Hanwha Broadcasting Center auf Sendung

Schlagzeilen von November 2016

http://v.kr.kollus.com/4Nhf65ZN?&autoplay=1

1. [Hanwha Group] Anlässlich des 64. Gründungstags des Unternehmens wurden langjährige Mitarbeiter zu einer Jubiläumsfeier eingeladen

Am 09. Oktober war der 64. Gründungstag der Hanwha Group. In diesem Kontext fand „Das internationale Feuerwerksfestival 2016 in Seoul“ („The Seoul International Fireworks Festival“) einen Tag zuvor direkt am Hangang (Han Fluss) statt. Dazu lud der CEO der Gruppe, Seung Youn Kim, die Mitarbeiter, die seit 30 Jahren bei Hanwha arbeiten, ein, um sich für ihren Einsatz zu bedanken.
Dabei sagte der CEO den Mitarbeitern, dass der bisherige Erfolg des Unternehmens durch sie ermöglicht wurde und sagte ihnen seine volle Unterstützung zu.

2. [Hanwha Group] Das Unternehmen veranstaltete „Das internationale Feuerwerksfestival 2016 in Seoul“ („The Seoul International Fireworks Festival”)

Hanwhas magisches Feuerwerksfestival fand anlässlich des 64. Gründungstages statt!
Am 08. Oktober war der Park am Hangang voller Menschen, die auf ein ganz besonderes Feuerwerksfestival warteten. In diesem Jahr versammelten sich mehr als 1 Millionen Menschen, um das Feuerwerksfestival zu genießen.

Es wird seit dem Jahr 2000 von der Hanwha Group organisiert und gehört seitdem zu den repräsentativen CSR-Aktivitäten des Unternehmens. Dieses Jahr fand es unter dem Motto, „Hoffnung teilen beim internationalen Feuerwerksfestival 2016 in Seoul“ statt. In diesem Jahr nahmen Japan, Spanien und Korea an dem Festival teil. 100.000 Raketen und Feuerwerkskörper kamen zum Einsatz, die den Himmel in strahlend hellen Farben zum Leuchten brachten.

Beim Feuerwerksfestival meldeten sich etwa 650 Mitarbeiter und die Vorsitzenden der Hanwha Gruppe und der Tochterunternehmen für den Freiwilligendienst. Nach dem Ende des Festivals nach Mitternacht sammelten sie Abfälle auf, um den Hangang Park sauber zu hinterlassen und die Veranstaltung zu einem rundum erfolgreichen Abschluss zu bringen.

3. [Hanwha Corporation/Machinery] Ein Vertrag über die Entwicklung von Fahrwerkkomponenten für Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X wurde unterzeichnet

Hanwha Corporation/Machinery hat mit Korea Aerospace Industries, KAI, einen Vertrag über die Entwicklung des Servomotors der Flugsteuerung beim Projekt für die Entwicklung von Fahrwerkkomponenten für Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X und der Krügerklappe vom Betätigungssystem in Korea abgeschlossen und die entsprechende Auftaktsitzung hat ebenfalls stattgefunden.

Der Servomotor der Flugsteuerung und die Krügerklappe vom Betätigungssystem sind hochmoderne Flugzeugkomponenten an den Tragflächenunterseiten, die bei der Steuerung des Flugzeugs zum Einsatz kommen. Durch die Vertragsunterzeichnung wird Hanwha Corporation/Machinery für Entwicklung und Dienstleistungen Umsätze in Höhe von 628,5 Milliarden bzw. 52,5 Milliarden Won erzielen. Im April gewann das Unternehmen einen Vertrag für den Verkauf von Fahrwerken über insgesamt 92 Milliarden Won, sodass sich das gesamte Vertragsvolumen auf eine Billion Won beläuft.

Dadurch dass Unternehmen diesmal einen Vertrag über 2 Hauptflugzeugkomponenten einschließlich der Fahrwerke der Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X unterzeichnet, hat das Unternehmen die Möglichkeit, Flugzeuge zu entwerfen und Produkte mit eigenen Technologien zu entwickeln. In Zukunft wird das Unternehmen Komponenten in Korea herstellen und Probeflüge durchführen. Daher soll ein System, das Produktion, Test, Betrieb und Wartung der Kampfflugzeuge umfasst, aufgebaut werden.

4. [Hanwha Life] Dreamplus 63, ein Entwicklungszentrum für FinTech Startups wurde eröffnet

Am 12. Oktober eröffnete Hanwha Life ein Entwicklungszentrum zur Ankurbelung des FinTech Sektors im Gebäude 63. Hanwha Life unterstützt junge Menschen durch eine neue Art von Förderung bei Unternehmensgründungen, die ein gesundes FinTech Umfeld kreieren sollen.

Hanwha Life hat als erstes Versicherungsunternehmen in Korea ein FinTech Zentrum eröffnet. 11 Startups, die in das FinTech Zentrum eingezogen sind, entwickeln Geschäftsmodelle in verschiedenen Bereichen wie Vermögensverwaltung, Beratungsdienste für Finanzdienstleistungen und Sicherheit.

Je nach Bedarf werden Mitarbeiter von Hanwha die Startup-Unternehmen unterstützen und sie mit Tochterunternehmen der Gruppe aus der Finanzbranche einschließlich Hanwha Life in Kontakt bringen. Außerdem werden sie Dienstleistungen wie Beratungen bei Kooperationsmaßnahmen, juristischen Fragen, Steuern und besonders Patenrechten zur Verfügung stellen.

5. [Hanwha Group] Treffen der PR-Mitarbeiter der Hanwha Group aus verschiedenen Ländern

Durch den Eintritt in ausländische Märkte und die Vergrößerung des globalen Netzwerkes ist die Zahl der Mitarbeiter im Ausland stark angestiegen. Um die Kommunikation zu verbessern, haben sich PR-Mitarbeiter aus dem In- und Ausland versammelt und über aktuelle Angelegenheiten diskutiert. Lassen Sie uns die Veranstaltung gemeinsam besuchen.

Die Leute versammeln sich an einem Ort, den wir gut kennen. Wird eine internationale Veranstaltung abgehalten?

Genau hier ist der Ort, wo der Workshop für die Förderung der globalen Kommunikation der Hanwha Group am 10. Oktober stattfindet.

An dem viertägigen Workshop nahmen insgesamt 25 PR-Mitarbeiter, die bei neun Tochterunternehmen wie Hanwha Corporation, Hanwha Techwin, Hanwha Q CELLS und Hanwha Life und 25 ausländischen Niederlassungen arbeiten, teil. Dabei waren auch 13 PR-Mitarbeiter vom Hauptsitz eingeladen.

Je globaler die Gruppe wird, desto wichtiger ist die Kommunikation zwischen den Mitarbeiter aus dem In- und Ausland. Die Mitarbeiter der Hanwha Group arbeiten weltweit in 226 globalen Standorten und die Mitarbeiterzahl im Ausland liegt bei 13.879, was 25% der gesamten Mitarbeiter ausmacht. Die PR-Mitarbeiter fungieren als eine Brücke bei der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern der Gruppe mithilfe des Hanwha Global Newsletters.

Der Workshop beginnt früh morgens. Lassen Sie uns den Workshop gemeinsam besuchen. Zuerst werden die Teilnehmer über die Geschichte, die zentralen Werte und Hauptgeschäftsfelder im Rahmen der Vorstellung der Gruppe geschult. Anschließend geht es um Brandmanagement und die Aufgaben der PR-Mitarbeiter.

Die Teilnehmer des Workshops haben aktuellen Ereignissen große Aufmerksamkeit geschenkt. Die 4 Mitarbeiter von Hanwha Techwin in Amerika, Hanwha Life in Vietnam, SAIPAN World Resort von Hanwha Hotels & Resorts und Hanwha Q CELLS haben über ihre eigenen Erfahrungen gesprochen und die daraus gewonnenen Erkenntnisse mit den anderen Teilnehmern geteilt.

Dabei wurde über Probleme und Lösungen diskutiert, was sehr hilfreich war.

Fühlen Sie sich auch motiviert, wenn Sie die Teilnehmer sehen und wie energisch sie bei der Sache sind?

Außerdem haben sie auch das historische Museum, wo man sich einen Überblick über die Geschichte der Hanwha Gruppe verschaffen kann, besucht. Erfüllt es Sie nicht mit großem Stolz.

(Interviewee: Soo Gyeong Lee von Hanwha Hotels & Resorts in Japan)

Durch den Besuch des Museums habe ich sehr viel über die Hanwha Gruppe gelernt. Außerdem ist mir klar geworden, wie sehr sich unser ehemaliger Vorstandsvorsitzender für das Vorankommen des Unternehmens eingesetzt hat.
Meine Wertschätzung für Hanwha hat sich noch einmal gesteigert und ich würde diesen Besuch gerne wiederholen.

Sie haben auch Produktionsstätten unserer Gruppe, Aqua Planet 63 und Galleria Duty Free besucht. Dabei haben sie verschiedene Geschäftsfelder kennengelernt. Außerdem haben sie den Hauptsitz besichtigt und die Mitarbeiter, mit denen sie bisher nur per Telefon oder Email kommuniziert haben, getroffen.

Besonders die Mitarbeiter von Hanwha Q CELLS, die am Workshop mit dem Thema Marketing- und Kommunikationsstrategien teilnahmen, haben sich während des Workshops kennengelernt und über die Zukunftspläne diskutiert.

Während des Workshops gab es Zeit, um traditionelle koreanische Kultur zu erleben.

Am 08. Oktober fand „Das internationale Feuerwerksfestival 2016 in Seoul“ (`The Seoul International Fireworks Festival`) statt.
Das Feuerwerk direkt zu erleben, war ein großartiges Erlebnis, bei dem man den koreanischen Unternehmergeist spüren konnte.

In diesem Zusammenhang kann man sagen, dass der Motor für die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe die Kommunikation unter den Mitarbeitern ist.

(Interviewee: Su Meng von Hanwha Life in China)

Beim Workshop war der Hanwha Teamgeist das Besondere. Die zentralen Werte der Hanwha Gruppe kann man Herausforderung, Hingabe und Berufung nennen. Das kann eine Grundlage sein, auf der man Arbeit effektiv durchführen kann.

Wir hoffen, dass sich die PR-Mitarbeiter durch die Teilnahme am Workshop über die Neuigkeiten der jeweiligen Tochterunternehmen informieren konnten und sie in Zukunft als „Kultur-Botschafter“ gut fungieren können.

Schlagzeilen von November 2016
  1. 1. Hanwha Group : Anlässlich des 64. Gründungstags des Unternehmens wurden langjährige Mitarbeiter zu einer Jubiläumsfeier eingeladen
  2. 2. Hanwha Group : Das Unternehmen veranstaltete „Das internationale Feuerwerksfestival 2016 in Seoul“ („The Seoul International Fireworks Festival”)
  3. 3. Hanwha Corporation/Machinery : Ein Vertrag über die Entwicklung von Fahrwerkkomponenten für Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X wurde unterzeichnet
  4. 4. Hanwha Life : Dreamplus 63, ein Entwicklungszentrum für FinTech Startups wurde eröffnet
  5. 5. Hanwha Group : Treffen der PR-Mitarbeiter der Hanwha Group aus verschiedenen Ländern

Letzte Beiträge von Hanwha Broadcasting Center
Headlines for October 2016

Schlagzeilen von Oktober 2016

//v.kr.kollus.com/621EUcLM?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Seung Youn Kim, Chairman der Hanwha Group, besucht die Mitarbeiter von Finanzplanern

Seung Youn Kim, Chairman der Hanwha Group, dankt den Finanzplaner für ihre treue Mitarbeit. Direkt nach der Übernahme von Korea Life 2002 veranstaltete die Gruppe seit 2003 jährlich eine Preisverleihung für den jahresbesten Finanzplaner und bedankt sich auf diese Weise für ihren Einsatz. Kürzlich besuchte der Vorsitzende die Finanzplaner bei ihrer Schulung und bekundete sein großes Interesse an ihrer Arbeit.

Im August trafen sich 200 Finanzplaner zu einer zweitägigen Schulung und lernten Strategien im Bereich VIP-Marketing. Kim lobte die Mitarbeiter, dass sich dank ihrer harten Arbeit der Vermögenswert von Hanwha Life mittlerweile auf rund 100 Billionen Won belaufe und erklärte „Sie sind das Herz unserer Gruppe.“

2. [Hanwha Group] Hanwha Finance Classic 2016

Vom 01.-05. September veranstaltete die Gruppe den „Hanwha Finance Classic 2016“ im Golden Bay Golf & Resort, das an der südkoreanischen Westküste in Taean liegt. Mit einem Preisgeld von 1,2 Milliarde Won rangiert das Golfturnier auf Platz eins als eines der am höchsten ausgeschriebenen Preisgelder im Rahmen der KLPGA Tour. Das beliebte Turnier weist eine internationale Riege von Profispielern aus aller Welt auf, vertreten sind Spieler verschiedener Länder Asiens, Amerika, Japan und natürlich Korea.

Dieses Jahr wieder mit dabei waren Long-Hitter LPGA-Stars Lexi Thompson und Jessica Korda sowie Konkurrenten aus Japan, China, Thailand, insgesamt waren fünf verschiedene Nationen dabei. Die internationale Teilnehmerliste zeigt, dass Hanwhas Golfmeisterschaft sich auf der internationalen Bühne einen Namen gemacht hat. Am Ende holte sich Lexi Thompson mit 6 unter Par und 282 Schlägen die Trophäe, nachdem sich mit der Favoritin Park Sung-Hyun ein spannendes long-Hitter Duell lieferte.

3. [Hanwha Q CELLS] Dong Kwan Kim, Chief Commercial Officer von Hanwha Q CELLS hält eine Rede auf der GGGW 2016

Vom 05.-09. Oktober fand die „Global Green Growth Week 2016“ (GGGW) im Internationalen Convention Center in Jeju statt. Die GGGWeek ist eine Wissensplattform für grünes Wachstum, die in gemeinsamer Zusammenarbeit mit dem Global Green Growth Institute (GGGS) und dem Institution für grünes Wachstum GGGI, der Weltbank, der OECD, der UNEP und vielen weiteren Sponsoren entstanden ist. Am 07. Oktober hielt Kim im Ministerkabinett, das im Rahmen der Konferenz einberufen worden ist, eine Rede über das Thema „Innovationen in Batterien und Energiespeichersystemen“ (`Innovation in Battery and Energy Storage Technologies`). In seiner zehnminütigen Rede sagte Kim unter anderem „Wir erwarten bis 2040 einen Anstieg des Marktanteils in der Solarenergiebranche “.

Hanwha QCELLS war auch in der Ausstellung für grünes Wachstum mit seiner patentierten Q.ANTUM Technologie vertreten. Die Vorstellung der monokristallinen und polykristallinen Module ist insofern bedeutsam, da das polykristalline Modul, die Q.PLUS Serie, kürzlich eine Effektivität von 19,5% erreichte und damit einen neuen Weltrekord in dieser Technologie aufstellte.

4. [Hanwha Group] Hanwha pflanzt sechsten „Solarwald“

Angesichts der zunehmenden Erderwärmung hat sich die Hanwha Group zum Ziel erklärt, einen Beitrag zur Umwelt mit der Anpflanzung eines „Solarwaldes“ zu leisten. Am 1. Oktober besuchten Seon Mok Choi, Vice President der Abteilung für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit der Hanwha Group und Young Rak Kim, Vice President von Hanwha China gemeinsam mit seinen Mitarbeitern die Wüste Maos in Ningxia, China, und nahmen neben weiteren hochrangigen Vertretern des Hanwha-Konzerns an einer Baumpflanzzeremonie teil.

Auf einer Fläche so groß wie 23 Fußballfelder soll der sechste Hanwha Solarwald entstehen. Unter den gepflanzten Baumarten werden neben Kiefern, Zedern weitere fünf verschiedene Baumarten gesetzt. Die benötigten Setzlinge und die Energiezufuhr wird aus Photovoltaikanlagen generiert, die seit 2012 von der Gruppe bereit gestellt werden. Eine Maßnahme, die ganz dem nachhaltigen Nutzen grüner Energie entspricht.

5. [Hanwha Corporation und Hanwha Chemical] Einweihung des Hanwha R&D Centers

Hanwha Corporation und Hanwha Chemical eröffneten ein gemeinsames Forschungszentrum (R&D Center). Auf einer Fläche von 34,203m2, mit sieben Ober- und fünf Untergeschossen, ist mit insgesamt zwölf Stockwerken ein Forschungszentrum im Wert von 120 Milliarden Won entstanden. Forschungsfelder sind u.a. Lasersensoren, elektro-optische Sensorsysteme, Bildsignalverarbeitungstechniken, Schlüsseltechnologien für Lenkwaffensysteme, Produktionsanlagen für Solartechnik und Prozessautomatisierungen.

Mit dem benachbarten R&D Forschungszentrum in Pangyo (Hanwha Techwin) sollen an Spitzentechnologien geforscht werden. In gemeinsamer Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft für Strahlungsenergien sollen Synergien erzeugt werden.

6. [Hanwha Group] Gemeinsames Mittagessen mit den Schützen der Olympischen Spiele in Rio

Am 20. September lud Hanwha im THE PLAZA zu einem gemeinsamen Mittagessen mit den Olympischen Athlethen im Sportschießen ein. Das Unternehmen, das den Vorsitz im nationalen Schützenverband hat, dankte den Sportschützen, die in Rio eine Gold- und eine Silbermedaille nach Hause brachten, mit einer Prämie. CEO Hwang Yong-deug von Hanwha Galleria vertrat den Vorsitzenden Seung Youn Kim und übergab den Schützen eine Prämie von umgerechnet 230 Millionen Won. Der Goldmedallist im 50-Meter Pistolenschießen Jin Jong-Oh erhielt 100 Millionen Won. Jong-hyun Kim Silbermedallist in 50-Meter Gewehrschießen nahm 40 Millionen Won entgegen. Nationaltrainer Park Sang-Sun und weitere Sportler erhielten ebenso ein Prämie.

Die Gruppe setzt sich seither für den nationalen Schießsport ein und investierte bislang in Nachwuchstalente in einem Wert von umgerechnet 12,5 Milliarde Won. Nach der Gründung des koreanischen Nationalverbands für Sportschützen organisierten sie den Schießwettberb, die Hanwha`s „Chairman`s Cup National Shooting Competition“, der mittlerweile zu den einflussreichsten und fünf wichtigsten Schießwettbewerben in Korea zählt.

Schlagzeilen von Oktober 2016
  1. 1. Hanwha Group : Seung Youn Kim, Chairman der Hanwha Group, besucht die Mitarbeiter von Finanzplanern
  2. 2. Hanwha Group : Hanwha Finance Classic 2016
  3. 3. Hanwha Q CELLS : Dong Kwan Kim, Chief Commercial Officer von Hanwha Q CELLS hält eine Rede auf der GGGW 2016
  4. 4. Hanwha Group : Hanwha pflanzt sechsten „Solarwald“
  5. 5. Hanwha Corporation und Hanwha Chemical : Einweihung des Hanwha R&D Centers
  6. 6. Hanwha Group : Gemeinsames Mittagessen mit den Schützen der Olympischen Spiele in Rio
Headlines for September 2016

Schlagzeilen von September 2016

//v.kr.kollus.com/1xgIHMqx?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Hanwha Group wird offizieller Sponsor für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang

Am 28.09.2016 unterzeichneten Choi Yang-soo, CEO der Hanwha Corporation, und Lee Hee-beom, Vorsitzender des Organisationskomitees der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang 2018, den Sponsorenvertrag, der Hanwha zum offiziellen Partner der Olympischen Winterspiele macht. Dabei wird Hanwha insgesamt sieben Feuerwerksdarbietungen ausrichten, etwa bei den Eröffnungs- und Abschlussfeiern sowie bei den Paralympics, und 100 Tage vor Beginn der Spiele die etwa 8.000 Fackeln sponsern. Die Gesamtsumme des Sponsorings beläuft sich auf insgesamt 25 Milliarden Won (über 20 Millionen €).

2. [Hanwha Group] Aktueller TV-Werbespot „I´m a spark“ unterstreicht positives Image

Im Rahmen der Imagepflege präsentiert sich Hanwha mit einem neuen TV-Werbespot „I´m a spark“ (Ich bin ein Funke) im Fernsehen.
Durch die seit dem letzten Jahr anlaufende Kampagne „I´m a spark“, wurde der Werbeslogan „Hanwha´s a spark“ erfolgreich an den Konsumenten gebracht. Bei der diesjährigen Kampagne werden Erzählungen aus dem Alltagsleben thematisiert, mit denen wir uns identifizieren können.

Die zwei Episoden „Junge Leute von heute“ und „Berufstätige Mutter“ stellen das Leben unter dem ständigem Konkurrenzdruck einerseits und den harten Überlebenskampf von jungen Leuten ohne festen Arbeitsplatz andererseits dar. Beide Protagonisten erkennen, dass trotz aller Schwierigkeiten des Alltags sie selbst die Hoffnung sind - „ein Funken“ - der ihnen die Kraft und Motivation gibt, weiter zu machen.
Durch die Kampagne „I´m a spark“ betont die Hanwha Group, dass jeder Einzelne in seinem Kampf um das gesellschaftliche Überleben „einen Funken“ darstellt. Es sind eben diese kleinen Leistungen, die hervorgehoben und anerkannt werden müssen. Mit dieser Initiative leistet das Unternehmen nicht nur einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, sondern vermittelt auch ein positives Unternehmensimage.

3. [Hanwha Group] Der globale Newsletter

Unsere Gruppe konkurriert nicht nur mit einheimischen, sondern auch mit ausländischen Unternehmen weltweit und hält mit dem globalen Wachstumstrend erfolgreich Schritt. Derzeit arbeiten etwa 15.000 Mitarbeiter von Hanwha im Ausland. Damit unsere Mitarbeiter in Korea und im Ausland an einem Strang ziehen, ist ein gemeinsames Ziel vor Augen und eine aktive Kommunikation von großer Bedeutung. Dafür bietet der globale Newsletter die Kommunikationsplattform.

Sie arbeiten im Ausland und haben keinen Zugang zu aktuellen Nachrichten der Gruppe? Kein Problem! Als Hanwha-Mitglied informiert Sie der globale Hanwha Newsletter monatlich über aktuelle Nachrichten aus der Gruppe. Der im September 2015 ins Leben gerufene, firmeninterne Kommunikationskanal feiert bereits sein einjähriges Bestehen.

Das Magazin erscheint monatlich in den vier verschiedenen Sprachen: Englisch, Chinesisch, Japanisch und Deutsch. Die Meldungen können als Newsletter per Email erhalten werden oder auf der Webseite der Gruppe, bsd. in der Spalte Pressemitteilungen aufgerufen werden.

Viele Mitarbeiter im Ausland freuen sich, dass sie sich mit Hilfe des monatlich erscheinenden Newsletters über die aktuellen Nachrichten der Gruppe informieren können, was das Gemeinschaftsgefühl und das Selbstwertgefühl sowie die Bindung zum Unternehmen stärkt.

Melanie Watson (Assistant Controller von Hanwha Advanced Materials in Azdel, U.S.A.)

„Ich freue mich sehr darüber, dass man an allen Enden der Welt aktuelle Pressemitteilungen und entsprechende Informationen zur Gruppe erhält. Ich bin sehr stolz auf die innovative und globale Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens, das als Fortune 500-Unternehmen gelistet ist. Ich warte schon mit Interesse auf die nächste Ausgabe.“

Roberto Alanis (Abteilung für Strategieplanung von Hanwha Advanced Materials in Mexiko)

„Der Hanwha Newsletter ist ein gutes Mittel, um die aktuelle Lage anderer Tochterunternehmen weltweit auf einen Blick zu erfassen.“

Tran Thi Mnh Chau (Rechnungabteilung von Hanwha Life in Vietnam)
„Der Hanwha Newsletter hilft uns dabei wichtige Informationen zur Entwicklung und zu den Wachstumstrends des Unternehmens zu erfassen.“

Dialo lei (Produktionsabteilung von Hanwha Advanced Materilas in Shanghai, China)
„Durch den Newsletter habe ich einen schnellen und aktuellen Zugriff auf Nachrichten zur Gruppe. Der Informationsaustausch, den das globale Magazin bietet, ermöglicht es mir und meinen Kollegen, verschiedene Bereiche der Unternehmenskultur der Hanwha Group kennenzulernen.“

Seit April dieses Jahres wurde ein Team aus 48 Mitarbeitern aus neun verschiedenen Tochternehmen einberufen, von denen Mitarbeiter aus dem Ausland mit ins Team geholt wurden,
um die Nachrichten in unserem Newsletter auf einen noch besseren Stand zu bringen.

Die Mitarbeiter in den Tochterunternehmen schreiben und erstellen selbst die Artikel über
ihr Unternehmen vor Ort. Anlässlich ihrer Arbeit findet im Oktober ein Workshop für alle unseren
weltweiten PR-Mitarbeiter in Seoul statt.

Der globale Newsletter präsentiert live die neusten Nachrichten und Informationen zu den globalen Entwicklungen und Errungenschaften des Unternehmens, so dass sich alle Mitarbeiter weltweit noch stärker als Teil der Hanwha Group fühlen können.

4. [Hanwha Life] Eins werden durch „Go“

Hanwha Life trug erfolgreich die Weltmeisterschaft im Go-Spiel für Kinder aus. Aus welchen Ländern kamen die Teilnehmer und deren Eltern? Diese und noch weitere Fragen werden wir Ihnen hier beantworten. Los geht`s:

Teilgenommen haben 11 Teilnehmer aus 8 verschiedenen Ländern. Bei jedem Wettkampf sind ihnen die Eltern nicht von der Seite gewichen... Überall waren Eltern zu sehen, die ihren Kindern die Hand hielten und ihre Augen nicht von ihren Kindern und ihrem Spiel abließen.

So, endlich beginnt der Wettkampf! Bei diesem Spiel ist es nicht wichtig, welcher Nationalität, welchem Geschlecht oder welchem Alter man angehört. Einzig und allein, eins zu werden mit den schwarzen und weißen Steinen, das zählt. Alle Spieler wirken ernsthaft, während sie abwechselnd und konzentriert jeweils einen eigenen Stein auf die Schnittpunkte der Linien des Brettes setzen.

Während des Wettkampfs kann man an den schluchzenden Teenagern erahnen, wer gewinnt oder verliert. Man sieht Bilder von Verlierern mit Tränen in den Augen. Die Einen schauen sich die Spiele der Anderen an. Gewinner unterdrücken ihr Siegesgefühl aus Rücksicht vor den anderen Mitspielern. Ein Bild vom Wettkampf anhanddessen wir erkennen, wie unsere Kinder mit Hilfe des Go-Spiels Schritt für Schritt zu Erwachsenen heranwachsen.

5. [Hanwha Techwin] Wisenet Experience Center

Kennen Sie vielleicht das Wisenet Experience Center, Markenname der Sicherheitssparte von Hanwha Techwin? Kunden können sich hier vor Ort im Security-Brand-Erfahrungszentrum persönlich ein Bild über die Produkte, Technologien und Komplettlösungen machen.

Das „Wisenet Experience Center“, das erstmals in Korea eröffnet wurde, ist ein Erfahrungszentrum für Produkte aus dem Sicherheitsbereich. Auf einen Blick hat man vier Erlebniszonen: Introduction Zone (Einführungsbereich), Product Zone (Produktbereich), Core Tech Zone (Technologische Kernbereich) und Solution Zone (Lösungsbereich), die alle Geschäftsbereiche und die Geschichte des Unternehmens vermitteln.

6. [Hanwha Group] Die zukünftigen Nobelpreisträger Koreas

Am 25. August fand die „Hanwha Science Challenge 2016“ statt, ein Wissenschaftswettbewerb für Schüler.

Die „Hanwha Science Challenge“ wurde von der Hanwha Group das 6. Mal in Folge (das 1. Mal in 2011) im Hanwha HRD Center ausgerichtet und zählt zu den bekanntesten sozialen Engagements im Bereich der Wissensvermittlung.

Mit dem Thema „Saving the Earth” finden seit März die Vorrunden zu globalen Belangen, wie Energie, Bio, Klimawandel und Wasser statt. 30 Teams schafften es bis ins Finale. Dort mussten sie neben Präsentationen zu ihren Forschungsergebnissen u.a. Fragen-und-Antworten Runden bestehen.

Die Wissenschaftswettbewerbe Hanwhas erfreuen sich großer Beliebtheit. Insgesamt 8.200 Schüler aus 4.122 Teams haben in den letzten 6 Jahren teilgenommen. Das Preisgeld beläuft sich auf 280 Millionen Won (über 226.000 €). Damit ist die Hanwha Science Challenge einer der größten naturwissenschaftlichen Schülerwettbewerbe Koreas.

Schlagzeilen von September 2016
  1. 1. Hanwha Group : Hanwha Group wird offizieller Sponsor für die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang
  2. 2. Hanwha Group : Aktueller TV-Werbespot „I´m a spark“ unterstreicht positives Image
  3. 3. Hanwha Group : Der globale Newsletter
  4. 4. Hanwha Life : Eins werden durch „Go“
  5. 5. Hanwha Techwin : Wisenet Experience Center
  6. 6. Hanwha Group : Die zukünftigen Nobelpreisträger Koreas
Headlines for August 2016

Schlagzeilen von August 2016

//v.kr.kollus.com/FydywX8k?autoplay=1

1. [Hanwha Group]- Chairman Seung Youn Kim besucht Produktionsstätte für Solarzellen in Jincheon

Seung Youn Kim, Chairman der Hanwha Group, besuchte am 5. Juli die Produktionsstätte für Solarzellen von Hanwha Q CELLS in der südkoreanischen Stadt Jincheon. Vor Ort machte er sich ein persönliches Bild von den Produktionsabläufen und richtete aufmunternde Worte an die Mitarbeiter.

Chairman Kim erklärte: „In den letzten 5 Jahren hat die Hanwha Group das Solargeschäft konsequent vorangetrieben. Mit Blick auf eine nachhaltige Zukunft und langfristige Lösungen haben wir die Förderung dieser Sparte trotz mancher Schwierigkeiten hochgehalten, immer mit dem Ziel vor Augen, eine weitere für Korea repräsentative und zukunftsträchtige Industrie zu erschließen.”

Anlässlich seines Besuchs überreichte ihm der CEO von Hanwha Q CELLS, Seong Woo Nam symbolisch das erste produzierte Solarpanel „made in Jincheon“. Als Zeichen seines Dankes schenkte Seung Youn Kim den Mitarbeitern ein Minimodul mit dem Schriftzug „Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Sie sind für mich die Sonne“.

2. [Hanwha Group] Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition 2016

Am 5. Juli fand „Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition 2016” statt.
Der von der Hanwha Group ins Leben gerufene Wettbewerb im Sportschießen fand bereits zum neunten Mal in Folge statt und zählt zu den fünf größten Schießturnieren auf der südkoreanischen Halbinsel. Im Jahr 2008 wurde das Turnier von Chairman Kim ins Leben gerufen, der damit einen Beitrag zur Förderung dieser bisher weitgehend unbeachteten Sportart leisten wollte. Das vom Unternehmen initiierte Turnier ist inzwischen zu einem der wichtigsten Veranstaltungen dieser Sportart geworden.

Zur optimalen Vorbereitung der Schützen auf die diesjährigen Olympischen Spiele in Rio wurden die gesamte Schießanlage in Cheongju sowie der Bewertungsmaßstab an die Wettkampfbedingungen in Rio angepasst.

Seung Youn Kim erklärte dazu: „Die Spiele in London 2012 waren die bislang besten Spiele in der Geschichte unseres Sports. Das phänomenale Ergebnis im Sportschießen war nicht nur ein Sieg bei den Spielen. Es hat unser internationales Ansehen insgesamt erhöht. Für die diesjährigen Spiele in Rio habe ich die große Hoffnung, dass unsere Schützen sich wie wahre Champions wieder selbst übertreffen werden.“

3. [Hanwha Corporation] Dem Unternehmen ist im aktuellen Fortune 500 Ranking ein deutlicher Aufstieg gelungen

Hanwha Corporation hat es geschafft, im aktuellen Fortune 500 Ranking auf einmal 52 Sprossen aufzusteigen, um Rang 277 zu erreichen.

Das beachtliche Wachstum der Hanwha Corporation ist auf den starken Umsatzanstieg der 4 Tochterunternehmen, Hanwha Total, Hanwha General Chemical, Hanwah Techwin und Hanwha Systems, die im letzten Jahr von der Hanwha Group übernommen wurden, zurückzuführen.

Die Hanwha Group gründete außerdem das neue Tochterunternehmen Hanwha Defense. Daraus ergeben sich Synergieeffekte mit anderen Tochterunternehmen im Bereich der Rüstungs- und Verteidigungsindustrie. Man darf daher für 2017 mit einer noch höheren Platzierung in der Liste von FORTUNE Global 500 rechnen.

Aber vergessen wir eines nicht! Auch die Solarbranche der Gruppe hat beim Aufstieg im Ranking eine große Rolle gespielt. Ebenfalls eine entscheidende Rolle bei der Erzielung des neuen Listenplatzes kommt Hanwha Life zu, deren Gesamtvermögen in diesem Jahr über 100 Billionen Won beträgt.

4. [Hanwha Galleria] Galleria Duty Free 63 wurde eröffnet

Am 15. Juli wurde die Galleria Duty Free 63 eröffnet. Seit der Eröffnung Ende Dezember 2015 wurde zielstrebig die Erweiterung der Angebote verfolgt, sodass den Besuchern ein abgerundetes Touristikprogramm zur Verfügung steht.

5. [Hanwha City Development] Feierlicher erster Spatenstich für den Bau von Techno Valley in der südkoreanischen Stadt Yongin

Hanwha City Development hat bisher Techno Valleys in den südkoreanischen Städten Daejeon, Asan, Seosan, Kimhae und Hwaseong gebaut. Mit den bisher gesammelten Erfahrungen zur erfolgreichen Durchführung der Projekte und der großen Kompetenz von Hanwha City Development wird nun der 6. Hochtechnologie-Komplex Yongin Techno Valley errichtet.

Dieses Bauprojekt soll bis 2018 fertig werden und man rechnet mit der Schaffung von mehr als 6000 Arbeitsplätzen und positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft in Höhe von 80,2 Milliarden US-Dollar.

6. [Hanwha Q CELLS] Eröffnung des Solar-Stadtteils in Seosan

Im südkoreanischen Seosan , wurde der Solarstadtteil Hanwhas, der eine entscheidende Rolle zur Förderung der kleinen und mittleren Unternehmen im Bereich Solarindustrie spielt, eröffnet. In diesem Stadtteil können verschiedene Forschungsaktivitäten im Solarbereich durchgeführt und deren Produkte vermarktet werden.

Im Mai letzten Jahres entschied sich die Gruppe zur Bildung eines Solar-Clusters in der Süd-Chungcheong Provinz, der zu einer Konvergenz der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Solarindustrie des Daedeok Science Complexes, der Solarproduktionsstätten in der Nord-Chungcheong Provinz und des Hauptabsatzmarktes für Solargeschäfte in der Süd-Chungcheong Provinz führen soll.

Im Rahmen dieses Bauprojektes investierte die Hanwha Group 18 Millionen US-Dollar in die Errichtung des Stadtteils und jährlich werden 3 Milliarden Won für die Verwaltung zur Verfügung gestellt.

7. [Hanwha Hotels & Resorts] „Aqua Planet 63“ setzt einen Neubeginn

Das schon seit 1985 bestehende Aquarium „63 SEA WORLD“ wurde ein Jahr lang umgebaut und das neue Aquarium „Aqua Planet 63“ eröffnet. Das neue Aquarium stellt einen Neubeginn dar, denn es bietet ein Tourprogramm als „One-Stop Service“ an.

8. [Hanwha Defense Systems] Hanwha Defense macht eine neue Vision bekannt

Am 31. Mai gründete die Hanwha Group das neue Tochterunternehmen Hanwha Defense, das seinen Einstieg mit großen Plänen bekannt gab. Hanhwa Defense stellte seine Vision vor, nach der es ein weltweit führendes Unternehmen in der Verteidigungsindustrie werden will, indem es zuverlässige Komplettlösungen anbietet.

Es wird damit gerechnet, dass sich aus der Kooperation der 3 Tochterunternehmen der Verteidigungssparte wie Hanwha Corporation, Hanwha Techwin und Hanwha Systems Synergieeffekte ergeben und das Unternehmen eine entscheidende Rolle für das Wachstum im Verteidigungsbereich spielen wird.

Schlagzeilen von August 2016
  1. 1. Hanwha Group : Chairman Seung Youn Kim besucht Produktionsstätte für Solarzellen in Jincheon
  2. 2. Hanwha Group : Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition 2016
  3. 3. Hanwha Corporation : Dem Unternehmen ist im aktuellen Fortune 500 Ranking ein deutlicher Aufstieg gelungen
  4. 4. Hanwha Galleria : Galleria Duty Free 63 wurde eröffnet
  5. 5. Hanwha City Development : Feierlicher erster Spatenstich für den Bau von Techno Valley in der südkoreanischen Stadt Yongin
  6. 6. Hanwha Q CELLS : Eröffnung des Solar-Stadtteils in Seosan
  7. 7. Hanwha Hotels & Resorts : „Aqua Planet 63“ setzt einen Neubeginn
  8. 8. Hanwha Defense Systems : Hanwha Defense macht eine neue Vision bekannt
Headlines for June 2016

Schlagzeilen von Juni 2016

//v.kr.kollus.com/Tjld8lfY?autoplay=1

1. [Hanwha Life] Preisverleihung 2016

Am 13. Mai fand die Preisverleihung 2016, die größte Veranstaltung von Hanwha Life, im Messegebäude der Kintex in der koreanischen Provinz Gyeonggi-do statt. Wie im letzten Jahr gratulierte der Vorstandsvorsitzende dort persönlich den Preisträgern, die sich im vergangenen Jahr außergewöhnlichen Einsatz ausgezeichnet haben. Seine Worte der Ermutigung und des Dankes waren an die etwa 20.000 Finanzplaner gerichtet, die für Hanwha Life mit großem Engagement ein Gesamtvermögen von 100 Billionen Won erzielt haben.

An der 32. Preisverleihung von Hanwha Life nahmen rund 1.500 Mitarbeiter und alle Vorstandsmitglieder einschließlich des CEOs von Hanwha Life, Nam Gyu Cha, und des Vorstandsvorsitzenden der Hanwha Group, Seung Youn Kim, teil. 23 CEOs weiterer Tochterunternehmen der Hanwha Group und 100 Mitarbeiter und Vorstände waren ebenfalls anwesend.

2. [Hanwha Group] Koreanische Insel Jukdo jetzt Energie-Selbstversorger

Das Innovationszentrum für Kreativwirtschaft, die Landesregierung der Provinz Süd-Chungcheong und die Hanwha Group ermöglichen der Insel Jukdo eine umweltfreundliche Energieversorgung. So kann sich die Insel nur durch Solar- und Windenergie autark versorgen. Am 18. Mai wurde die Fertigstellung der Photovoltaikanlagen mit einer Kapazität von 210 kW in einer Zeremonie gefeiert. Die Inbetriebnahme der Solaranlage ist der erste große Erfolg für das Innovationszentrums für Kreativwirtschaft seit seiner Eröffnung vor einem Jahr und ein Meilenstein im Rahmen des „Kooperationsprojekts für die autarke Energieversorgung der Insel Jukdo“.

Jukdo befindet sich vor der Küste Koreas im Bezirk Hongseong der Provinz Süd-Chungcheong und hat eine Fläche von 158.640㎡. Die Insel ist mit 31 Haushalten und insgesamt 70 Einwohnern sehr klein und war für die Stromerzeugung bislang stark von Dieselgeneratoren abhängig. Nach der Fertigstellung des neuen Versorgungssystems aus sauberen Energien wie Solar- und Windenergie beträgt die Erzeugungskapazität 210 kW. Je nach Verbrauch wird die Energie in einem Energiespeichersystem gespeichert, sodass der Strom dauerhaft und zuverlässig auch bei schlechtem Wetter und nachts zur Verfügung steht.

3. [Hanwha Group] Einjähriges Jubiläum des Innovationszentrums für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong

Vor einem Jahr wurde das Innovationszentrum für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong gegründet. Das Zentrum befindet sich an der Asan-Station des Hochgeschwindigkeitszugs KTX in der Region Cheonan und wird von der Hanwha Group unterstützt. Am 23. Mai fand dort eine Zeremonie statt in der auf die bisherigen Ergebnisse zurückgeblickt und über Zukunftspläne gesprochen wurde.

Der Minister für Wissenschaft, ICT & Zukunftsplanung war einer der Teilnehmer der Feierlichkeiten und betonte: „Mithilfe der Unterstützung des Innovationszentrums für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong und der Hanwha Group haben wir seit einem Jahr großen Erfolg bei der Gründung von Unternehmen in der Solarindustrie und der Verarbeitung regionaler Landwirtschaftserzeugnisse zu hochwertigen Produkten. Wir leisten große Unterstützung, damit jüngere Menschen international tätige Unternehmen gründen und Arbeitsplätze schaffen.“

4. [Hanwha Q CELLS] Unterzeichnung eines MoUs mit Korea South-East Power Co., Ltd. zur Installation von Photovoltaikanlagen im Ausland mit einer Kapazität von 1 GW

Korea South-East Power Co., Ltd. und Hanwha Q CELLS haben ein MoU über die Installation von Photovoltaikanlagen im Umfang von 1 GW unterzeichnet. Demnach sollen in den kommenden 5 Jahren in Amerika, Japan und den Schwellenländern schrittweise Photovoltaikanlagen errichtet werden.

Bei der Unterzeichnung des MoUs waren die Vorstände beider Unternehmen anwesend und haben sich auf eine umfassende Kooperation geeinigt.

Aufgrund der Stärken beider Unternehmen werden Hanwha Q CELLS und Korea South-East Power Co., Ltd. bei dem Entwurf und der tatsächlichen Ausführung der Projekte stärker zusammenarbeiten und man erwartet, dass das Exportvolumen in Zukunft bei etwa 500 Milliarden Won liegen wird.

5. [Hanwha Total Petrochemical] Ausweitung des Austauschs mit Kundenunternehmen auf der ChinaPlas 2016

Vom 25. bis zum 29. April fand ChinaPlas 2016, die größte internationale Messe für Plastik, in Shanghai statt. Hanwha Total Petrochemical nahm daran teil und traf sich mit Kundenfirmen. ChinaPlas zählt zusammen mit der amerikanischen NPE und der deutschen K-Düsseldorf zu den größten Messen für Plastik. Etwa 3000 Unternehmen aus 40 Ländern stellten ihre Produkte aus.

Am 26. April veranstaltete Hanwha Total Petrochemical ein Fachseminar, um seine Produkte vorzustellen. Dazu wurden die Vorstände und Mitarbeiter der Unternehmen aus der Kunststoffverarbeitung eingeladen. Außer Kunden aus China nahmen Unternehmen aus Indien und Vietnam daran teil, was auf ein großes Interesse an dem Fachseminar von Hanwha Total Petrochemical schließen lässt.

6. [Hanwha Techwin] Teilnahme an der NEPCON China 2016 in Shanghai, China

In Shanghai fand die Ausstellung NEPCON China statt und die Sparte für Privatbedarf von Hanwha Techwin nahm daran teil. Da dies seit der Übernahme von Hanwha Techwin durch die Hanwha Group die erste Teilnahme war, kam ihr besondere Bedeutung zu.

NEPCON China ist die größte Ausstellung im nördlichen China. Es dreht sich alles um Montageflächen, Leiterplatten und Produktionsausstattungen. Die Ausstellung fand im Expo Center in Shanghai statt und führende internationale Unternehmen wie ASM, Panasonic und Fuji nahmen daran teil.

Auf der Ausstellung zeigte Hanwha Techwin verschiedene Produkte wie Hochgeschwindigkeits-Chip Mounters, die kleine Teile (0.2mm x 0.1mm) installieren, Siebdrucker, Prüfmaschinen für Anzeigetafeln und Komplettlösungen für den „Smart-Factory-Ansatz“.

Schlagzeilen von Juni 2016
  1. 1. Hanwha Life : Preisverleihung 2016
  2. 2. Hanwha Group : Koreanische Insel Jukdo jetzt Energie-Selbstversorger
  3. 3. Hanwha Group : Einjähriges Jubiläum des Innovationszentrums für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong
  4. 4. Hanwha Q CELLS : Unterzeichnung eines MoUs mit Korea South-East Power Co., Ltd. zur Installation von Photovoltaikanlagen im Ausland mit einer Kapazität von 1 GW
  5. 5. Hanwha Total Petrochemical : Ausweitung des Austauschs mit Kundenunternehmen auf der ChinaPlas 2016
  6. 6. Hanwha Techwin : Teilnahme an der NEPCON China 2016 in Shanghai, China
Headlines for May 2016

Schlagzeilen von Mai 2016

//v.kr.kollus.com/VJBk27ws?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Der Vorstandsvorsitzende der Hanwha Group besucht das Innovationszentrum für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong

Am 5. April besuchte der Vorstandsvorsitzende der Hanwha Group das Innovationszentrum für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong, das zur Entwicklung der Region und zur Ankurbelung der Solargeschäfte und Luxusgüterindustrie beiträgt.

Er nahm an der Informationsveranstaltung über Geschäftsprojekte der Startup-Unternehmen teil, die am „Global Expansion Program“ beteiligt sind. Es handelt sich dabei um ein Programm zur Unterstützung von koreanischen KMU und Wagniskapitalgesellschaften bei der Erschließung ausländischer Märkte, das von der Gruppe gefördert wird. Er besuchte auch die „Areumdri-Geschäfte“ des Innovationszentrums für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong im naheliegenden Galleria Kaufhaus. Diese Geschäfte gelten als ein Hauptprojekt des Zentrums, das den Markt durch das Vertriebsnetzwerk des Galleria Kaufhauses vergrößern soll. Der Geschäftsführer und die Designer des Kaufhauses setzen sich für ein besseres Design ein und das Markenimage wird durch entsprechende Werbespots aufgewertet. In diesem Umfeld können die regionalen Landwirtschaftserzeugnisse als Luxusgüter wahrgenommen werden.

Der Vorstandsvorsitzende sagte, es sei wichtig, rentabel zu sein. Darum sei ihm die Unterstützung der Startup-Unternehmen ein besonderes Anliegen.

2. [Hanwha Q CELLS] Vertreter des amerikanischen Unternehmens NextEra besuchten Fabriken in der südkoreanischen Region Jincheon.

Hanwha Q CELLS hat im April mit NextEra, dem größten Elektronikunternehmen der USA, den bisher größten Vertrag zur Lieferung von Solarmodulen abgeschlossen. Um die Module rechtzeitig liefern zu können, wurden in Korea Fabriken zur Herstellung von Zellen und Modulen gebaut. Im Januar dieses Jahres wurden hier die ersten Solarzellen hergestellt.
Der CEO von NextEra, James Robo, wurde eingeladen, um gemeinsam den Produktionsstart zu feiern.

In der südkoreanischen Stadt Jincheon können jährlich Q.ANTUM Zellen mit der höchsten Energieumwandlungsrate mit einer Kapazität von 1,5 GW produziert werden. Insgesamt verfügt Hanwha Q CELLS im Rahmen der Massenproduktion in den Fabriken über eine jährliche Produktionskapazität von 5,2 GW in insgesamt 3 Fertigungsstätten weltweit und hat sich damit in puncto Produktionskapazität an die Spitze der Solarunternehmen gesetzt.

3. [Hanwha Group] Die Hanwha Group hat ihr jährliches „Sinfoniekonzert mit der Hanwha Group“ veranstaltet

Die Reihe „Sinfoniekonzert mit der Hanwha Group“ begann am 1. April mit der Aufführung des Sinfonieorchesters des öffentlichen Rundfunksenders KBS und ging am 22. April mit einem Konzert der Seouler Philharmoniker zu Ende.
Der Auftritt bekannter klassischer Musiker aus dem In- und Ausland fand begeisterten Anklang beim Publikum.

4. [Hanwha Engineering & Construction] Hanwha Engineering & Construction hat in Saudi-Arabien einen Bauauftrag für Chemiefabriken in Höhe von 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen

Hanwha Engineering & Construction hat einen Bauauftrag für Chemiefabriken in Saudi-Arabien abgeschlossen.

Das Auftragsvolumen beläuft sich auf 400 Millionen US-Dollar. Die bisher gesammelten Erfahrungen beim Bau von Chemiefabriken waren Ausschlag gebend.

In Saudi-Arabien sollen im zweiten Industriekomplex in der südöstlichen Stadt Al-Jubayl Chemiefabriken mit einer jährlichen Produktionskapazität von 670.000 Tonnen durch das Verfahren, „Konstruktion, Beschaffung und Ausführung“ gebaut werden.
Der Bau soll in der ersten Jahreshälfte 2018 beendet werden. Durch die frühzeitige Vertragsunterzeichnung durch beide Unternehmen gibt es eine erhöhte Planungssicherheit und geringere Risiken für den Auftraggeber bei der Durchführung des Projekts.

5. [Hanwha Systems] Hanwha Systems wurde für die Entwicklung des Radar-Systems KF-X AESA als bevorzugter Bieter genannt

Hanwha Systems wurde als bevorzugter Bieter für die Entwicklung des Radar-Systems AESA genannt. Koreanische Kampfflugzeuge, die unter der Führung der Agentur für Entwicklung im Bereich Verteidigung entworfen werden, sollen mit diesem Radar-System ausgerüstet werden.

Das System, das als das „Auge“ der koreanischen Kampfflugzeuge KF-X gilt, kann feindliche Kampfjets erkennen und ist vor allem bei Luftkämpfen notwendig. Im Vergleich zu mechanisch schwenkenden konventionellen Radaren ist das neue System drei- bis viermal so leistungsfähig.

Der zukünftige Umsatz dieses Geschäfts wird sich auf etwa 1 Billion Won belaufen. Es wird erwartet, dass die Beteiligung von Hanwha Systems an diesem Projekt einen großen Beitrag zur Mordernisierung der Kampfflugzeuge wie den KF-1 und den T-50 und zum Export leisten wird.

6. [Hanwha Corporation/Machinery] Hanwha Corporation/Machinery bei der Ausstellung SIMTOS 2016 vertreten

Hanwha Corporation/Machinery bemüht sich darum, vom koreanischen zum weltweiten Marktführer aufzusteigen. Um seine Bekanntheit auf internationaler Ebene zu vergrößern hat das Unternehmen an der vom 13. bis zum 17. April stattgefundenen Ausstellung im Messezentrum KINTEX der koreanischen Stadt Ilsan teilgenommen.

SIMTOS 2016, die größte Werkzeugmaschinen-Ausstellung in Korea, zählt zu den vier größten Ausstellungen weltweit. Diesmal waren 35 Länder und 1.132 Unternehmen daran beteiligt, ein neuer Rekord.

Hanwha Corporation/Machinery hat auf dieser Ausstellung zum ersten Mal das neue Modell des CNC Drehautomaten „XD45(N)“, der speziell für den Markt für Bauelemente entwickelt wurde, beworben. Auch die Vorstellung des CNC Drehautomaten mit 20 mm Durchmesser und 7 Achsen, der in der Autoindustrie zum Einsatz kommen soll, hat die Aufmerksamkeit vieler Besucher erregt.

Schlagzeilen von Mai 2016
  1. 1. Hanwha Group : Der Vorstandsvorsitzende der Hanwha Group besucht das Innovationszentrum für Kreativwirtschaft in der Provinz Süd-Chungcheong
  2. 2. Hanwha Q CELLS : Vertreter des amerikanischen Unternehmens NextEra besuchten Fabriken in der südkoreanischen Region Jincheon
  3. 3. Hanwha Group : Die Hanwha Group hat ihr jährliches „Sinfoniekonzert mit der Hanwha Group“ veranstaltet
  4. 4. Hanwha Engineering & Construction : Hanwha Engineering & Construction hat in Saudi-Arabien einen Bauauftrag für Chemiefabriken in Höhe von 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen
  5. 5. Hanwha Systems : Hanwha Systems wurde für die Entwicklung des Radar-Systems KF-X AESA als bevorzugter Bieter genannt
  6. 6. Hanwha Corporation/Machinery : Hanwha Corporation/Machinery bei der Ausstellung SIMTOS 2016 vertreten
Back to top