Vorstandsvorsitzender Seung Youn Kim, Gespräch mit Edwin Feulner, dem ehemaligen Präsidenten der Heritage Foundation
  • - Besprechung der internationalen Politik, wie z.B. die US-amerikanische Präsidentschaftswahl

    und aktuelle Wirtschaftsthemen zwischen Korea und den USA

  • - Diskussion über das Bismayah New City Projekt im Irak

Seung Youn Kim, Vorstandsvorsitzender der Hanwha Group (rechts im Bild) Edwin J, Feulner Jr., ehemaliger Präsident der Heritage-Foundation und derzeitiger Präsident des Asian Studies Center der Heritage-Foundation (links im Bild)


[05. Februar 2016] Vorstandsvorsitzender Seung Youn Kim traf am 4. Februar in der Zentrale der Hanwha Group in Seoul Edwin J, Feulner Jr., den ehemaligen Präsidenten der Heritage-Foundation und derzeitigen Präsidenten des Asian Studies Center der Heritage-Foundation. Bei diesem Gespräch diskutierten der Vorstandsvorsitzender Kim und Präsident Feulner über aktuelle Themen wie z.B. wirtschaftliche Angelegenheiten zwischen Korea und den USA, die Präsidentenwahl in den USA und die Lage auf der koreanischen Halbinsel und die Hauptgeschäftsbereiche von Hanwha.

Präsident Feulner zeigte großes Interesse am Projekt zum Neubau der irakischen Stadt Bismayah, das von der Hanwha Group durchgeführt wird. Diesbezüglich sagte Vorstandsvorsitzender Kim, dass die Bauarbeiten des Neustadt-Projekts in Bismayah noch sicherer und reibungsloser als auf anderen Baustellen verliefen. Er erklärte weiter, dass Hanwha Anfang des letzten Jahres weitere Aufträge zum Bau der Infrastruktur und eines Einkaufszentrums erhalten habe und seitdem neben dem Bau eines Hochhauskomplexes diese Bauarbeiten durchführe.

Vorstandvorsitzender Kim und Präsident Feulner unterhalten seit mehreren Jahrzehnten Beziehungen. Über einen langen Zeitraum haben die beiden aktuelle Themen in Bezug auf Korea, die USA, die internationale Wirtschaft sowie die politische Ordnung besprochen.

1973 gegründet, legt die konservative Heritage Foundation, eine der renommiertesten Denkfabriken in den USA, ihren Schwerpunkt auf die politische Entwicklung in Bereichen wie Innen- und Außenpolitik, Wirtschaft und Sicherheit. Präsident Feulner gilt als gut vernetzt mit einem signifikanten Einfluss auf die US-amerikanischen politischen Kreise.

Unter Anerkennung der Verdienste des Vorstandsvorsitzenden Kim um die Beziehungen zwischen Korea und den USA benannte die Heritage Foundation im Jahr 2011 das Conference Center, das sich im ersten Stock des Heritage Foundation Pennsylvania Avenue Building in der amerikanischen Hauptstadt Washington befindet, in „Seung Youn Kim-Conference Center“ um.

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Back to top