktiken zu verbessern und künftige Herausforderungen besser meistern zu können. Hanwha Corporation und Hanwha Engineering &Construction führten den Win-Win-Kooperationsrat als Gremium ein, wo Expertenwissen, Lösungsmöglichkeiten, Technologien und IP-Übertragungen mit Partnerunternehmen ausgetauscht werden und möglichst günstige Handelsbedingungen vereinbart werden sollen.
  • Mit gutem Beispiel vorangehen
    Alle Tochtergesellschaften von Hanwha haben zum Thema „Fair Trade und gemeinsames Wachstum" eine partnerschaftliche Vereinbarung mit ihren Geschäftspartnern getroffen. Mithilfe des Programms sollen eine Reihe von Win-Win-Situationen geschaffen werden, wie z.B. maßgeschneiderte finanzielle Unterstützungsangebote, flexiblere Zahlungsbedingungen, technologische Innovationen, Qualitätsverbesserungen und Weiterbildungen. Um die positiven Auswirkungen des gemeinsamen Wachstums zu maximieren, stellt Hanwhasicher, dass seine Mitarbeiter und Organisationen effizient arbeiten können. Mit der Aktion „Schaffung besserer Arbeitsplätze" startete Hanwha Life eine neue Kampagne. Dafür besuchten Kundendienstexperten Partnerunternehmen und öffentliche Organisationen und boten neben kostenlosen Kundendienstberatungen Hilfe bei der Gestaltung einer positiven und gesunden Arbeitsatmosphäre an.
    Hanwha Chemical versprach in ihrer Absichtserklärung, Studenten einer Fachhochschule in Seoul bessere Karrieremöglichkeiten anzubieten. Durch spezielle berufliche Fachausbildungen, Berufstrainings in den Bereichen Chemie, Maschinenbau und Elektrotechnik sollen Studenten vielfältige Karrieremöglichkeiten bekommen. Das Programm existiert bis heute und heißt „Hanwha Chemical Class".
Back to top