Hanwha SolarOne Weitet Seine Geschäftstätigkeit in China aus


[Shanghai, 11. Dezember 2013] Hanwha SolarOne Co. Ltd. (im folgenden bezeichnet als “Unternehmen”, oder “Hanwha SolarOne”), einer der Top 10 globalen Anbieter von Photovoltaik (PV)-Solarlösungen mit preislich wettbewerbsfähigen und hochwertigen PV-Modulen, baut seine Präsenz in China weiter aus. Hanwha SolarOne hat dazu eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet und Lieferverträge mit drei renommierten Unternehmen geschlossen.

Am 4. Dezember 2013 hat Hanwha SolarOne eine Absichtserklärung mit der Jiangsu Zhongtian Technology Co., Ltd („ZTT“) für eine langfristige strategische Partnerschaft im PV-Downstream-Geschäft unterzeichnet. Die beiden Unternehmen wollen künftig bei der Entwicklung, dem Bau, der Finanzierung und der Netzanbindung von Photovoltaik-Kraftwerken zusammenarbeiten. ZTT plant, bei einem bereits genehmigten PV-Projekt mit 150 Megawatt Leistung in der chinesischen Provinz Jiangsu, Solarmodule von Hanwha SolarOne einzusetzen. Die Unternehmen beabsichtigen darüber hinaus, die endgültige Kooperationsvereinbarung innerhalb der kommenden 90 Tage zu unterzeichnen.

Wie am 10. Dezember 2013 bekannt gegeben, hat Hanwha SolarOne zudem Solarmodule für zwei Projekte mit einer Gesamtkapazität von 50 Megawatt an die China Huaneng Gruppe, einen der größten staatlichen Energieversorger in China, geliefert. Zwei verschiedene PV-Großanlagen wurden mit den Modulen versorgt: ein Kraftwerk mit 30 Megawatt Leistung in der chinesischen Stadt Qingtongxia in der autonomen Region Ningxia und eine Anlage mit 20 Megawatt Leistung im Bezirk Wuchuan im autonomen Gebiet Innere Mongolei.

Des Weiteren hat Hanwha SolarOne am 11. Dezember 2013 einen Vertrag mit Zhejiang Zhentai New Energy Development Co., Ltd. (ein Unternehmen der “Chint Gruppe”) über die Bereitstellung von Solarmodulen mit einer Gesamtkapazität von 12,96 Megawatt geschlossen. Die im Dezember 2013 gelieferten Module werden im Rahmen eines Kraftwerk-Projekts in Yongchang in der Provinz Gansu installiert.

„Wir werden weiterhin aktiv an Chinas ambitioniertem Programm zur Entwicklung erneuerbarer Energien mitwirken und so unsere Marktposition in China stärken. Mit der neuesten Absichtserklärung und den bereits geschlossenen Verträge leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Erfolg“, sagt Mr. Jay SEO, Finanzchef von SolarOne und Leiter von SolarOnes Downstream-Geschäft. Und er fügt hinzu: „Wir haben ein Auftragsvolumen von über 250 Megawatt in China, sind eine strategische Partnerschaft mit Jiangsu Zhongtian Technology eingegangen, haben verschiedenen größere Lieferverträge für Solarmodule abgeschlossen und EPC-Kompetenz aufgebaut. Außerdem verfügen wir für die nächsten drei Jahre über einen Kreditrahmen von 3,5 Mrd. RMB (ca. 547 Millionen US-Dollar) bei der Bank of China in Peking. Dies gibt uns die Flexibilität, zukünftig entstehende Downstream-Projekte in Richtung eines unabhängigen Stromerzeugers (IPP) ausbauen zu können.“

Weitere Informationen:

Paul Combs
V.P. von Investor Relations
6th Floor,Yongda International Tower
2277 Longyang Road, Shanghai, PRC
201204 P. R. China
Tel: 86-138-1612-2768
Email: paul.combs@hanwha-solarone.com

Hanwha SolarOne

Hanwha SolarOne Co., Ltd. (NASDAQ:HSOL) ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen und einer der größten Photovoltaik-Modul-Hersteller der Welt und bietet kostengünstige sowie wettbewerbsfähige, hochwertige PV Module. Das Unternehmen ist das Flaggschiff der Hanwha Gruppe, einer der größten Wirtschaftsunternehmen in Südkorea. Hanwha SolarOne ist aktiv in den Bereichen der Energieversorgung, im Handel sowie auf dem privaten und öffentlichen Wohnungsmarkt durch ein wachsendes Netzwerk an externen Distributoren, OEM-Herstellern und Systemintegratoren. Das Unternehmen verfügt über eine starke Präsenz weltweit, mit einem globalen Geschäftsnetzwerk in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen fühlt sich Hanwha SolarOne verpflichtet, für Nachhaltigkeit einzutreten und ist deshalb ein aktives Mitglied des PV Cycle Rücknahme- und Recycling-Programms. Am 8. Dezember 2014 kündigte das Unternehmen die Übernahme von Hanwha Q CELLS in einer All-Stock-Transaktion an, die voraussichtlich im ersten Quartal des Jahres 2015 abgeschlossen sein wird (siehe die historischen Eingaben bei der SEC für die vollständige Offenlegung dieser Transaktion).

Weitere Informationen finden Sie unter: investors.hanwha-solarone.com

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Jiangsu Zhongtian Technology Co., Ltd (ZTT)

ZTT ist ein seit 1992 an der Shanghaier Börse notiertes Unternehmen, das seine Geschäftstätigkeit im Bereich optischer Fiberkabelproduktion begann. Heute spielt ZTT eine bedeutende Rolle bei der Entwicklung des Hochgeschwindigkeits-Fernmelde- und Stromnetzes und baut sein drittes Hauptgeschäftsfeld im Bereich erneuerbarer Energien aus. Ziel ist es, Kunden mit der kompletten Bandbreite grüner Energielösungen zu versorgen: von der Produktentwicklung über die Herstellung bis zum technischen Support und Projekt-Services. Das neue Energie-Portfolio von ZTT umfasst dezentralisierte Kraftwerke und die Entwicklung von Mikro-Netzen, Rückseitenfolien von PV-Modulen, hochkapazitive Lithium-Ionen-Batterien und Energiespeicher sowie vorgefertigte Niedrigenergiehäuser.

China Huaneng Gruppe

Die China Huaneng Gruppe ist ein staatliches Unternehmen, das mit Unterstützung der chinesischen Führung Im Jahr 1985 gegründet wurde. Heute verfügt die China Huaneng Gruppe über ein Vermögen von 20 Milliarden Yuan und spielt aufgrund des wachsenden Energiebedarfs eine wichtige Rolle bei der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung Chinas. Mit einer Kapazität von 130 GW in 30 Provinzen (Stadtbezirke und autonome Regionen) wurde die China Huaneng Gruppe als erster chinesischer Energieversorger im weltweiten Ranking „Global Fortune 500“ gelistet, das jährlich vom US-Wirtschaftsmagazin Fortune veröffentlicht wird. Die China Huaneng Gruppe unternimmt umfassende Anstrengungen im Bereich erneuerbarer Energien und zählt zu den „grünen“ Unternehmen, die sich für technischen Fortschritt und Umweltschutz einsetzen.

Chint Gruppe

Die Chint Gruppe ist der größte Anbieter von Produkten der Elektroindustrie und erneuerbarer Energien in China. Sie verfügt über ein Gesamtkapital von über 30 Milliarden US-Dollar und beschäftigt rund 29.000 Mitarbeiter. Die Aufgaben des Unternehmens sind breit gefächert: Herstellung elektrischer Hoch- und Niederspannungsgeräte, Fertigung von Instrumenten, Energiezählern und elektrischen Systemen für die Automobil- und Bauindustrie sowie die Entwicklung und Produktion von Photovoltaikmodulen und Komponenten. Die Chint Gruppe ist auch der größte Anbieter umweltfreundlicher Energie- und Managementlösungen mit dem umfangreichsten Produktangebot in China. Diese werden bereits in über 100 Länder und Regionen vertrieben, einschließlich in Europa, Asien, dem Mittleren Osten und Afrika.

Safe-Harbor-Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält Aussagen zur Zukunft, einschließlich im Sinne des Abschnitts 27A nach dem Wertpapiergesetz von 1993 und 21E nach dem Wertpapierhandelsgesetz von 1934, in der jeweils gültigen Fassung, sowie im Sinne des „U.S. Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995. Diese Erklärung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die durch die Verwendung von Ausdrücken wie „werden“, „erwartet“, „vorwegnehmen“, „zukünftig“, „beabsichtigen“, „planen“, „glauben“, „prognostizieren“ oder ähnlichen Begriffen gekennzeichnet sind. Unter anderem enthalten auch Management-Zitate, Angaben zu Unternehmens-Tätigkeiten und Geschäftsprognosen in dieser Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen bringen gewisse Risiken und Ungewissheiten mit sich, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von jenen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen getätigt wurden. Weitere Informationen zu diesen und anderen Risiken sind in Hanwha SolarOnes Unterlagen und aktuellem Jahresbericht gemäß Form 20-F, die der US-Börsenaufsicht vorliegen, nachzulesen. Sofern nicht gesetzlich anderweitig angeordnet, übernimmt die Gesellschaft keine Verpflichtung. Sie beabsichtigt auch nicht irgendwelche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder diese an neue Informationen, zukünftige Ereignisse oder aus irgendeinem anderen Grund anzupassen.

Back to top