Hanwha Broadcasting Center auf Sendung

Schlagzeilen von Mai 2017

http://v.kr.kollus.com/2NRS8Ksx?&autoplay=1

1. [Hanwha Engineering & Construction, Hanwha Galleria ] Bau eiens Kongresszentrums in der südkoreanischen Region, Gwanggyo

Auf einer Fläche von 81.000 m2 gründete die Hanwha Group ein Kongresszentrum für internationale Gremien und startete ein Entwicklungsprojekt in einer vergleichbar großen Größenordnung mit luxuriösen Wohnungen auf 46. Etagen, ein Hotel mit 270 Zimmern, ein Aquarium und ein Kaufhaus von Hanwha Galleria. In diesem Zusammenhang wurde ein Modellhaus „Dream & Grenn Kongresszentrum in der südkoreanischen Region, Gwanggyo“ eröffnet und mit der Vermietung von Wohnungen begonnen.

Das Dream & Green Kongresszentrum in der südkoreanischen Region, Gwanggyo, hat hat auf fünf unterirdischen und 46 oberirdischen Stockwerken auf einer Fläche von 84 bis 175 m2, drei Gebäude und beinhaltet insgesamt 759 Wohnungen. Die Wohnungen bieten eine hervorragende Sicht auf den Seepark. Eine gute Verkehrsanbindung, Schulen und nahe Einkaufsmöglichkeiten, die den Alltag erleichtern, machen die neue Stadt in Gwanggyo zu einem attraktiven Wohnkomplex.

Hanwha Galleria gründete in dem Komplex ein Kaufhaus und beanspruchte von der Gesamtfläche von 150.000 m2 eine Fläche von 73.000 m2. Im Zuge der Entwicklung und des Baus hat sich das Unternehmen bemüht ein neues Wahrzeichen in Gyeonggi-Do (Provinz Gyeonggi) zu errichten.

Besondere Aufmerksamkeit erhält die Architektur der „Galleria Gwanggyo“, da der Entwurf von dem bekannten Architekten Rem Koolhaas stammt. Die große Stärke liegt in dem Luxus und Prestigeimage der Marke Galleria. Ihre langjährigen Erfahrungen im Luxusbusiness und zu Fashiontrends sollen dazu beitragen, dass Geschäfte von weltweit bekannten Luxusmarken einziehen und eine familienfreundliche Einkaufsmöglichkeiten anbieten, die auf die Bedürfnisse der Kunden in der unmittelbaren Region angepasst sind.

2. [Hanwha General Insurance] Preisverleihung

Am 13.4 zeichnete Hanwha General Insurance ihre besten Finanzplaner 2016 in einer Preisverleihungszeremonie im Kongresszentrum im Expo Yeosu Korea im Süden von Jeollanam-do in Anwesenheit der Vorstände und des CEO‘s von Hanwha General Insurance, PARK,YUN-SIK, der Preisträger und 480 Mitarbeiter, aus.

Im Mittelpunkt der Auszeichnung stand der Finanzplaner Seong Dae, Ham, aus der Filiale in Cheongju, Provinz-Chungcheong. Er erhielt die Auszeichnung „Versicherungskönig“bester Finanzplaner 2016. 213 weitere Finanzplaner und Vertreter der Filialen wurden in anderen Kategorien ebenfalls ausgezeichnet.

„Ich möchte mich herzlich bei allen Mitarbeitern für ihr leidenschaftliches Engagement und die harte Arbeit bedanken, den Kunden die Bedeutung des Rundumschutzes für die Familie näher zu bringen“, sagte PARK, YUN-SIK, CEO von Hanwha General Insurance in seiner Gratulationsrede“

In Zukunft hoffe man durch das Konzept „der aufrichtigen Beratung“ die Produktivität der Beratungsdienstleistungen zu erhöhen und die Wettbewerbsfähigkeit nachhaltig zu steigern.

3. [Hanwha Corporation/Machinery] erhält einen Auftrag für ein automatisiertes Logistiksystem im tschechichen Werk von NEXEN TIRE

2011 errichtete die Hanwha Corporation/Machinery gemeinsam mit NEXEN TIRE ein automatisiertes Logistiksystem in der südkoreanischen Region, Changnyeong-Gu. Im Zuge dieser Zusammenarbeit hat sich ein vertrauensvolles Geschäftsverhältnis entwickelt. Infolgedessen wurde Hanwha Corporation/Machinery von NEXEN TIRE für das Werk in der tschechischen Republik beauftragt. Ein Auftrag in Höhe von 79,26 Millionen US-Dollar.

Im tschechischen Werk von NEXEN TIRE werden Komplettlösungen für Dienstleistungen bei der Planung und dem Aufbau von Logistiksystemen von der Hanwha Corporation/Machinery angeboten. Zu diesem Logistiksystem gehören ein automatisiertes Lagerhaus, unbemannte Transportfahrzeuge, Transportanlagen für Hebekräne und Automatisierungsanlagen für Roboter und Förderbänder. Mithilfe dieses Systems können die Produktivität und Effektivität erhöht werden.

Durch Verbesserungen bei der Herstellung und Automatisierung von Anlagen beabsichtigt das Unternehmen, den Bau einer sogenannten „Smart Factory“, mit dessen Hilfe ein Anstieg der Produktivität erreicht werden soll.

4. [Hanwha Techwin] Erstmaliger Eintritt in das Geschäft für kooperative Roboter

Mit der Produkteinführung ihres kooperativen Robotermodells HCR-5, Hanwha Techwin Collaborative Robot am 30. April im COEX in Seoul bei der Ausstellung Automation World trat Hanwha Techwin, erstmalig in Korea, ins Geschäft der kooperativen Roboter ein.

Die sogenannten „Cobots“ wurden eigens konstruiert, um in unmittelbarer Nähe mit dem Menschen zu arbeiten. Sie ersetzen monotone, sich immer wiederholende und langweilige Arbeitsabläufe wie z.B. das Montieren von Schrauben sowie umweltschädliche und gefährliche Arbeiten und machen gefährliche Arbeiten wie Metallverabeitung und Spritzgießen von Kunststoffen, bei der es zu Verletzungen an Körperteilen oder Brandwunden kommen kann, sicherer.

Im Vergleich zu konventionellen industriellen Roboter, die weit weg von Mitarbeitern einen großen Raum zum Arbeiten brauchen, können kooperative Roboter in nächster Nähe mit dem Menschen arbeiten. Die Roboter brauchen nur wenig Platz zum Einbauen, sind leicht handzuhaben und sicher zu bedienen.

Der HCR-5 ist im Vergleich zu Vergleichsmodellen um die Hälfte günstiger, hat geringe Anfangsinvestitionskosten, eine hohe Leistungskraft, eine leichte Handhabung für jederman und ist dabei bequem und sicher. Darüberhiaus hat das Design in diesem Jahr beim IF Design Award eine Auszeichnung erhalten und sein herausragendes Design noch einmal unter Beweis gestellt.

5. [Hanwha Chemical] Gründung eines neuen Forschungszentrums für neue Technologien mit der Seoul National University

Hanwha Chemical ist bemüht, Kooperationen zwischen der Industriebranche und der Wissenschaft zu stärken, um Forschung und Entwicklung zu fördern. Seit dem letzten Jahr gründete das Unternehmen gemeinsam mit dem Korea Advanced Institute of Science and Technology, KAIST, ein Forschungszentrum für zukünftige Technologien und führte zahlreiche Forschungen durch. Diesmal bemüht sich das Unternehmen um die Förderung junger fähiger Köpfe durch die Gründung eines Forschungszentrums und die Verbesserung der Forschungsaktivitäten für die Entwicklung von Kernprodukten.

Das „neue Forschungszentrum” wird vom Mai diesen Jahres an bis 2022 durchgeführt. An Forschungsprojekten nimmt Professor Jeong Sik, Jang, der im Bereich Naturwissenschaft und Technologie für chemische Materialien in Südkorea eine große Rolle spielt, teil und wird bei der Entwicklung eines Simulationsprozesses für Produkte aus Polyolefin, Materialien für Kernprodukte des Unternehmens und Katalysatoren zur Seite stehen.

Das Patentrecht und die Anteile der Forschungen aus dem „Forschungslabor für neue Technologien“ gehen zu gleichen Teilen (50:50) an beide Partner. Außerdem wurde vereinbart, dass das Geld aus der Vermarktung von Hanwha Chemical an die Seoul National University ausgezahlt wird. Studenten, die an den Forschungsprojekten teilnehmen, sollen in Zukunft mit Stipendien gefördert werden.

Hanwha Chemical hofft, dass die Gründung eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrum in der Naturwissenschaft und Technologie einen Beitrag zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in der petrochemischen Industrie Koreas leisten kann und als ein neues Kooperationsmodell im Bereich Naturwissenschaft und Technologie angesehen wird.


Schlagzeilen von Mai 2017
  1. 1. Hanwha Engineering & Construction, Hanwha Galleria - Bau eiens Kongresszentrums in der südkoreanischen Region, Gwanggyo
  2. 2. Hanwha General Insurance - Preisverleihung
  3. 3. Hanwha Corporation/Machinery - erhält einen Auftrag für ein automatisiertes Logistiksystem im tschechichen Werk von NEXEN TIRE
  4. 4. Hanwha Techwin - Erstmaliger Eintritt in das Geschäft für kooperative Roboter
  5. 5. Hanwha Chemical - Gründung eines neuen Forschungszentrums für neue Technologien mit der Seoul National University

Letzte Beiträge von Hanwha Broadcasting Center
Headlines for April 2017

Schlagzeilen von April 2017

//v.kr.kollus.com/DlGkYcVI?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Chairman der Hanwha Group traf den Chairman von General Electric, Jeffrey R. Immelt

Der Chairman der Hanwha Group traf den Chairman von General Electric, Jeffrey R. Immelt. Sie diskutierten darüber, wie man neue Wachstumsmotoren mithilfe der industriellen Internettechnologie finden und gemeinsame Interesse stärken kann.

Weitere Themen waren kooperative Beziehungen in den Bereichen Flugzeugtriebwerke und Gasturbinen, der Einsatz des Internets der Dinge für industrielle Zwecke und die Suche nach einem neuen Wachstumsmotor für die Entwicklung von Produkten mit hoher Wertschöpfung in der Fertigungsindustrie. Darüber hinaus wurde die Möglichkeit für kooperative Beziehungen beider Unternehmen in der Solarindustrie diskutiert.

Im letzten Jahr wurde eine Absichtserklärung unterzeichnet, sodass Hanwha Techwin Technologien und Know-How von GE nutzen kann, um bessere Produkte herstellen. Auf Basis der Plattform für das Internet für industrielle Zwecke von GE lassen sich Werke von Hanwha Techwin in Richtung Smart Factory umrüsten.

2. [Hanwha Group] Veranstaltung einer offiziellen Diskussionsrunde für Start-Ups beim Boao-Forum

Die Hanwha Group (CEO: Seung Youn Kim) nahm zum vierten Mal in Folge an dem Boao-Forum in Qiónghǎi Shì in der Hǎinán Provinz, China, teil. Die Teilnehmer des Forums beschäftigten sich trotz der schlechten Beziehungen zwischen China und Südkorea mit dem Wachstum der Start-Ups als Vertreter der Privatwirtschaft. Die Hanwha Group lud in diesem Jahr als erstes koreanisches Unternehmen 20 asiatische Start-Ups ein und hielt eine offizielle Diskussionsrunde über Themen wie „From ‘Made in Asia’ to ‘Created in Asia’”ab.

Auf Seiten der Hanwha Group nahmen Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life und Yong Hyun Kim, CEO von Hanwha Asset Management, an dem Forum teil. Sie diskutierten vier Tage lang mit jungen Nachwuchstalenten und internationalen Führungskräften über diverse Themen.

Die Hanwha Group hielt mit dem offiziellen Veranstalter als erstes koreanisches Unternehmen eine offizielle Diskussionsrunde ab. 20 Startup-Gründer im Alter zwischen 20 und 30 Jahren aus China, Japan, Indien, Thailand und Südkorea nahmen am 24. März an der zweistündigen Diskussion teil.

Dong Won Kim, offizieller Teilnehmer bei der Diskussionsrunde der Start-Ups, sagte im Rahmen der Diskussion: „Der Zweck dieser Diskussionsrunde ist ein Austausch von Meinungen über den Einfluss der Innovationskraft der asiatischen Länder, die eine lange Tradition und Geschichte haben. Wir können mehr Möglichkeiten durch Vernetzung der asiatischen Start-Ups schaffen.“

Nach dem Ende der Diskussionsrunde sagte Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life: „Durch die Diskussionsrunde mit wettbewerbsfähigen asiatischen Start-Ups kann Dreamplus von Hanwha, ein Förderprogramm für das Wachstum von Start-Ups, Start-Ups dabei unterstützen, sich zu Einhörnern zu entwickeln.“

3. [Hanwha Q CELLS] Sye Kyun Chung, Vertreter der Nationalversammlung Südkoreas, besuchte das Werk von Hanwha Q CELLS in Malaysia

Am 23. März besuchte eine Delegation der Nationalversammlung einschließlich des Vertreters, Sye Kyun Chung, das Werk von Hanwha Q CELLS in Malaysia. Hauptgrund für den Besuch in Malaysia war das Projekt für Schnellzüge zwischen Malaysia und Singapur, aber aufgrund der Bedeutung und großen Aufmerksamkeit für die Solarindustrie seit dem Beschluss des Pariser Vertrags besichtigten sie auch das Werk von Hanwha Q CELLS in Malaysia, um sich ein Bild von der Wettbewerbsfähigkeit der Solarindustrie zu machen.

Beim Besuch trafen die Delegation der Nationalversammlung und Sye Kyun Chung den CEO von Hanwha Q CELLS und informierten sich über Produkte des Unternehmens und die Produktionslinien für Solarmodule.

Der Besuch der Delegation beweist unterstreicht die hervorragenden Leistungen von Hanwha Q CELLS im In- und Ausland. Das Unternehmen wird weiterhin Investitionen in Werke in Korea tätigen, sodass die Produktionskapazität binnen dieses Jahres bei 6,8 GW liegen und das Unternehmen zum größten Unternehmen der Solarindustrie werden wird.

4. [Hanwha Corporation, Hanwha Chemical, Hanwha Techwin, Hanwha Investment & Securities] Austragung der ordentlichen Hauptversammlung

Die ordentlichen Hauptversammlungen von Hanwha Corporation, Hanwha Chemical, Hanwha Techwin, Hanwha Investment & Securities fanden am 24. März statt.

Bei der 65. Hauptversammlung waren vier Themen auf der Tagesordnung: Bestätigung des Jahresberichts und konsolidierten Jahresberichts, Ernennung der Vorstände, externen Vorstände und Mitglieder des Aufsichtsrats und Festlegung der Gehaltsgrenzen für Vorstände.

Dabei sagte Tae Jong Lee, CEO von Hanwha Corporation: „Trotz der schwierigen unternehmensinternen Situation und des herausfordernden Marktumfelds haben wir es geschafft, Vorzugsaktien auszugeben. Der konsolidierte Umsatz ist im Vergleich zum Vorjahr um 14% angestiegen und lag bei 120,2 Milliarden Won. Das operative Ergebnis ist um 122% gestiegen und belief sich auf 1,685 Billionen Won. Das ist darauf zurückzuführen, dass alle Mitarbeiter und Vorstände uns mit Rat und Tat zur Seite gestanden und großen Einsatz gezeigt haben.“

Hanwha Chemical veranstaltete die 43. ordentliche Hauptversammlung. Dabei wurde über den Bericht des Aufsichtsrats und die Jahresbilanz gesprochen. Die Bestätigung des Jahresberichts, die Ernennung der Vorstände des Verwaltungsrats und der Vorstände des Aufsichtsrats und die Bestätigung der Gehaltsgrenzen für Vorstände wurden dabei auch beschlossen.

Chang Bum Kim, CEO von Hanwha Chemical, gab bekannt, durch transparente Kommunikation und Arbeitsprozesse Unternehmenswerte zu erhöhen und durch die gemeinsamen Ziele der Mitarbeiter die Unternehmensstruktur umzustrukturieren, sodass der Börsenwert des Unternehmens und steigt und die Aktionäre hohe Renditen erzielen können.

Bei der ordentlichen Hauptversammlung von Hanwha Techwin sagte Hyun Woo Shin, CEO von Hanwha Techwin, dass das Unternehmen einen Umsatz von 3518,9 Billinen Won und ein operatives Ergebnis von 150,7 Milliarden Won erzielt hat. In den drei Jahren, seitdem das Unternehmen, das ursprünglich zu Samsung gehörte, von der Hanwha Group übernommen wurde, schrieb das Unternehmen schwarze Zahlen. Er gab bekannt, in diesem Jahr den Umsatz in den Bereichen Luft- und Raumfahrtindustrie, Rüstungsindustrie, Sicherheit und Anlagen für industrielle Zwecke erhöhen und durch Optimierungsprozesse in der Unternehmensführung Gewinne maximieren zu wollen, um das Unternehmen zu einem der wettbewerbsfähigsten Unternehmen weltweit zu machen.

Bei der ordentlichen Hauptversammlung von Hanwha Investment & Securities standen sechs Themen auf der Tagesordnung. Seung-Joo, Yeo, CEO von Hanwha Investment & Securities versprach dabei: „Auf Basis des Vertrauens der Kunden werden wir das Vermögen unserer Kunden vergrößern und einen Beitrag zur Erhöhung der Gewinne leisten, sodass unsere Kunden, Aktionäre, Mitarbeiter, der Vorstand und die Gesellschaft gemeinsam davon profitieren können.

5. [Hanwha Engineering & Construction] Vertreter des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Transport besichtigen das Bauprojekt in Bismayah, im Südosten von Bagdad

Hanwha Engineering & Construction führt ein großes Projekt in Bismayah, im Südosten von Bagdad durch. Bismayah ist eine moderne Stadt, die nach dem Bürgerkrieg umstrukturiert wurde. Daher gibt es großes Interesse an dem Projekt, das zur weiteren Modernisierung der Stadt beitragen wird. Vertreter des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Transport besichtigten das Projekt und sprachen den zuständigen Mitarbeitern des Projekts ihre Unterstützung aus.

Ho In Kang, Vertreter des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Transport und die Delegation des Wirtschaftsausschusses zwischen dem Irak und Korea besichtigten das Bauprojekt in Bismayah in Anwesenheit des koreanischen Botschafters im Irak, Woong Yeop Song, der zuständigen Mitarbeiter und des CEOs von Hanwha Engineering & Construction, Kwang-ho, Choi. Dabei sprachen sie den am Bauprojekt beteiligten Mitarbeitern ihre Unterstützung aus.

Bei dem Besuch sagte Ho In Kang: „Ich bin stolz darauf, dass Koreaner an dem Bauprojekt in Bismayah beteiligt sind, an dem Menschen im Irak großes Interesse haben. Ich hoffe, dass alle Mitarbeiter auch weiterhin mit großem Einsatz für den erfolgreichen Abschluss des Bauprojekts arbeiten.“

Das Unternehmen erwartet durch die stärkere Unterstützung der Regierung, wie dem diesmaligen Besuch von Vertretern des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Transport, weitere Aufträge gewinnen zu können. Das Unternehmen wird sich auch in Zukunft darum bemühen, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Irak und Korea zu vertiefen.


Schlagzeilen von April 2017
  1. 1. Hanwha Group - Chairman der Hanwha Group traf den Chairman von General Electric, Jeffrey R. Immelt
  2. 2. Hanwha Group - Veranstaltung einer offiziellen Diskussionsrunde für Start-Ups beim Boao-Forum
  3. 3. Hanwha Q CELLS - Sye Kyun Chung, Vertreter der Nationalversammlung Südkoreas, besuchte das Werk von Hanwha Q CELLS in Malaysia
  4. 4. Hanwha Corporation, Hanwha Chemical, Hanwha Techwin, Hanwha Investment & Securities - Austragung der ordentlichen Hauptversammlung
  5. 5. Hanwha Engineering & Construction - Vertreter des Ministeriums für Land, Infrastruktur und Transport besichtigen das Bauprojekt in Bismayah, im Südosten von Bagdad
Headlines for March 2017

Schlagzeilen von März 2017

//v.kr.kollus.com/aeHkNzqu?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Austragung der Konferenz Hanwha WITH 2017

Seung Youn Kim, CEO der Hanwha Group, sagte bei seiner Rede zum 64.Firmenjubiläum: „Wir müssen rückständige Bürokratie, jeglichen Opportunismus und eine Frieden-um-jeden-Preis-Politik innerhalb des Unternehmens verhindern.“. Dabei betonte er auch, dass Hanwha ein Unternehmen sein solle, das dem Alter trotzt und in seinem Denken jung bleibt. Bei der Konferenz Hanwha WITH 2017 hatten alle Mitarbeiter der Hanwha Group die Gelegenheit, sich über den Aufbau einer zukunftsorientierten Unternehmensstruktur und über ihre Erfahrungen bei der Arbeit miteinander auszutauschen. Die Mitarbeiter, die herausragende Leistungen erbracht haben, wurden mit Auszeichnungen verliehen.

Bei der ersten Konferenz ging es um die Förderung junger und fähiger Frauen. Im letzten Jahr, bei der zweiten Konferenz, war das Thema der Aufbau einer Unternehmensstruktur, in der die Mitarbeitervielfalt berücksichtigt wird. In diesem Jahr fand die dritte Konferenz statt und der Aufbau einer zukunftsorientierten Unternehmensstruktur stand dabei im Mittelpunkt. Die Bedeutung der Konferenz wurde durch die Teilnahme fast aller Mitarbeiter und Vorstände besonders betont.

Ziel ist, dass die Austragung von Konferenzen wie der Hanwha WITH 2017 dazu beiträgt, eine innovative Unternehmensstruktur aufzubauen, die Hanwha dazu verhilft, sich zu einem weltweit führenden Unternehmen zu entwickeln.

2. [Hanwha Total Petrochemicals] Landesweit höchste Bewertung in Bezug auf die Sicherheit am Arbeitsplatz

Hanwha Total erhielt vom weltweit angesehenen Beratungsdienstleister DNV GL die höchste Punktzahl bei der Bewertung der Geschäftsprozesse einer Organisation (The International Safety Rating System). Dabei landete das Unternehmen erstmals in Korea auf der 8. Bewertungsstufe.

Weltweit erreichten nur 9 Unternehmen die 8. Bewertungsstufe. Bisher gibt es kein Unternehmen in Korea, das die 9. oder 10. Stufe erreicht hat. Je höher die Bewertung ist, desto sicherer und nachhaltiger ist ein Unternehmen.

Dieses Bewertungssystem besteht seit 40 Jahren. Ein Unternehmen wird in vielen Kategorien wie Sicherheit, Hygiene, Umwelt und Qualität der Produkte bewertet. Dabei werden Unternehmen von 1 bis 10 unterschiedlich eingestuft. Diese Bewertungsskala ist weltweit hoch angesehen. 23 Fortune-100 Unternehmen, darunter General Electric, Exxon Mobil Corporation und Chevron Corporation orientieren sich an dieser Skala und ergreifen dementsprechend Sicherheitsmaßnahmen, um möglichen Gefahren vorzubeugen.

3. [Hanwha Group] Immer brennendes Feuer, Vorstellung der olympischen Fackel für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018

Die von der Hanwha Corporation hergestellte olympische Fackel wurde vorgestellt.

Die olympische Fackel und die Uniform des Fackelträgers wurden vor einem Jahr bei der Eröffnung des Eishockeyzentrums in Gangneung, dem offiziellen Veranstaltungsort der Feier für den Countdown von G-1, vorgestellt. Die Fackel mit einem Gewicht von 1,3kg ist 700mm groß, da PyeongChang sich in Höhe von 700m über dem Meeresspiegel befindet. Der obere Teil der Fackel wurde aus Eisen, der untere aus Aluminium hergestellt. Das Design der Fackel beinhaltet den Sportsgeist der Olympischen Winterspiele, der die fünf Kontinente, kulturelle Eigenschaften des Eröffnungsortes und das olympische Feuer miteinander verbindet.

Die Hanwha Group unterstützte schon die Austragung der Olympischen Spiele 1988 in Seoul und wird 7 Feuerwerke bei den Eröffnungs- und Abschlussfeiern der Olympischen und Paralympischen Spiele und weiteren Anlässen veranstalten. Außerdem wird das Unternehmen etwa 8000 Fackeln für den Fackellauf, der 100 Tage vor Eröffnung der Spiele stattfindet, im Wert von 25 Milliarden Won spenden.

Es wird gehofft, dass das schöne Design und die hervorragende Qualität der Fackel ein Symbol der Olympischen Winterspiele wird, das die Freude bei den Spielen zum Ausdruck bringt.

4. [Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Systems, Hanwha Defense Systems] IDEX 2017, erste Ausstellung, an der die 4 Rüstungsunternehmen der Hanwha Group, Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Defense Systems und Hanwha Systems, gemeinsam teilgenommen haben

Die „IDEX 2017“ ist die größte Rüstungsmesse im Nahen Osten und Afrika und findet alle zwei Jahre statt. In diesem Jahr fand sie vom 19. bis 23. Februar in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Abu Dhabi, statt und rund 1.200 Unternehmen aus etwa 60 Ländern nahmen daran teil. Die 4 Rüstungsunternehmen von Hanwha unterhielten zum ersten Mal im Ausland einen gemeinsamen Stand. Ziel ist die Entwicklung hin zu weltweit führenden Rüstungsunternehmen.

Die vier Tochterunternehmen aus dem Bereich Rüstungsindustrie der Hanwha Group, Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Defense Systems und Hanwha Systems, stellten die Hauptprodukte der jeweiligen Tochterunternehmen vor mit der Absicht, in neue aussichtsreiche Geschäftsfelder im Ausland zu expandieren.

Hanwha Corporation konzentrierte sich auf die Ausstellung hochwertiger Technologien aus dem Rüstungsbereich. Es präsentierte eine Lenkwaffe namens Chunmoo aus eigener Produktion und ein Zielsystem für ballistische Raketen, K-BATS und warb für seine hochmodernen Rüstungstechnologien.

Hanwha Techwin stellte seine Haubitze K9 (Ein einsatzfähiges Modell und zwei Attrappen) und ein Transportfahrzeug für Munition, K10 (eine Attrappe), vor.

Hanwha Systems zeigte seine Stärke in der Präzisionselektronik, die wichtig für elektronische Radare, Optik und Führungs- und Waffeneinsatzsysteme ist. Außerdem präsentierte Hanwha Systems seine Produkte im Bereich C4ISR (Command and Control, communications, computers, intelligence, surveillance, and reconnaissance, Deutsch: Führung und Steuerung, Kommunikation, Computer, Informationsbeschaffung, Überwachung und Aufklärung). Bei dieser Ausstellung wurden ein Schützenpanzermodell des südkoreanischen Heeres mit einer 40mm Kaliber Maschinenkanone und ein Panzer mit einer 105mm Kaliber Kanone von Hanwha Defense Systems vorgestellt.

Durch Marketingaktivitäten werden die vier Rüstungsunternehmen der Hanwha Group neue Projekte wie „Vision 2030“ im Nahen Osten und Afrika vorantreiben, um in neue aussichtsreiche Geschäftsfelder im Ausland zu expandieren.

5. [Hanwha Group] „Hanwha Finance Classic 2016“ zu den Majors der KLPGA

Im Golden Bay Golf & Resort findet jedes Jahr das „Hanwha Finance Classic“ statt. Das Turnier von KLPGA entwickelt sich seit diesem Jahr zu einem Major der KLPGA.

Das „Hanwha Finance Classic“ wurde 2011 gegründet. Das gesamte Preisgeld beträgt 1,2 Milliarden Won. Davon erhält der Sieger 300 Millionen Won. Somit gilt dieses Golfturnier in Korea als das größte der KLPGA.

Die KLPGA beschoss, ab 2017 das „Hanwha Finance Classic“ zu den 5 offiziellen Majors zu erklären.

Seit 1990 veranstaltete die Hanwha Group 8 Jahre in Folge die „Hanwha Cup Seoul Open“ und seit 2011 wurde 6 Jahre in Folge das „Hanwha Finance Classic“ ausgetragen. Damit trägt die Gruppe zur Förderung des Nachwuchses und der Turniere für Profigolferinnen bei. Das „Hanwha Finance Classic“ soll sich zu einem der wichtigsten Golfturniere des Landes entwickeln.


Schlagzeilen von März 2017
  1. 1. Hanwha Group : Austragung der Konferenz Hanwha WITH 2017
  2. 2. Hanwha Total Petrochemicals : Landesweit höchste Bewertung in Bezug auf die Sicherheit am Arbeitsplatz
  3. 3. Hanwha Group : Immer brennendes Feuer, Vorstellung der olympischen Fackel für die Olympischen Winterspiele in PyeongChang 2018
  4. 4. Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Systems, Hanwha Defense Systems : IDEX 2017, erste Ausstellung, an der die 4 Rüstungsunternehmen der Hanwha Group, Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Defense Systems und Hanwha Systems, gemeinsam teilgenommen haben
  5. 5. Hanwha Group : „Hanwha Finance Classic 2016“ zu den Majors der KLPGA
Headlines for February 2017

Schlagzeilen von Februar 2017

//v.kr.kollus.com/NNK5AD87?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Zeremonie zum Jahresbeginn 2017

Die Gruppe veranstaltete am 2. Januar eine Zeremonie zum Jahresbeginn in Anwesenheit von Chairman Seung Youn Kim. Bei der Neujahrsrede sagte er, dass 2017 das erste Jahr sei, um den „Quantum Jump“ zu erreichen und alle Mitarbeiter und der gesamte Vorstand noch einmal ganz von vorne anfangen müssten, um die Zukunftsvision, Hanwha zu einem weltweit führenden Unternehmen zu machen, Wirklichkeit werden zu lassen.

2. [Hanwha Group] Weltwirtschaftsforum in Davos steht unter dem Thema „Anpassungsfähige und verantwortungsvolle Führung“

Das 47. Weltwirtschaftsforum in Davos begann am 17. Januar und dauerte vier Tage. Das Forum stand unter dem Thema „Anpassungsfähige und verantwortungsvolle Führung“. In diesem Jahr nahm die Hanwha Group an dem Forum teil und intensivierte den Austausch mit etwa 200 Führungspersonen. Sie suchten gemeinsam nach Lösungen für eine Vertiefung der Kooperationen und die Verstärkung der Wettbewerbskraft in globalen Hauptgeschäftsbereichen.

3. [Hanwha Engineering & Construction] Erhält einen Betrag von 598 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer neuen Stadt in der irakischen Region Bismayah

Der Aufbau einer neuen Stadt in der irakischen Region Bismayah ist ein großes Projekt von Hanwha Engineering & Construction. Demnach sollen in der Nähe der Hauptstadt, Bagdad, etwa 100.000 Wohnhäuser und soziale Einrichtungen aufgebaut werden. Am 2. Januar erhielt das Unternehmen von der irakischen Regierung einen Betrag von 598 Millionen US-Dollar für das Neubauprojekt.

4. [Hanwha Group] Spendengeld für Nachbarn in Not in Höhe von 2,6 Millionen US-Dollar

Seit 2003 startet die Gruppe jährlich Spendenaktionen für bedürftige Nachbarn. In diesem Jahr überreichte das Unternehmen an Community Chest of Korea 2,6 Millionen US-Dollar, um regionales Wachstum und die Sharing Economy zu fördern.

Bei der Überreichung des Spendengeldes sagte Seon Mok Choi, Vice President der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Hanwha Group: „Die Hanwha Group gilt als Leuchtturm für alle Nachbarn, die Hilfe benötigen. Dementsprechend kommen wir unserer Rolle und sozialen Verantwortung als führendes Unternehmen mit dem Motto „zusammen weit gehen“ nach.

Schlagzeilen von Februar 2017
  1. 1. Hanwha Group : Zeremonie zum Jahresbeginn 2017
  2. 2. Hanwha Group : Weltwirtschaftsforum in Davos steht unter dem Thema „Anpassungsfähige und verantwortungsvolle Führung“
  3. 3. Hanwha Engineering & Construction : Erhält einen Betrag von 598 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer neuen Stadt in der irakischen Region Bismayah
  4. 4. Hanwha Group : Spendengeld für Nachbarn in Not in Höhe von 2,6 Millionen US-Dollar
Headlines for January 2017

Schlagzeilen von Januar 2017

//v.kr.kollus.com/48DFrTWz?autoplay=1

1. [Hanwha Advanced Materials] Aufbau einer Niederlassung in Mexiko

Hanwha Advanced Materials, Hersteller von Autoteilen gründete im Februar letzten Jahres eine Niederlassung in Mexiko, das gemessen an der Produktionskapazität auf dem 8. Platz im Vergleich zu anderen Ländern liegt. Mexiko ist für das Unternehmen von großer Bedeutung als ein strategischer Ausgangspunkt zum Vorstoß nach Nordamerika, um den nächsten Schritt für das Wachstum des Unternehmens zu unternehmen.

An der Einweihungsfeier nahmen etwa 100 Mitarbeiter, darunter Samuel Peña, stellvertretender Direktor des Ministeriums für Wirtschaft und Arbeit und Vertreter von wichtigen Partnerunternehmen wie KIA und Hyundai Mobis teil.

Ich hoffe, dass sich Hanwha Advanced Materials durch die Gründung der Niederlassung in Mexiko etablieren und seine weltweiten Geschäftsfelder erweitern kann.

2. [Hanwha Life] Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit Woori Bank

Die koreanische Finanzindustrie, die weltweit eine große Aufmerksamkeit erregt, stellt einen wichtigen Faktor für das Wachstum der Finanzunternehmen dar. Hanwha Life, das dabei ist, sich in Vietnam, China und Indonesien erfolgreich zu etablieren, unterzeichnete mit der Woori Bank einen Kooperationsvertrag zum Vorstoß auf Märkte in Südostasien.

Am 22. Dezember unterzeichnete Hanwha Life mit der Woori Bank im Gebäude 63 einen Kooperationsvertrag über den gemeinsamen Vorstoß auf Märkte für Bancassurance und FinTech weltweit.

In Zukunft werden Hanwha Life und Woori Bank Kunden maßgeschneiderte Versicherungsprogramme für Vermögensaufbau, Alterssicherung, betriebliche Versicherungen für Mitarbeiter und Lebensversicherungen anbieten. Durch ein praktisches Überweisungssystem können Versicherungsbeiträge ein- und ausgezahlt werden. Beim FinTech Geschäft werden die beiden Unternehmen ebenfalls kooperieren.

Wir hoffen, dass Hanwha Life, das sich derzeit für den Vorstoß auf den südostasiatischen Markt interessiert und Woori Bank einen erfolgreichen Eintritt in den Finanzmarkt schaffen.

3. [Hanwha Group] Verleihungszeremonie für Hanwhas CSR-Aktivitäten 2016

In diesem Jahr setzt sich die Hanwha Group aufgrund der Gründungsphilosophie „Unternehmerisches Handeln im Dienst des Landes“ und der Unternehmensphilosophie in Bezug auf CSR-Aktivitäten unter dem Motto „Zusammen weiter gehen“ für soziale Anliegen ein. Vor allem im In- und Ausland sind die Freiwilligendienste anerkannt, denn die Mitarbeiter und der gesamte Vorstand nahmen daran teil. Am 15. Dezember fand Hanwhas Verleihungszeremonie 2016 beim Workshop von Zuständigen für CSR-Aktivitäten der Gruppe statt.

Dabei wurde die Filiale von Hanwha Life in der südkoreanischen Region Busan aufgrund ihrer vorbildhaften CSR-Aktivitäten mit dem großen Preis ausgezeichnet. Den Ehrenpreis bekamen Hanwha Galleria, Hanwha Corporation/Explosives und Hanwha Chemical in Yeosu, Hanwha Hotels & Resorts am Berg Seorak erhielten ebenfalls eine Auszeichnung.

Danach wurde der Preis für die besten Volontäre und für CSR-Aktivitäten verliehen. Die Mitarbeiter, die in Bereichen wie Freiwilligendienst, sozialverantwortungsvolle Programme und Marketing gute Leistungen erbrachten haben, wurden auch ausgezeichnet.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Hilfe und große Unterstützung und gratulieren den Preisträgern!

4. [Hanwha Techwin] Vertragsunterzeichnung für Export von K9-Haubitzen nach Polen

Die K9-Haubitzen wurden von Hanwha Techwin mit der Agency for Defense Development 1988 mit eigener Technologie und einer Reichweite von 40km entwickelt und sind seit 2000 im Einsatz. Sie wurden auch in die Türkei exportiert. Am 14. Dezember unterzeichnete das Unternehmen in Polen mit dem staatlichen Unternehmen HSW einen Vertrag über die Lieferung von Bestandteilen für K9-Haubitzen.

Das Vertragsvolumen beträgt 260 Millionen US-Dollar und Hanwha Techin wird von 2017 bis 2023 insgesamt 96 K9-Haubitzen exportieren.

Es wird außerdem erwartet, dass Hanwha Techwin sich am Weiterentwicklungsprozess beteiligen und in großem Umfang weitere Aufträge gewinnen kann.

Der Export von K9-Haubitzen nach Polen ist ein erster Schritt für Hanwha Techwin, um weitere K9-Haubitzen an verschiedene europäische Länder zu liefern. Das Unternehmen wird in Zukunft den Vermarktungsbereich auf europäische Länder erweitern.

5. [Hanwha Group] Verteilung von Braille Kalender

Seit 2000 verschenkt Hanwha Braille Kalender mit der Absicht, dass „sehbehinderte Menschen mit Freude das neue Jahr gemeinsam mit allen beginnen können.“ Auch in diesem Jahr wird die Hanwha Group an Menschen mit einer Sehbehinderung „den Braille Kalender 2017“ verschenken.

In diesem Jahr werden 50.000 Kopien an verschiedene Organisationen wie die KOREA BLIND UNION und einzelne Sehbehinderte geliefert. Das Programm wurde 2000 ins Leben gerufen, nachdem ein Mensch mit Sehbehinderung eine E-Mail an Chairman Seung Youn Kim geschickt und um Hilfe gebeten hatte. Damals verschenkte das Unternehmen 5.000 Kalender. 2009 waren es 50.000 Kopien, was bisher dem größten Umfang entspricht. Bis jetzt wurden etwa 620.000 Kopien gedruckt und an Menschen mit einer Sehbehinderung verschenkt, woran man den großen Bedarf an Braille Kalendern erkennen kann.

Wir wünschen uns von ganzem Herzen, dass diese Aktion auch in Zukunft sehbehinderten Menschen eine Freude macht.

6. [Hanwha Chemical, Hanwha Advanced Materials] Veröffentlichung der Ergebnisse der Forschungsaktivitäten in der zweiten Jahreshälfte 2016

Forschung- und Entwicklung ist von großer Bedeutung inmitten eines harten Konkurrenzkampfs, damit sich das Unternehmen stetig entwickelt und durch die Forschungsaktivitäten seine Wettbewerbskraft verbessert und unterschiedliche Produkte herstellen kann. Hanwha Advanced Materials gab das Ergebnis der Forschungsaktivitäten verschiedene Ergebnisse seiner Forschungsaktivitäten in der zweiten Jahreshälfte 2016 bekannt, während das R&D Center von Hanwha Chemical eine Veranstaltung, den Science Day, organisierte.

Am 7. Dezember gab Hanwha Advanced Materials im Forschungs- und Entwicklungszentrum für Leichtverbundmaterialien in der südkoreanischen Region Jochiwon-eup, die Ergebnisse bekannt und organisierte eine Diskussionsrunde über die Analyse der Forschungsarbeiten.

Sun Suk, Lee CEO von Hanwha Advanced Materials, betonte, dass jeder Mitarbeiter und jede Abteilung durch Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten ihre Wettbewerbskraft verstärken muss, da die Entwicklung hochmoderner Technologien stark von ihnen abhängig ist. Außerdem muss das Unternehmen der Nachfrage nach Standardisierung von Autoteilen im In- und Ausland und der strategischen Beschaffung gerecht werden.

Das R&D Center von Hanwha Chemical organisierte die Veranstaltung „Science Day”, an der der Leiter und weitere Mitglieder der Forschungsabteilung teilnahmen.

Dabei wurde während der „Poster Section“ über die bisherigen Aufgaben in 2016 zwischen den Forschungs- und Entwicklungszentren und mögliche Probleme bei der Forschung und Entwicklung diskutiert. Beim „innovativen Workshop“ ging es um Lösungen für die bisherigen Forschungsaktivitäten und neue Forschungsgegenstände.

Wir hoffen, dass Forscher in Zukunft durch die Veranstaltung „Science Day“, regen Informationsaustausch und verschiedene Kommunikationskanäle eine neue Kultur im Bereich der Forschung schaffen werden.

Schlagzeilen von Januar 2017
  1. 1. Hanwha Advanced Materials : Aufbau einer Niederlassung in Mexiko
  2. 2. Hanwha Life : Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit Woori Bank
  3. 3. Hanwha Group : Verleihungszeremonie für Hanwhas CSR-Aktivitäten 2016
  4. 4. Hanwha Techwin : Vertragsunterzeichnung für Export von K9-Haubitzen nach Polen
  5. 5. Hanwha Group : Verteilung von Braille Kalender
  6. 6. Hanwha Chemical, Hanwha Advanced Materials : Veröffentlichung der Ergebnisse der Forschungsaktivitäten in der zweiten Jahreshälfte 2016
Headlines for December 2016

Schlagzeilen von Dezember 2016

//v.kr.kollus.com/TUEceQ95?autoplay=1

1. [Hanwha Group] CEO der Hanwha Group, Seung Youn Kim, trifft Gouverneur von Virginia, Terry McAuliffe

Angesichts der zukünftigen Trump-Regierung prüfte der CEO der Hanwha Group Geschäftsaktivitäten in den USA ein. Daher traf Seung Youn Kim den Gouverneur, der Korea sehr nahesteht. Dabei konsultierte Kim den Gouverneur zu möglichen Veränderungen in der US-Energiepolitik hinsichtlich erneuerbarer Energien und zu Fragen im Zusammenhang mit der Energiepolitik von Virginia, da diese Hanwhas Fertigungszweige beeinflussen könnten.

Am 16. November trafen sie sich am Unternehmenssitz im Bezirk Janggyo-dong.

Dieses Treffen ist dadurch zustande gekommen, dass der Gouverneur von Virginia der Hanwha Group einen großen Dank für die Investitionen eines Tochterunternehmens der Gruppe in Virginia aussprechen wollte. Dort befindet sich Hanwha Azdel, das auf die Herstellung von modernen Werkstoffen für Automobile spezialisiert ist und Materialien an die drei großen amerikanischen Automobilhersteller General Motors, Ford und Chrysler liefert.

Bei diesem Treffen diskutierten sie über mögliche Geschäftsaktivitäten und Kooperationsmöglichkeiten beider Länder angesichts der Außenpolitik und Wirtschaft nach der jüngsten Präsidentschaftswahl.

Außerdem konsultierte Kim McAuliffe zu möglichen Auswirkungen eines verstärkten Protektionismus nach dem Beginn einer neuen Regierung Trump und der Novellierung des Freihandelsabkommens, da Südkorea stark von den USA abhängig ist, was den Außenhandel betrifft.

McAuliffe wurde von Hanwha mit den folgenden Worten zitiert: „Wir schätzen die Investitionen von Hanwha und hoffen, das Unternehmen auch weiterhin unterstützen zu können.

2. [Hanwha Group] Austragung des Marathons mit der Hanwha Group 2016 in der südkoreanischen Region Chungcheong

Haben Sie, werte Mitarbeiter, schon mal an dem Marathon teilgenommen? Für einen Marathon braucht man viel Geduld. Im Zuge der Vorbereitungen wird man fit und die Teilnahme an einem Marathon ist etwas, worauf man stolz sein kann.
Damit mehr Menschen zur Teilnahme an dem Marathon bewegt werden, organisiert die Gruppe einen besonderen Wettbewerb unter dem Motto „Zusammen weitergehen“. Ich lade Sie zu diesem Wettbewerb ein.

An der Eröffnungszeremonie des Marathons am 5. November nahmen der CEO der Hanwha Eagles, Shin-Youn KIM, der CEO von Hanwha Advanced Materials, Sun Suk Lee, Vice President der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Hanwha Group, Seon Mok Choi, der Direktor der Hauptstadtregion im Raum Chungcheong und weitere Zuständige der Gruppe teil und motivierten die Teilnehmer.

Dieser Wettbewerb ist von großer Bedeutung, da man durch die Teilnahme die Unternehmensphilosophie „Zusammen weiter gehen“ erfahren kann. Zu dem Wettbewerb wurden Kinder und Menschen mit Behinderung von der sozialen Einrichtung Cheonyangwon eingeladen. Die Mitarbeiter von Galleria Timeworld, Freiwillige von DoeSalmi Supporting Group und Menschen mit Behinderung, die meistens zu Hause bleiben und betreut werden müssen, bildeten eine Gruppe und genossen die Teilnahme an dem Wettbewerb.
Für alle 5km, die gelaufen wurden, wurde pro Person ein Betrag von 10.000 Won gespendet. Durch die Austragung des Wettbewerbs hatte die Gruppe die Gelegenheit, ihre Unternehmensphilosophie der Öffentlichkeit zu zeigen und zugänglich zu machen.

3. [Hanwha Techwin] Aufbau einer neuen Produktionslinie für Flugzeugtriebwerkskomponenten

Hanwha Techwin veranstaltete am 1. November an seinem zweiten Standort in Changwon im Süden von Südkorea eine Einweihungsfeier zum Aufbau einer neuen Produktionslinie für Flugzeugtriebwerkskomponenten, um in ausländische Märkte einzutreten. An dem Tag feierte man die Produktion des 8000. Triebwerkes für Kampfjets, Hubschrauber und Schiffe.

Bei der Veranstaltung waren etwa 180 Zuständige, darunter der Leiter der Verkaufsabteilung von GE, Brian Yoder, Zuständige von Rolls-Royce, P&W, der Defense Agency for Technology and Quality, KAI, Mitarbeiter der Luft- und Raumfahrtindustrie aus dem militärischen Bereich der Partnerunternehmen und der CEO der Verteidigungs-, Luft- und Raumfahrtsparte, Hyun-Woo Shin, anwesend.

Auf einer Gesamtfläche von 13.752 m2 stellte Hanwha Techwin Flugzeugtriebwerke wie LEAP von GE für zukünftige Flugzeuge vor. Hanwha Techwin wird in Zukunft an dieser Produktionslinie insgesamt 18 Triebwerksteile für LEAP produzieren und von 2016 bis 2025 einen Umsatz von 430 Millionen US-Dollar verzeichnen.

CEO der Verteidigungs-, Luft- und Raumfahrtsparte, Hyun-Woo Shin, von Hanwha Techwin sagte dazu: „Durch den Aufbau der neuen Produktionslinie ist das Unternehmen mit einem hochmodernen Produktionssystem für Flugzeugtriebwerke ausgerüstet. Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, die besten Produkte herzustellen und hervorragende Technologien zu entwickeln.“.

Außerdem feierte man an dem Tag auch die Produktion des 8.000 Triebwerks für Gasturbinen. Hanwha Techwin hat mithilfe von in 37 Jahren gesammelten Erfahrungen im Bereich Luft- und Raumfahrt das 8000. Triebwerk ausliefern können.

Durch die Herstellung des 8000. Triebwerks und den Aufbau einer Produktionslinie für Flugzeugtriebwerke ist Hanwha Techwin fest dazu entschlossen, die besten Produkte herzustellen und hervorragende Technologien zu entwickeln.

4. [Hanwha General Insurance, Hanwha Total Petrochemical, Hanwha Chemical] Erhalt einer Auszeichnung bei der Preisverleihung für Unternehmen, die große Verbesserungen bei der Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen erreicht haben.

In letzter Zeit wird die Bedeutung des Qualitätsmanagements stark betont. Demnach sollten Unternehmen besonderes Augenmerk auf die Verbesserung der Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen legen. Innovationen der Unternehmen und der einzelnen Mitarbeiter werden gefördert, sodass die Wettbewerbskraft der Industrien sich erhöht. Im Rahmen dieser Initiative haben Hanwha General Insurance, Hanwha Total Petrochemical und Hanwha Chemical bei der Preisverleihung eine Auszeichnung erhalten.

CEO von Hanwha General Insurance, YUN-SIK PARK, nahm die Auszeichnung des Präsidenten stellvertretend für die gesamte Gruppe entgegen. Alle Mitarbeiter und Vorstände teilen Hanwhas mittel- und langfristige Visionen und tragen unter Berücksichtigung von wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Nutzen zur Schaffung neuer Werte bei.

Ich gratuliere den drei Tochterunternehmen der Gruppe herzlich zum Erhalt der Auszeichnung für ihren hervorragenden Einsatz!

5. [Hanwha Chemical] Ausschreibung des „Samurai-Bonds” in Höhe von 20 Milliarden Yen

Wussten Sie, dass Anleihen auch Spitzennamen haben wie Menschen? Wie die amerikanische Anleihe Yankee bond, die britische Anleihe Bulldog bond und die chinesische Anleihe Pandabond werden Hanwhas Anleihen auf dem japanischen Markt als „Samurai-Bond“ bezeichnet. Die entsprechenden Anleihen wurden auf dem japanischen Finanzmarkt an ausländische Regierungen und Unternehmen verkauft. Hanwha Chemical mit der Emission der Samurai-Bonds in Höhe von 20 Milliarden Yen erstmals Anleihen auf einem ausländischen Markt aufgelegt. Dieser Erfolg ist auf die positive Resonanz auf die Entwicklung des Unternehmens in der Petrochemie und der Solarindustrie zurückzuführen.

Durch die Emission der japanischen Anleihen kann Hanwha Chemical Finanzierungskosten verringern und Geldmittel sicher zur Verfügung stellen.

Am 11. November wurde eine Abschlussfeier im Mandarin Hotel in der japanischen Hauptstadt Tokio abgehalten. Dabei waren Masahiro Goto, Vertreter von Nomura Securities Co., Ltd., Masami Yabumoto von Morgan Stanley und der CEO von Hanwha Chemical, Chang-bum Kim, anwesend und sagten eine weitere Zusammenarbeit der Unternehmen zu.

6. [Hanwha Corporation/Manufacturing & Trading] Meeting zur Planung der Verkaufsstrategien des globalen Netzwerks 2017

Vom 24. bis zum 25. November wurde ein Meeting zur Planung der Verkaufsstrategien des globalen Netzwerks 2017 in Anwesenheit von Mitarbeitern aus dem Ausland und etwa 40 Mitarbeitern vom Hauptsitz veranstaltet.

Es war das erste Meeting, seitdem der CEO von Hanwha Corporation/Manufacturing & Trading im Oktober sein Amt angetreten hat. Dabei waren Mitarbeiter aus 23 ausländischen Niederlassungen anwesend. Der CEO von Hanwha Corporation/Manufacturing & Trading, Min-Suhk Lee, hielt eine Eröffnungsrede und diskutierte mit den Mitarbeitern über neue Produkte und die Zusammenarbeit in Bezug auf Geschäftsaktivitäten der Tochterunternehmen.

Außerdem waren vier Tochterunternehmen der Rüstungssparte an dem Meeting beteiligt. Sie stellten ihre Strategien in Übersee vor und sprachen über ihre Erwartungen direkt an Hanwha Corporation/Manufacturing & Trading.

Lee betonte die Bedeutung der Führungskraft der Organisation zur Erweiterung der Synergieeffekte zwischen Tochterunternehmen in der Rüstungsindustrie und der Petrochemie und versprach, in den Bereichen eine Führungsrolle zu übernehmen.

Das Unternehmen plant, seine Geschäftsaktivitäten durch den Einsatz des globalen Netzwerks in Zukunft so viel wie möglich zu erweitern.

Schlagzeilen von Dezember 2016
  1. 1. Hanwha Group : CEO der Hanwha Group, Seung Youn Kim, trifft Gouverneur von Virginia, Terry McAuliffe
  2. 2. Hanwha Group : Austragung des Marathons mit der Hanwha Group 2016 in der südkoreanischen Region Chungcheong
  3. 3. Hanwha Techwin : Aufbau einer neuen Produktionslinie für Flugzeugtriebwerkskomponenten
  4. 4. Hanwha General Insurance, Hanwha Total Petrochemical, Hanwha Chemical : Erhalt einer Auszeichnung bei der Preisverleihung für Unternehmen, die große Verbesserungen bei der Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen erreicht haben.
  5. 5. Hanwha Chemical : Ausschreibung des „Samurai-Bonds” in Höhe von 20 Milliarden Yen
  6. 6. Hanwha Corporation/Manufacturing & Trading : Meeting zur Planung der Verkaufsstrategien des globalen Netzwerks 2017
Back to top