Hanwha Q CELLS Eröffnet Neues Büro in Frankreich



[Aix-en-Provence (Frankreich)/Thalheim (Deutschland), 20. März 2014] Das auf Solaranlagen spezialisierte, in Deutschland ansässige Unternehmen Hanwha Q CELLS hat bekanntgegeben, dass es seine Position auf dem französischen Fotovoltaik-Markt durch Eröffnung seines ersten Büros in dem Nachbarland ausbauen wird. Die Dependance wird ihren Sitz in Aix-en-Provence in der Nähe von Marseille haben und von Philippe Pflieger geleitet, der kürzlich zum Vertriebschef von Hanwha Q CELLS in Frankreich ernannt wurde. Ein Qualitätsversprechen für französische Fotovoltaik-Kunden von Hanwha Q CELLS wird auch in Zukunft das Zertifikat „Made in EU“ darstellen, das dem Unternehmen erst kürzlich zum zweiten Mal ausgestellt wurde, nachdem es erneut alle Anforderungen der französischen Zertifizierungsbehörde Certisolis erfüllen konnte.

Hanwha Q CELLS startet Marktoffensive in Frankreich

„Frankreich ist einer unserer wichtigsten Märkte in Europa. Wir suchen hier aktiv nach Chancen im Solarbereich, um einen größeren Marktanteil zu erobern“, so Justin Lee, CCO von Hanwha Q CELLS. „Mit unserer internationalen Marktoffensive im Jahr 2014 sind wir jetzt auch in einer entsprechend guten Position, um die Solarenergie in Frankreich weiterzuentwickeln.“ Laut Analysten des Forschungsinstituts NPD Solarbuzz wird Frankreich neben Deutschland, Großbritannien und Italien einer der europäischen Fotovoltaik-Märkte sein, die in diesem Jahr nach einem vorübergehenden Rückgang einen Aufschwung erleben werden. „Aufgrund der starken Sonneneinstrahlung ist der Einsatz von Fotovoltaik-Anlagen in den sonnigen Regionen Frankreichs sehr sinnvoll. Wir bauen dabei mit unserem Angebot auf einem bereits gut entwickelten Geschäftsnetzwerk mit Entwicklern und Großhändlern auf“, so Philippe Pflieger. „Dank der Verstärkung unseres Teams und unseres neuen Büros können wir nun landesweit Service vor Ort bieten. Im nächsten Schritt werden wir uns auf langfristige Partnerschaften mit Installationsfirmen im ganzen Land konzentrieren.“

Das Zertifikat „Made in EU“: Französische Kunden können einen Bonus von bis zu zehn Prozent nutzen

Hanwha Q CELLS erhielt im März 2014 von der französischen Zertifizierungsbehörde Certisolis erneut die Zertifizierung „Made in EU“ für die Herstellung von Solarzellen und Solarmodulen, die ausschließlich aus europäischen Komponenten hergestellt werden. Für französische Kunden bedeutet dies unter anderem, dass sie einen Bonus von bis zu zehn Prozent des französischen Einspeisetarifs nutzen können. Darüber hinaus ist das Zertifikat für europäische Kunden ein verlässlicher Hinweis darauf, dass Hanwha Q CELLS in Deutschland und der Europäischen Union nur hochwertige Produkte entwickelt und herstellt.

Hanwha Q CELLS vertreibt seine Produkte über ein internationales Netzwerk mit Zweigstellen in Deutschland (Hauptsitz), Malaysia, Korea, den USA, Kanada, Japan und Australien. Mit der Eröffnung eines Büros in Frankreich hat Hanwha Q CELLS eine Marktoffensive auf dem vielversprechenden französischen Fotovoltaik-Markt gestartet. Dank seiner internationalen Ausrichtung, hochwertiger Produkte und finanzieller Stabilität ist Hanwha Q CELLS ein zuverlässiger Partner für Fotovoltaik-Kunden weltweit.

Adresse des französischen Büros :Immeuble le CALYPSO
25, rue de la petite Duranne
13100 AIX-EN-PROVENCE
France

Weitere Informationen:

Hanwha Q CELLS GmbH
Sonnenallee 17-21 06766 Bitterfeld-Wolfen
(OT Thalheim), Germany

Corporate Communications
Jochen Endle, Robert Reinsch
Tel: +49 (0)3494 6699 10121
Email: presse@q-cells.com

Executive Board
Hee Cheul Kim (CEO), Kye Chun Son
(CFO), Dr. Andreas v. Zitzewitz
(COO), Koo Yung Lee (CCO)

Hanwha Q CELLS

Im Februar 2015 entstand Hanwha Q CELLS Co., Ltd. (NASDAQ:HQCL) als neues, global führendes Unternehmen der Solarenergie, nachdem sich mit Hanwha Q CELLS und Hanwha SolarOne zwei weltweit beachtete Photovoltaik-Unternehmen zusammengeschlossen hatten. Das kombinierte Unternehmen ist im NASDAQ unter dem Börsenkürzel HQCL gelistet. Es hat seine zwei Hauptniederlassungen in Seoul, Südkorea, (Global Executive) und Thalheim, Deutschland (Technologie & Innovation). Hanwha Q CELLS ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen sowie einer der größten Modulhersteller. Dank seiner differenzierten internationalen Produktionsaufstellung mit Fertigungsstätten in China, Malaysia und Südkorea, ist Hanwha Q CELLS in der einzigartigen Position, verschiedenen Marktbedürfnisse weltweit und hoch flexibel gerecht zu werden – einschließlich einiger Schlüsselmärkte mit Import-Zöllen, wie den USA und der Europäischen Union. Auf Basis seiner hochangesehenen Technologie, Innovation und Qualität, “Engineered in Germany”, bietet Hanwha Q CELLS das gesamte Spektrum außergewöhnlicher Photovoltaikprodukte, -anwendungen und Lösungen: von Solar-Modulen, über Kits bis hin zu kompletten PV-Systemen. Im Geschäft mit großen Solarkraftwerken ist das kombinierte Unternehmen auch in der Projektentwicklung und dem so genannten EPC (Engineering, Procurement, Construction) aktiv. Über sein wachsendes weltweites Vertriebsnetz in Europa, Nord Amerika, Asien, Süd-Amerika, Afrika sowie dem Nahen Osten bietet Hanwha Q CELLS exzellenten Service und langfristige Partnerschaft für seine Kunden in den Bereichen Energie-Versorger, Industrie & Gewerbe, Öffentliche Hand, sowie im Privatkundenmarkt. Hanwha Q CELLS ist ein Flaggschiff-Unternehmen der Hanwha Gruppe, eines FORTUNE® Global 500 Unternehmens sowie eines der zehn größten Unternehmen Südkoreas.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha-qcells.com/de

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Back to top