Chairman Seung Youn Kim wünscht der Olympia-Mannschaft im Sportschießen viel Erfolg

  • Besuch der Olympiamannschaft im Sportschießen beim Wettbewerbsschießturnier
    der „2016 Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition“
  • Das Turnier ist seit seiner Gründung 2008 Koreas größter Wettbewerb
    im Sportschießen

Chairmna Seung Youn Kim hält seine Dankesrede bei der „2016 Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition“.

[05. Juli 2016] Bei der „2016 Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition“ bereiten sich Koreas Sportschützinnen und -schützen auf die olympischen Spiele in Rio vor, wo sie an ihre Erfolge bei der letzten Olympiade in London anknüpfen möchten. Der Wettbewerb im Sportschießen findet in der Sportschießanlage Cheongju in der Provinz Chungbuk statt.

Unter den Gästen waren der Chairman der Hanwha Group, Seung Youn Kim, der Gouverneur von Chungbuk, der Bürgermeister von Cheongju, der Präsident des koreanischen Sportschützenverbandes, Hwang Yong-deug (CEO Hanwha Galleria), sowie die stellvertretende Vorsitzende des koreanischen Schützenbundes und viele andere Gäste.

Der von der Hanwha Group ins Leben gerufene Wettbewerb im Sportschießen fand bereits das neunte Mal in Folge statt und zählt zu den fünf größten Schießturnieren auf der südkoreanischen Halbinsel. Im Jahr 2008 wurde das Turnier von Chairman Kim selbst gegründet, der damit einen Beitrag zur Förderung dieser bisher weitgehend unbeachteten Sportart leisten wollte. Das vom Unternehmen initiierte Turnier wurde bald zu einem der wichtigsten Sportereignisse Koreas.

Um die Athleten auf die diesjährigen Spiele in Rio optimal vorzubereiten, wurde die gesamte Schießanlage in Cheongju sowie der Bewertungsmaßstab an die Wettkampfsbedingungen in Rio angepasst, damit die Athleten maximale Leistungen erbringen können.

Seung Youn Kim erklärte dazu: „Die Spiele in London 2012 waren die besten Spiele in unserer Geschichte. Das phänomenale Ergebnis im Sportschießen war nicht nur ein Sieg bei den Spielen, sondern hat unser internationales Ansehen insgesamt erhöht. Bei den diesjährigen Spielen in Rio habe ich große Hoffnungen, dass sich unsere Schützen wie wahre Champions wieder selbst übertreffen werden.“

Seit Juni 2002 übernimmt die Hanwha Group den Vorsitz des koreanischen Sportschützenbunds und hat die Disziplin seither mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt 12,5 Milliarden Won unterstützt. Im Ergebnis können sich die koreanischen Athleten heute im internationalen Wettbewerb mit anderen Nationen erfolgreich messen.

Der Einsatz der Hanwha Group dient aber nicht nur dem Sportschützenbund. Mit ihrem eigenen Turnier der „2016 Hanwha Chairman`s Cup National Shooting Competition“ verhilft das Unternehmen der Sportart zu größerem Ansehen und ermöglicht den Athleten, ihre sportlichen Leistungen zu optimieren.

Die Bemühungen der Hanwha Group zeigten schnell Wirkung. Nach mehr als 16 Jahren holte der Sportschütze Jin Jong-Oh bei den olympischen Spielen 2008 in Beijing Gold für Korea. 2010 folgte ein Rekord der Mannschaft mit 13 Goldmedaillen bei den Asien-Spielen in Guangzhou. Bei den Olympischen Spielen in London holten die koreanischen Schützen allein im Sportschießen 3 Goldmedaillen, was Südkorea zur erfolgreichsten Nation im Sportschießen machte.

Der Vizepräsident des Koreanischen Sportschützenverbands sagte: „Mithilfe der großzügigen Förderinitiativen der Hanwha Group konnten wir unsere Klasse nicht nur bei den Olympischen Spielen, sondern auch bei weiteren internationalen Wettkämpfen erfolgreich unter Beweis stellen.“

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 325 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top