Menschen bei Hanwha

Menschen bei Hanwha
Christoph Lenz

Hanwha Q CELLS GmbHProzessingenieur

„Gutes Teamwork ist die Grundlage unserer Arbeit und ich bin stolz auf das tolle Verhältnis zu meinen Kolleginnen und Kollegen.“

Christoph Lenz ist Prozessingenieur bei der Hanwha Q CELLS GmbH, einem der weltweit führenden Hersteller von PV-Solarzellen und -modulen.

Christophs Karriere bei Hanwha Q CELLS begann nicht viel anders als bei den meisten seiner Kollegen in dieser Branche. Er kam bereits im Jahr 2007 als Auszubildender zum Unternehmen. Danach arbeitete er sich nach oben und ist nun als Prozessingenieur für den gesamten Laminierungsprozess in der Solarmodulproduktion der Hanwha Q CELLS GmbH verantwortlich. Christoph kümmert sich außerdem um die Inbetriebnahme neuer Produktionsanlagen in Korea, Malaysia, China und bald auch in den USA.

representative of this news
Während seiner 12-jährigen Tätigkeit im Unternehmen ist Christoph besonders stolz auf die engen Beziehungen zu Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt. Teamwork und das Gefühl von Zusammengehörigkeit sind das Erfolgsrezept des Unternehmens, das ständig mit einer hohen Arbeitsbelastung zu kämpfen hat. Zeitdruck und Stress bei der Arbeit lösen sich auf, wenn das Teamwork stimmt und alle auf dasselbe Ziel hinarbeiten.

Die Geburt von Christophs Zwillingen im Jahr 2015 war ein besonders eindrucksvoller Beweis der Kameradschaft innerhalb seines Teams. Während dieser schwierigen Zeit überließen ihm seine Kolleginnen und Kollegen Urlaubstage, damit er bis zur Entlassung seiner Kinder aus dem Krankenhaus mehr Zeit mit seiner Familie verbringen konnte. Für Christoph war dies ein besonders bewegender Moment, der die Bindung zu seinem Team weiter gestärkt hat.

Wenn er auf seine Zeit im Unternehmen zurückblickt, könnte er sich keine besseren Kollegen vorstellen. Christoph ist der Ansicht, dass sich das Bekenntnis aller Mitarbeiter zu den Grundwerten des Unternehmens Herausforderung, Hingabe und Integrität deutlich in den erfolgreichen Arbeitsergebnissen niederschlägt. Er hofft, dass die Bindung zu seinem Team noch enger wird, da diese maßgeblich für die großartige Arbeit verantwortlich ist.

More stories on people at Hanwha
Back to top