Hanwha Engineering & Construction:
Gestaltet die Wlet


Hanwha Engineering & Construction („E&C“) beschreitet weltweit beim Bau von Fabriken, im Bauingenieur- und Bauwesen neue Wege. Der südkoreanische Konzern nutzt dabei seine Stärken: im Unternehmen selbst entwickelte Technologien, eine stabile Finanzstruktur und 50 Jahren Erfahrung in den wichtigsten Bereichen des Bauwesens. Hanwha konnte in der letzten Zeit seine Stellung als führender globaler Akteur festigen, indem es sich bedeutende Großprojekte im Städtebau sicherte, darunter etwa Bismayah New City, das größte jemals im Irak ausgeschriebene Bauprojekt. Das Unternehmen baut darüber hinaus Fabrikanlagen, die stark technologielastig sind und tiefgreifendes Spezialwissen erfordern; außerdem zeichnet es für bedeutende Leuchtturmprojekte der Architektur verantwortlich, die durch herausragendes Design und Ausstattung mit modernster Technologie hervorstechen.

Das Projekt „Bismayah New City“ bedeutet neue Hoffnung für den Irak

Das Projekt „Bismayah New City“ nimmt in der weltweiten Baugeschichte eine Sonderstellung ein: Ein einzelnes Unternehmen allein wird komplett eine neue Stadt im Rahmen eines Design-Build-Vertrags errichten, in dessen Rahmen es für die Planung, Beschaffung und den Bau verantwortlich zeichnet. Bei diesem Projekt wird Hanwha E&C nicht nur 100.000 Wohnungen bauen, sondern auch die für die Stadt nötigen Infrastruktureinrichtungen wie Straßen, Müllverbrennungsanlagen, Wasser- und Abwasseranlagen.

Durch das irakische Bismayah-Projekt demonstriert Hanwha E&C auf internationaler Ebene seine Fähigkeit zur Systematisierung und Massenfertigung bei großen Bauvorhaben. Es zeigt sich in der Lage, den gesamten Prozess des Baus einer Großstadt von der Planung über die Beschaffung bis hin zur Konstruktion der Gebäude und Infrastrukturanlagen zu managen und umzusetzen. Ähnliche Fertigkeiten bewies Hanwha E&C bereits beim Bau der weltweit größten Fabrik für Betonfertigteile (PC) nahe Bismayah New City, in der heute Elemente wie Säulen und Wände für die neue Stadt hergestellt werden. Der Einsatz dieser Teile wird das Unternehmen in die Lage versetzen, den Bau der Stadt in nur sieben Jahren abzuschließen – ein für ein derart umfangreiches Projekt äußerst kurzer Zeitraum.

Mit dem Bismayah-Projekt setzt Hanwha E&C neue Standards im Bausektor. Dem eigenen Verständnis des Unternehmens nach ist Bismayah New City ein Beispiel dafür, wie bei der Entwicklung neuer Städte Flächen möglichst nachhaltig genutzt werden und so ein Beitrag zur harmonischen Entwicklung einer Gesellschaft geleistet werden kann.

Projekt „Bismayah New City“, Irak. Bauumfang: 100.000 Wohneinheiten auf 1.830 ha(Hektar)

Projekt „Bismayah New City“

Fabrikanlagenbau: Wo Hochtechnologie und das fachliche Know-how von Hanwha eine fruchtbare Verbindung eingehen

Im Gegensatz zu anderen Bereichen des Bauwesens setzt die Errichtung von Fabrikanlagen neben der Fähigkeit zur Erbringung ingenieurtechnischer und baulicher Leistungen auch ein spezielles fachliches Know-how voraus, das die technischen Besonderheiten jeder Anlage einbezieht. Hanwha E&C konnte sich im Nahen Osten, wo sich zahlreiche weltweit führende Unternehmen im Fabrikanlagenbau einen erbitterten Wettbewerb liefern, inzwischen eine starke Stellung am Markt sichern. Möglich wurde dies durch den Einsatz modernster Technologie bei der Anlagenkonstruktion und das im Unternehmen versammelte Expertenwissen um den Bau und den Betrieb solcher Anlagen, das auf der fünfzigjährigen Erfahrung mit der Errichtung von Chemiefabriken und Kombikraftwerken beruht.

Die weltweit führende Stellung von Hanwha E&C beim Fabrikanlagenbau beweisen unter anderem ein Auftrag des saudi-arabischen Versorgers MARAFIQ zur Herstellung des Kraftwerks Marafiq Yasnbu I aus dem Jahr 2009, ein Vertrag mit der Kuwait Oil Tanker Company (KOTC) über den Bau eines Abfüllwerks für Flüssiggas und ein weiterer, für eine Pauschalsumme ausgehandelter Auftrag von MARAFIQ für ein Design-Build-Projekt zum Bau eines Kraftwerks 828 Mw und einer Entsalzungsanlage in Saudi-Arabien.

Zu den weiteren Aufträgen für das Unternehmen zählt die Errichtung einer Chemieanlage in Umm Wu'al 20km von Turaif im Norden Saudi-Arabiens, in der nach der Fertigstellung jährlich 1,5 Millionen Tonnen Phosphorsäure produziert werden sollen.

Die 150.000 m² große Abfüllanlage für Flüssiggas im kuwaitischen Um Al-Aish (August 2010 bis Januar 2013) besteht aus sechs in der Erde versenkten Flüssiggasvorratsbehältern, Zylinderfertigungslinien und weiteren Anlagen auf dem höchsten Stand der Technik.

Planung der weltweit größten Kuppelhalle

Weltweit Aufsehen erregt hat Hanwha E&C durch seine Zusammenarbeit mit international renommierten Gestaltern, zum Beispiel dem französischen Architekten und Designer Jean Nouvel, der den wichtigsten Preis der Baubranche, den Pritzker Award, und außerdem drei Auszeichnungen im Rahmen des iF Design Award erhielt.

Mit seinen kreativen Entwürfen ist Hanwha E&C nun auch dabei, sich beim Bau von architektonischen Leuchtturmprojekten einen internationalen Namen zu machen. Auch hier kommt dem südkoreanischen Unternehmen seine Bereitschaft zum Einsatz modernster Technik und seine Erfahrung bei der Umsetzung exzellenter Planungsvorgaben zugute. Ein hervorragendes Beispiel für die Leistungen von Hanwha E&C in diesem Bereich ist die im Jahr 2014 errichtete, weltweit größte Kuppelhalle in Bulacan auf den Philippinen. Das Unternehmen sicherte sich diesen Auftrag im Jahr 2011 auf Basis eines Entwurfs mit einem besonders spektakulären Dach, seiner technischen Fertigkeiten beim Bau komplizierter Dachstrukturen und des Nachweises entsprechender Kapazitäten zur Umsetzung des eigenen Entwurfs.

Hanwha E&C setzt neue Maßstäbe bei der Ästhetik am Bau mit hervorragenden Entwürfen und kreativen Technologien, die zu ihrer Umsetzung benötigt werden.

Projekt „Philippine Arena“ (August 2011 bis Mai 2014) – Inneneinrichtung und Sportanlagen mit einer Höhe von 62,4m und einer Fläche von 74.000 m² (51.000 Sitzplätze) – weltweit größte Veranstaltungshalle

Hanwha verwirklicht seine Vision und wird zum weltweiten führenden Akteur

Hanwha E&C verwirklicht seine Vision „Gestalte die Welt“ und wird zu einem global führenden Bauunternehmen, das umfassende Dienstleistungen bei der Planung, dem Bau und dem Betrieb von Gebäuden und Anlagen bietet. Das südkoreanische Unternehmen ist gerade dabei, ein neues Kapitel in der Geschichte des Bauwesens zu schreiben, indem es eine neue Welt baut.

Back to top