Hanwha Gibt Kindern in China mit "Happy Sunshine" Wieder Hoffnung
  • - Hanwha SolarOne spendet 30 kW-Fotovoltaik-Solarsystem an Hope School in Provinz Qinghai

Seong Woo Nam(links), CEO von Hanwha SolarOne, und Tu Meng(rechts), General Secretary der China Youth Development Foundation


[Peking, China, 29. July 2014] Der Hanwha-Konzern und Hanwha SolarOne meldeten heute offiziell, ein Fotovoltaik-Solarsystem mit einer Leistung von 30 kW zu spenden, das eine kontinuierliche Stromversorgung der Grundschule im Stadtzentrum von Xiegou des Bezirks Datong in der Provinz Qinghai bereitstellen wird. Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Hanwha SolarOne und der China Youth Development Foundation stellt dieses Projekt einen weiteren wichtigen Meilenstein im unternehmerischen Sozialverantwortungsprogramm (CSR) „Happy Sunshine“ des Hanwha-Konzerns in China dar. Es wird nicht nur die allgemeinen Bedingungen der örtlichen Schulen verbessern und ihre langfristige Entwicklung ermöglichen. Das Programm spielt auch eine wichtige Rolle, um Lehrern und Schülern ein besseres Verständnis des Nutzens einer nachhaltigen Entwicklung zu ermöglichen.

Der Vertragsunterzeichnung wohnten Seong Woo Nam, Chief Executive Officer von Hanwha SolarOne, Jay Seo, Leiter des chinesischen Geschäftsbereichs von Hanwha SolarOne, Young Rak Kim, Vice President des Hanwha-Konzerns in China, Tu Meng, General Secretary der China Youth Development Foundation sowie Sun Guangbin, Vice Secretary der chinesischen Handelskammer für den Import und Export von Maschinen und Elektronik, bei. Auch Regierungsvertreter des Bezirks Datong waren anwesend.

Im Auftrag des Hanwha-Konzerns wird Hanwha SolarOne eine massgeschneiderte verteilte Fotovoltaik-Dachanlage mit einer Leistung von 30 kW für die Grundschule im Stadtzentrum von Xiegou des Bezirks Datong in der Provinz Qinghai entwerfen und installieren. Überdies wird Hanwha SolarOne die Schule umfassend über den Betrieb und die Wartung der Anlage schulen. Es wird erwartet, dass das Projekt jährlich eine Leistung von geschätzten 54.000 kW für die Grundschule im Stadtzentrum von Xiegou erbringt. Dies entspricht jährlichen Stromgebühren von CNY 40.000.

Hanwha Group spendete und installierte im Vorjahr eine weitere verteilte Fotovoltaik-Dachanlage mit einer Leistung von 30 kW für die Hope-Grundschule im Bezirk Wufeng County der Provinz Hubei. Die diesjährige Spende für die Grundschule im Stadtzentrum von Xiegou kennzeichnet die fortgesetzte Expansion und Leistungen der Gesellschaft im Bereich ihrer betrieblichen sozialen Verantwortung in China. Seong Woo Nam, Chief Executive Officer von Hanwha SolarOne, sagte während der Vertragsunterzeichnung: „Der Hanwha-Konzern ist bestrebt, die Ausbildung von Kindern zu unterstützen und dabei gleichzeitig ein besseres Verständnis einer nachhaltigen Entwicklung und erneuerbarer Energien zu fördern. Wir freuen uns, unsere Stärken nutzen und zum „Hope Projekt“ beitragen zu können und so in der Lage zu sein, die Ausbildung und das Wohlbefinden von Kindern in abgelegenen Gebieten Chinas zu verbessern. In Zukunft möchten wir weiterhin unser Engagement in China im Bereich unternehmerischer Verantwortung ausweiten, indem wir mit Wohlfahrts- und Wirtschaftsverbänden zusammenarbeiten, um bedürftigen Menschen zusätzlich zu helfen.“

„Diese Spende unterstreicht den fortgesetzten Erfolg, der durch die Hope-Grundschule im Bezirk Wufeng der Provinz Hubei erzielt wurde. Sie spiegelt auch die Einzigartigkeit des Programms und seines möglichen Potenzials wider, an andere Regionen angepasst zu werden. Wir hoffen, dass Solaranlagen auch für andere Hope-Schulen Chinas gespendet sowie dort installiert werden können und dass Solarunternehmen inspiriert werden, weitere kreative Möglichkeiten zur Umsetzung von Unternehmensverantwortungsprogrammen zu nutzen“, fügte Tu Meng, General Secretary der China Youth Development Foundation, hinzu. Sun Guangbin, Secretary von CCCME, merkte an: „Das „Happy Sunshine“-Programm des Hanwha-Konzerns nutzt erfolgreich die technischen Stärken des Unternehmens und schafft für die gesamte Solarbranche ein Vorbild für eine neue Richtung von Unternehmensverantwortungsprogrammen. Wir hoffen, dass auch weitere Solarunternehmen ihre geschäftlichen Stärken in ihren betrieblichen Verantwortungsprogrammen nutzen, damit saubere Energie einer breiteren Bevölkerung zur Verfügung gestellt werden kann.“

Seit der Hanwha-Konzern in China aktiv ist, strebt das Unternehmen eine gemeinschaftliche Entwicklung mit der chinesischen Gesellschaft an und versucht, seiner Verantwortung gegenüber der breiten Bevölkerung gerecht zu werden. 2012 spendete Hanwha ein Fotovoltaik-Solarsystem mit einer Leistung von 80 kW an das Naturschutzgebiet Ningxia Baijitan und nutzte dabei seine langjährige Erfahrung innerhalb der Solarbranche. Überdies pflanzt der Hanwha-Konzern seit 2013 jährlich 200.000 Bäume innerhalb des Naturschutzgebiets, um zusätzlich zu dessen Programm zur Bekämpfung der Wüstenbildung beizutragen. 2013 stellte der Hanwha-Konzern sein globales Unternehmensverantwortungsprogramm „Happy Sunshine“ auch in China vor. Das Unternehmensverantwortungsprogramm spielt eine bedeutende Rolle, um die Hoffnung in China zu steigern. Dies bezieht sich sowohl auf die Hoffnung auf eine zukünftig saubere Energie als auch die Hoffnung auf eine bessere Zukunft durch eine gute Ausbildung. Indem Schulen eine verlässliche Stromquelle bereitgestellt wird und die allgemeinen Bedingungen verbessert werden, bleibt der Hanwha-Konzern seinem Versprechen treu, grüne Energie zur Ausbildung der Jugend bereitzustellen und dadurch die Ausbildung von Kindern zu verbessern. Das Unternehmen ist auch bestrebt, weitere Investitionen in sein Unternehmensverantwortungsprogramm zu tätigen und es in China auszuweiten, damit einer breiteren Region weitere Vorteile zur Verfügung gestellt werden können.

Weitere Informationen:

Emily Wang, Edelman
Tel: (8621) 6193 7552
Email: emily.wang@edelman.com

John Xi, Hanwha SolarOne
PR & Werbemanager
Tel: (8621) 3852 1521
Email: john.xi@hanwha-solarone.com

Hanwha SolarOne

Hanwha SolarOne Co., Ltd. (NASDAQ:HSOL) ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen und einer der größten Photovoltaik-Modul-Hersteller der Welt und bietet kostengünstige sowie wettbewerbsfähige, hochwertige PV Module. Das Unternehmen ist das Flaggschiff der Hanwha Gruppe, einer der größten Wirtschaftsunternehmen in Südkorea. Hanwha SolarOne ist aktiv in den Bereichen der Energieversorgung, im Handel sowie auf dem privaten und öffentlichen Wohnungsmarkt durch ein wachsendes Netzwerk an externen Distributoren, OEM-Herstellern und Systemintegratoren. Das Unternehmen verfügt über eine starke Präsenz weltweit, mit einem globalen Geschäftsnetzwerk in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen fühlt sich Hanwha SolarOne verpflichtet, für Nachhaltigkeit einzutreten und ist deshalb ein aktives Mitglied des PV Cycle Rücknahme- und Recycling-Programms. Am 8. Dezember 2014 kündigte das Unternehmen die Übernahme von Hanwha Q CELLS in einer All-Stock-Transaktion an, die voraussichtlich im ersten Quartal des Jahres 2015 abgeschlossen sein wird (siehe die historischen Eingaben bei der SEC für die vollständige Offenlegung dieser Transaktion).

Weitere Informationen finden Sie unter: investors.hanwha-solarone.com

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Safe Harbour-Erklärung

Diese Pressemeldung beinhaltet zukunftsorientierte Aussagen. Solche Aussagen stellen „zukunftsorientierte“ Aussagen entsprechend Paragraf 27A des US-amerikanischen Securities Act von 1933 in seiner derzeitigen Fassung sowie Paragraf 21E des Securities Exchange Act von 1934 in seiner derzeitigen Fassung und nach der Definition im U.S. Private Securities Litigation Reform Act von 1995 dar. Diese zukunftsorientierten Aussagen können anhand von Begriffen wie „wird“, „erwartet“, „rechnet mit“, „Zukunft“, „beabsichtigt“, „plant“, „ist der Meinung“, „prognostiziert“ und ähnlichen Formulierungen identifiziert werden. Unter anderem beinhalten die zitierten Aussagen der Unternehmensleitung in dieser Pressemeldung und der wirtschaftliche sowie betriebliche Ausblick des Unternehmens zukunftsorientierte Aussagen. Solche Aussagen beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den hier gemachten zukunftsorientierten Aussagen abweichen. Weitere Informationen zu diesen und sonstigen Risiken beinhalten die bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Dokumente von Hanwha SolarOne, beispielsweise der Geschäftsbericht im Formular 20-F. Solange dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, geht die Gesellschaft keinerlei Verpflichtung ein, zukunftsorientierte Aussagen aufgrund von neuen Informationen und zukünftigen Ereignissen oder aus anderen Gründen zu aktualisieren.

Back to top