Hanwha SolarOne Unterzeichnet Eine Absichtserklärung mit der Kommunalen Handelskammer von Yantai (China) um Anlagen zu entwickeln, die bis zu 100 MW mittels Dezentralisierter Elektrizitätserzeugung Herstellen


[Shanghai, 4. November 2014] Hanwha SolarOne Co., Ltd. (im Folgenden das "Unternehmen" oder "Hanwha SolarOne“ genannt), einer der weltweit Top-10-Hersteller von qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Anlagen sowie kosteneffizienten Solarmodulen, gab heute bekannt, eine Absichtserklärung (Memorandum of understanding, „MOU“) mit der Kommunalen Handelskammer von Yantai ("YMBC") unterzeichnet zu haben. Damit geht das Unternehmen eine langfristige strategische Partnerschaft ein mit dem Ziel, Photovoltaik-Anlagen für dezentralisierte Elektrizitätserzeugung ("DG") zu entwickeln. Yantai ist eine wichtige Hafenstadt in der ostchinesischen Provinz Shandong. YMBC kündigt damit an, sichere Ausgangsbedingungen für das Unternehmen zu schaffen, das betrifft sowohl die Genehmigung von Anlagen, Zugänge zu Dächern für Solaranlagen, Beihilfen zur Erlangung von Steuervergünstigungen sowie die generelle Erleichterungen bei Finanzierungen solcher Projekte. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft beabsichtigt Hanwha SolarOne mehrere Anlagen dezentralisierter Elektrizitätserzeugung in Yantai zu projektieren, zu betreiben und zu besitzen, die rund 100 Megawatt herstellen. Die Vereinbarung ist für fünf Jahre gültig, wobei beiden Parteien ihre Zustimmung jederzeit zurückziehen können, wenn sie dies 90 Tage zuvor ankündigen.

Mr. Jay SEO, Finanzvorstand von Hanwha SolarOne und Leiter des Hanwha SolarOne China-Geschäfts, kommentierte: "Hanwha SolarOne macht weiterhin gute Fortschritte bei der Schaffung eines Geschäfts flussabwärts in China. Durch diese Partnerschaft haben wir schon jetzt Zugang zu Dächern, die etwa eine Leistung von 8 Megawatt an DG-Projekten ermöglichen – außerdem sichert das Abkommen unser Energiemanagement-Kontrakte (EMV). Wir beabsichtigen, sämtliche unserer eigenen Module zu verwenden, um die erforderlichen EPC-Arbeiten für alle Projekte im Rahmen dieser Vereinbarung durchzuführen.“ Weiterhin führte Herr Seo aus: "Die jüngsten Initiativen der Regierung haben bereits jetzt einen positiven Einfluss und beschleunigen Projekte der dezentralisierten Elektrizitätserzeugung in China. Zudem bringt es uns derzeit in die beste Position, um auch in Zukunft an Zugkraft in diesem Markt zu gewinnen.“

Weitere Informationen:

Paul Combs
V.P. of Investor Relations
Tel: +62 21 3852 1533
Email: paul.combs@hanwha-solarone.com

Hanwha SolarOne

Hanwha SolarOne Co., Ltd. (NASDAQ:HSOL) ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen und einer der größten Photovoltaik-Modul-Hersteller der Welt und bietet kostengünstige sowie wettbewerbsfähige, hochwertige PV Module. Das Unternehmen ist das Flaggschiff der Hanwha Gruppe, einer der größten Wirtschaftsunternehmen in Südkorea. Hanwha SolarOne ist aktiv in den Bereichen der Energieversorgung, im Handel sowie auf dem privaten und öffentlichen Wohnungsmarkt durch ein wachsendes Netzwerk an externen Distributoren, OEM-Herstellern und Systemintegratoren. Das Unternehmen verfügt über eine starke Präsenz weltweit, mit einem globalen Geschäftsnetzwerk in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen fühlt sich Hanwha SolarOne verpflichtet, für Nachhaltigkeit einzutreten und ist deshalb ein aktives Mitglied des PV Cycle Rücknahme- und Recycling-Programms. Am 8. Dezember 2014 kündigte das Unternehmen die Übernahme von Hanwha Q CELLS in einer All-Stock-Transaktion an, die voraussichtlich im ersten Quartal des Jahres 2015 abgeschlossen sein wird (siehe die historischen Eingaben bei der SEC für die vollständige Offenlegung dieser Transaktion).

Weitere Informationen finden Sie unter: investors.hanwha-solarone.com

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Safe-Harbor Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Sie sind "zukunftsgerichtet" im Sinne des Abschnitts 27A des Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung und von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934 in seiner geänderten Fassung sowie wie in dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 definiert. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten naturgemäß Risiken und Unsicherheiten, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von Schätzungen variieren, in Abhängigkeit von künftigen Ereignissen und andere Veränderungen des Geschäftsklimas sowie Marktbedingungen. Hanwha SolarOne übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Korrektur irgendwelcher zukunftsgerichteter Aussagen.

Back to top