Hanwha Übernimmt Q.CELLS, Eines der Weltweit Führenden Unternehmen für Solarenergie

Hanwha wird somit der drittgrößte Solarzellenhersteller mit einer Kapazität von 2.3 Gigawatt

  • - Der Kaufwert beträgt 40 Millionen Euro
  • - Sicherung einer günstigen Ausgangsposition um eine dominante Rolle bei der erfolgreichen Entwicklung der Solarindustrie einzunehmen

Seoul, 30. August 2012 — Die Hanwha Group wird durch die erfolgreiche Übernahme des deutschen Solarzellenunternehmens Q.CELLS zum drittgrößten Solarzellenhersteller der Welt.

Am 29. August schloss Hanwha Chemical über sein Tochterunternehmen Hanwha Solar Germany GmbH das Geschäft mit Q.CELLS ab und erwarb deren deutsche Hauptniederlassung und Produktionseinrichtungen in Deutschland und Malaysia und Vertriebsbüros in USA, Australien und Japan.

Durch die Übernahme erhält die Hanwha Group die Q.CELLS Hauptniederlassung, Produktionseinrichtungen für Zellen und Module (200 MW/120 MW) in Deutschland, Produktionseinrichtungen für Zellen (800 MW) in Malaysia und Vertriebsbüros in USA, Australien und Japan. Die Gesamtproduktionskapazität für Zellen, die mit dieser Transaktion erworben wurde, entspricht 1 GW.

Der Gesamtkaufwert betrug 40 Millionen Euro (etwa 55,5 Milliarden KRW) der bis zum engültigen Abschluss noch verhandelt werden kann.

Hanwha konnte sich nach Neuverhandlungen erfolgreich in die bestehende Kreditvereinbarung einkaufen (850 Millionen MYR / etwa 300 Milliarden KRW), die zwischen Q.CELLS Malaysia und der malaysianischen Regierung geschlossen wurde. Mit großer Unterstützung der malayischen Regierung wurde der Kredit so strukturiert, dass Hanwha den Gewinn aus dem operativen Geschäfts in Malaysia für die Rückzahlung des Kredits verwenden kann.

Seung-Youn Kim, Vorsitzender der Hanwha Group sagte auf seiner Rede an Neujahr 2012, “Aufgrund der globalen wirtschaftlichen Rezession durchlebt die Solarindustrie im Moment eine schwere Zeit und wir möchten die Chance auf eine Markterholung beim Schopfe packen. Bis heute stützt sich die Menschheit in ihrem Bestehen auf fossile Brennstoffe, aber ich bin davon überzeugt, dass der grünen Energie die Zukunft gehört. Unsere Vision ein global führendes Unternehmen in der Solarindustrie zu werden bleibt unverändert und wir werden dieses Ziel weiterhin verfolgen.”

Inklusive der 1 GW Kapazität von Q.CELLS neben der bestehenden Solarzellenproduktion von Hanwha Solar von 1,3 GW erreicht Hanwha eine jährliche Produktionskapazität von 2,3 GW und wird zum drittgrößten Sollarzellenhersteller der Welt.

Q.CELLS hatte am 3. April dieses Jahres aufgrund des Geschäftsrückgangs in der Solarindustrie, der europäischen Schuldenkrise und aufgrund der von der deutschen Regierung reduzierten Subventionen für den Solarbereich weltweit Konkurs anmelden müssen. Trotzdem gehört Q-Cells mit Umsätzen von 1,354 Millionen Euro (2010) und 1023 Millionen Euro (2011) zu den global führenden Solarunternehmen.

Seit 2007 baute Q.CELLS seine Erfolgsgeschichte im Systemgeschäft auf 550 MW aus, welches die Planung, die Finanzierung und den Vertrieb von EPC-Programmen (Entwicklung, Einkauf und Konstruktion) umfasst.

Q.CELLS ist sehr bekannt für seine branchenführende F&E Abteilung, in der 250 Ingenieure sich auf die Entwicklung von Solarzellen und Fertigungsinnovationen spezialisiert haben. Die Hanwha Group baut durch den Erwerb von Q.CELLS seine bestehende F&E Kompetenz mit F&E Zentren im Silicon Valley, Korea und China enorm aus, und stärkt damit die Voraussetzungen das global führende Solarunternehmen in der Zukunft zu werden.

Hanwha Q CELLS

Im Februar 2015 entstand Hanwha Q CELLS Co., Ltd. (NASDAQ:HQCL) als neues, global führendes Unternehmen der Solarenergie, nachdem sich mit Hanwha Q CELLS und Hanwha SolarOne zwei weltweit beachtete Photovoltaik-Unternehmen zusammengeschlossen hatten. Das kombinierte Unternehmen ist im NASDAQ unter dem Börsenkürzel HQCL gelistet. Es hat seine zwei Hauptniederlassungen in Seoul, Südkorea, (Global Executive) und Thalheim, Deutschland (Technologie & Innovation). Hanwha Q CELLS ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen sowie einer der größten Modulhersteller. Dank seiner differenzierten internationalen Produktionsaufstellung mit Fertigungsstätten in China, Malaysia und Südkorea, ist Hanwha Q CELLS in der einzigartigen Position, verschiedenen Marktbedürfnisse weltweit und hoch flexibel gerecht zu werden – einschließlich einiger Schlüsselmärkte mit Import-Zöllen, wie den USA und der Europäischen Union. Auf Basis seiner hochangesehenen Technologie, Innovation und Qualität, “Engineered in Germany”, bietet Hanwha Q CELLS das gesamte Spektrum außergewöhnlicher Photovoltaikprodukte, -anwendungen und Lösungen: von Solar-Modulen, über Kits bis hin zu kompletten PV-Systemen. Im Geschäft mit großen Solarkraftwerken ist das kombinierte Unternehmen auch in der Projektentwicklung und dem so genannten EPC (Engineering, Procurement, Construction) aktiv. Über sein wachsendes weltweites Vertriebsnetz in Europa, Nord Amerika, Asien, Süd-Amerika, Afrika sowie dem Nahen Osten bietet Hanwha Q CELLS exzellenten Service und langfristige Partnerschaft für seine Kunden in den Bereichen Energie-Versorger, Industrie & Gewerbe, Öffentliche Hand, sowie im Privatkundenmarkt. Hanwha Q CELLS ist ein Flaggschiff-Unternehmen der Hanwha Gruppe, eines FORTUNE® Global 500 Unternehmens sowie eines der zehn größten Unternehmen Südkoreas.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha-qcells.com/de

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Back to top