Hanwha-Gründer Chong-Hee Kim wurde mit dem Grand Prix der Korean Academic Society of Business Administration ausgezeichnet


[December 28, 2018] Im Dezember 2018 empfing Chong-Hee Kim, Gründer und erster Chairman der Hanwha Group, posthum den KASBA CEO Grand Prix von der Korean Academic Society of Business Administration. Der Preis, der für leidenschaftliches Engagement für die koreanische Wirtschaft bekannt ist, würdigte sowohl den unternehmerischen Erfolg Kims als auch seinen selbstlosen Einsatz für andere Menschen.

Während seines gesamten Lebens widmete sich Chairman Kim seinem Land und den lokalen und regionalen Gemeinschaften. Schon früh erkannte er die wichtige Rolle, die Industriesprengstoff bei der Industrialisierung und Modernisierung der koreanischen Wirtschaft spielen würde. Mit nur 30 Jahren gründete er Korea Explosives, das Unternehmen, das im Jahr 1952 zu Hanwha wurde.

Von seinem ursprünglichen Hauptsitz in Busan aus expandierte Korea Explosives auf der gesamten koreanischen Halbinsel. Nach dem Erwerb einer Schießpulverfabrik in Incheon im Jahr 1955 widmete sich Chairman Kim und Korea Explosives der Entwicklung und Herstellung von Industriesprengstoffen im eigenen Land. Die hartnäckige und erfolgreiche Verfolgung seiner Ziele sowie seine „explosive Persönlichkeit“ führten dazu, dass er liebevoll „Dynamite Kim“ genannt wurde.

Chairman Kim war der festen Überzeugung, dass jeder auf größere Ziele als nur seine eigenen hinarbeiten müsse. Somit diversifizierte er das Portfolio von Korea Explosives über Schießpulver und Sprengstoffe hinaus, um neue Schlüsselindustrien nach Korea zu bringen und zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes beizutragen. Innerhalb von nur 30 Jahren nach Gründung des Unternehmens konnte Korea Explosives erfolgreich in die Schwerindustrie expandieren, darunter Maschinenbau, Petrochemie und Energieerzeugung.

Hanwha-Gründer Chong-Hee Kim (Mitte) unterzeichnet 1969 mit Union Oil eine Gründungsvereinbarung für Kyungin Energy, dem Vorläufer von Hanwha Energy

Über sein unternehmerisches Talent hinaus war Chairman Kim ein exzellenter Staatsdiplomat. Er verstand die Wichtigkeit von guten internationalen Beziehungen und war Direktor der ROK-US Alliance Friendship Association und baute ein umfangreiches persönliches Netzwerk im Kreis einflussreicher US-Amerikaner auf. Außerdem trug er zur Stärkung der diplomatischen Beziehungen zwischen Korea und Griechenland bei und wurde 1967 in Anerkennung seines Engagements zum Honorarkonsul Griechenlands ernannt.

Da Chairman Kim anderen eine bessere Kindheit ermöglichen wollte als er sie selbst hatte, war es ihm wichtig, seine Gewinne in die koreanische Gesellschaft zurückfließen zu lassen, um junge und talentierte Menschen zu fördern. 1968 gründete er die Baek-Am Culture Foundation, um begabten Jugendlichen Bildungsmöglichkeiten zu bieten. In seinem tiefen Glauben an die Wichtigkeit von Bildung gründete er 1975 die Cheonan Bugil School Foundation. Im Jahr 1976 folgte die Eröffnung des akademischen Leistungszentrums Cheonan Bugil High School.

Hanwha-Gründer Chong-Hee Kim (vierter von rechts) feiert die Eröffnung der Cheonan Bugil High School, die er mitbegründete und finanzierte, um Schülern modernste Einrichtungen und erstklassige Lehrmittel zur Verfügung stellen zu können

In Krisenzeiten kümmerte sich Chairman Kim stets um andere, auch wenn dies hieß, Gehälter und Privatanleger aus seiner eigenen Tasche zu bezahlen. Durch seine Bemühungen wurde Hanwha zu einem der zehn größten Unternehmen Koreas und im Jahr 1980 in der Fortune Global 500 gelistet.

Seit seinem Tod im Jahr 1981 führt Hanwha sein Vermächtnis fort. Hanwha ist heute ein bedeutender multinationaler Konzern, der mit seinen weltweit fast 57.000 Mitarbeitern auf Platz 244 der Fortune Global 500 steht. Gemäß der Unternehmensphilosophie „Zusammen weitergehen“ setzt sich Hanwha unermüdlich für lokale Gemeinschaften auf der ganzen Welt ein.

Im Zuge des Wachstums und der Diversifizierung hat Hanwha massive Wiederaufforstungsprojekte und Spendenkampagnen von Solarenergiesystemen durchgeführt, und sichergestellt, dass sozial Benachteilige auf der ganzen Welt eine angemessene medizinische Betreuung erhalten, um so die Fackel weiterzutragen, die von Chairman Chong-Hee Kim 1952 entzündet wurde.

Hanwha Group

Die Hanwha Group, gegründet 1952, ist eines der Top-10-Unternehmen in Südkorea und als Fortune Global 500-Unternehmen gelistet. Die Hanwha Group verfügt über 61 inländische Tochtergesellschaften und 325 globale Niederlassungen in den drei Sektoren Produktion und Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistung und Freizeit. Mit einer 65-jährigen Branchenführerschaft umfasst Hanwhas Bau- und Fertigungssektor mehrere Bereiche wie Chemie & Werkstoffe, Luft- und Raumfahrt, Solarenergielösungen und globale Bauprojekte. Das Finanznetzwerk des Unternehmens, das im Bereich Versicherungen, Vermögensverwaltung und Wertpapierhandel tätig ist, stellt die zweitgrößte Nichtbanken-Finanzgruppe in Südkorea dar. Der Dienstleistungs- und Freizeitsektor bietet seinen Kunden Premium-Lifestyle im Einzelhandel und Resortbetrieb.
Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top