Hanwha Q CELLS Liefert Saubere Energie für das World Economic Forum in Davos
  • - Erster Teil einer 340 kWp PV-Anlage auf dem Dach des Davos Congress Center fertig gestellt und ans Stromnetz angeschlossen
  • - Hanwha Q CELLS sponsert rund 640 seiner Q.PEAK 275 Wp Hochleistungs-PV-Module
  • - Sponsoring unterstreicht den Einsatz der Hanwha Gruppe für eine nachhaltigere Welt durch Solarenergie
Hanwha Q CELLS Powers the World Economic Forum in Davos with Clean Energy


[Davos/Thalheim, Deutschland, 20. Januar 2013] Hanwha
Q CELLS unterstützt das Projekt „Greener Davos“ der Gemeinde Davos und des World Economic Forum. Das Unternehmen sponsert seine hocheffizienten Q.PEAK 275 Wp Module für eine 340 kWp PV-Solaranlage auf den Dächern des Davos Congress Center und des nahegelgenen Hallenbads „eau-lá-lá“. Der erste Teil der PV-Anlage mit einer Nennleistung von 175 kWp besteht aus circa 640 Modulen und ist bereits fertiggestellt. „Die Q CELLS Module unterstützen uns dabei, die Auswirkungen auf die Umwelt während des alljährlichen Treffens zu reduzieren. Sie erzeugen ausreichend Energie, um den CO2-Ausstoß um mehr als zehn Tonnen pro Jahr zu reduzieren: ein weiterer Schritt in Richtung einer klimaneutralen Zukunft“, erläutert Alois Zwinggi, Managing Director des World Economic Forum.

Hanwha: Solarenergie als verlässlichste Energiequelle der Welt

Das Sponsoring unterstreicht das Engagement der Hanwha Gruppe, eines der Top-Ten Unternehmen Koreas und Mutterkonzern von Hanwha Q CELLS, die Welt zu einem nachhaltigeren Ort zu machen und sich den kombinierten Herausforderungen einer dynamischen Wirtschaft, des Klimawandels sowie der Erschöpfung der weltweiten Energieressourcen zu stellen. „Das World Economic Forum in Davos ist der perfekte Ort, um den Nachhaltigkeitsgedanken unter den weltweit führenden Köpfen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik voranzutreiben“, kommentiert Ki-Joon Hong, Vice Chairman und Chief Executive bei Hanwha Chemical, als Repräsentant der Hanwha Gruppe. „Das Solarsystem auf dem Dach des Davos Congress Center ist angewandte Nachhaltigkeit und verdeutlicht das Engagement von Hanwha, die Solarenergie als verlässlichste Energiequelle der Welt weiter zu voranzutreiben.“

„Hanwha Q CELLS fördert unsere Anstrengungen für ein Grüneres Davos“. Diese großzügige Unterstützung hilft Davos, seine nachhaltige und ergebnisorientierte Energiepolitik weiter zu entwickeln“, erklärt der Bürgermeister von Davos, Tarzisius Caviezel.

Installation und Netzanschluss von 640 Solarmodulen innerhalb von zwei Tagen

Geplant und durchgeführt wurde das Projekt von dem EPC Amstein + Walther AG. Die Arbeiten starteten im Januar 2013, nachdem die Gemeinde Davos und das World Economic Forum sich dazu entschlossen hatten, einen weiteren Schritt in Richtung „Greener Davos“ zu gehen. Die Installation der Module wurde kurz vor dem ersten Schneefall im November 2013 abgeschlossen: Gleich nach der Anlieferung wurden diese mithilfe eines Hubschraubers auf das Dach gebracht. Innerhalb von nur zwei Tagen waren alle Module installiert und an das Stromnetz angeschlossen. Der zweite Teil des 340 kWp PV-Systems wird auf dem Dach des Davoser Hallenbads „eau-lá-lá“ installiert.

„Das Davos Congress Center sowie das World Economic Forum mit sauberer Energie zu versorgen, ist ein Privileg und eine Chance, die herausragende Leistung und Qualität unserer Q CELLS Photovoltaik-Lösungen unter Beweis zu stellen“, erläutert Charles Kim, CEO von Hanwha Q CELLS.

Weitere Informationen:

Hanwha Q CELLS GmbH
Sonnenallee 17-21 06766
Bitterfeld-Wolfen (OT Thalheim), Germany

Jochen Endle, Robert Reinsch
Corporate Communications
Site: www.q-cells.com/de
Tel: +49 (0)3494 6699 10121
Email: presse@q-cells.com

Hanwha Q CELLS

Im Februar 2015 entstand Hanwha Q CELLS Co., Ltd. (NASDAQ:HQCL) als neues, global führendes Unternehmen der Solarenergie, nachdem sich mit Hanwha Q CELLS und Hanwha SolarOne zwei weltweit beachtete Photovoltaik-Unternehmen zusammengeschlossen hatten. Das kombinierte Unternehmen ist im NASDAQ unter dem Börsenkürzel HQCL gelistet. Es hat seine zwei Hauptniederlassungen in Seoul, Südkorea, (Global Executive) und Thalheim, Deutschland (Technologie & Innovation). Hanwha Q CELLS ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen sowie einer der größten Modulhersteller. Dank seiner differenzierten internationalen Produktionsaufstellung mit Fertigungsstätten in China, Malaysia und Südkorea, ist Hanwha Q CELLS in der einzigartigen Position, verschiedenen Marktbedürfnisse weltweit und hoch flexibel gerecht zu werden – einschließlich einiger Schlüsselmärkte mit Import-Zöllen, wie den USA und der Europäischen Union. Auf Basis seiner hochangesehenen Technologie, Innovation und Qualität, “Engineered in Germany”, bietet Hanwha Q CELLS das gesamte Spektrum außergewöhnlicher Photovoltaikprodukte, -anwendungen und Lösungen: von Solar-Modulen, über Kits bis hin zu kompletten PV-Systemen. Im Geschäft mit großen Solarkraftwerken ist das kombinierte Unternehmen auch in der Projektentwicklung und dem so genannten EPC (Engineering, Procurement, Construction) aktiv. Über sein wachsendes weltweites Vertriebsnetz in Europa, Nord Amerika, Asien, Süd-Amerika, Afrika sowie dem Nahen Osten bietet Hanwha Q CELLS exzellenten Service und langfristige Partnerschaft für seine Kunden in den Bereichen Energie-Versorger, Industrie & Gewerbe, Öffentliche Hand, sowie im Privatkundenmarkt. Hanwha Q CELLS ist ein Flaggschiff-Unternehmen der Hanwha Gruppe, eines FORTUNE® Global 500 Unternehmens sowie eines der zehn größten Unternehmen Südkoreas.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha-qcells.com/de

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Back to top