Hanwha auf dem Weg zum
„Infinite Enterprise“ in Davos

  • CEO von Hanwha Aerospace Hyun Woo Shin, CEO von Hanwha Asset Management Yong Hyun Kim, CCO von Hanwha Q CELLS Dong Kwan Kim und Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, nehmen an über 50 geschäftlichen Meetings auf dem Davos Forum in der Schweiz teil
  • Seit 2010 ist Hanwha zum 10. Mal beim Davos Forum zu Gast. In der Zeit der vierten industriellen Revolution, die durch raschen ökonomischen und gesellschaftlichen Wandel geprägt ist, sucht die Hanwha Group nach Stärkung ihrer globalen Position
  • Förderung des Markenimages von Hanwha und Korea in Davos
Die Hanwha Group hat das gesamte Concordia Hotel (Gebäude in der Mitte der Abbildung) in der Nähe des Kongresszentrums gemietet, um an der Außenwand ein repräsentatives Plakat mit der Aufschrift „HANWHA“ anzubringen, und platzierte eine Hanwha-Werbetafel an der Einfahrt nach Davos

Die Hanwha Group hat das gesamte Concordia Hotel (Gebäude in der Mitte der Abbildung) in der Nähe des Kongresszentrums gemietet, um an der Außenwand ein repräsentatives Plakat mit der Aufschrift „HANWHA“ anzubringen, und platzierte eine Hanwha-Werbetafel an der Einfahrt nach Davos


„Wir haben die vierte industrielle Revolution bereits hinter uns gelassen und befinden uns im Schlagschatten eines noch tiefgreifenderen ökonomischen und gesellschaftlichen Wandels. Der internationale Wettbewerb intensiviert sich und Unternehmen auf der ganzen Welt kämpfen um die Behauptung ihrer Marktanteile. Zunächst unscheinbare ökonomische Transformationen sind heute in der Lage, eine gewaltige Kraft und Dynamik zu entwickeln, welche die zentralen Geschäftsbereiche unseres Unternehmens existenziell bedrohen könnten. Das nächste Jahrzehnt wird für Hanwha – mehr als je zuvor – eine Zeit des revolutionären Wandels. Schon jetzt müssen wir uns auf die nächsten zehn Jahre vorbereiten, in dem Wissen, dass sich unsere heutigen Entscheidungen maßgeblich auf das Überleben Hanwhas und das zukünftige Wachstum unseres Unternehmens auswirken werden.“

-Seung Youn Kim, CEO der Hanwha Group; Neujahrsgruß 2019

[Februar 1, 2019] Die Hanwha Group wird seit 2010 regelmäßig zum Davos Forum eingeladen und strebt beim Besuch in der Schweiz nach einer erfolgreichen Transformation zu einem „Infinite Enterprise“, dem Unternehmen der Zukunft.

Auf dem Davos Forum (Beginn 22. Januar) wurde die Hanwha Group durch den CEO von Hanwha Aerospace, Hyun Woo Shin, den CEO von Hanwha Asset Management, Yong Hyun Kim, CCO von Hanwha Q CELLS, Dong Kwan Kim, und Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, vertreten.

Die Botschafter der Hanwha Group nahmen auf dem Davos Forum an Sitzungen und Meetings zum Thema „Vierte industrielle Revolution“ teil und äußerten Bedenken hinsichtlich der drastischen ökonomischen Veränderungen, denen wir uns in der heutigen Zeit stellen müssen.

Der Fokus in den über 50 Meetings mit führenden Persönlichkeiten aus aller Welt, war die Suche nach Möglichkeiten der Transformation der Hanwha Group in diesen Jahrzehnten des revolutionären Wandels hin zu einem „Infinite Enterprise“, dem Unternehmen der Zukunft.

Während des Davos Forums war es eines der Hauptanliegen Hanwhas, die Marke Korea und die des eigenen Unternehmens zu fördern.

Am 22. Januar schrieb das renommierte Wirtschaftsmagazin Financial Times über die umweltfreundlichen Energielösungen der Hanwha Group, die sich den Problemen des Klimawandels und der Energiearmut annehmen. Hanwha hat für seinen Besuch in Davos das gesamte Hotel Concordia in der Nähe des Kongresszentrums gemietet und ein HANWHA-Banner an der Außenwand befestigt; außerdem wurde eine Hanwha-Werbetafel an der Einfahrt nach Davos installiert. Den internationalen Geschäftspartnern aus aller Welt wurden eine Broschüre, ein Buchclip und ein Stift als traditionelles Andenken überreicht. Als kulinarische Zugabe präsentierte Hanwha den Führungspersönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft ein 12-teiliges koreanisches Menü mit Samgyetang und mehreren Erfrischungen, die exklusiv von den Meisterköchen des Plaza Hotels in Seoul zubereitet wurden.

Dong Kwan Kim, CCO von Hanwha Q CELLS – Expansion und Entwicklungspläne im Bereich Solarenergie

Dong Kwan Kim (rechts), CCO von Hanwha Q CELLS, traf sich am 22. Januar mit dem belgischen König H. M. Philippe (links), um über die Aussichten des europäischen Markts für erneuerbare Energien und effektive Strategien zur Bekämpfung der globalen Erderwärmung und des Klimawandels zu diskutieren

Dong Kwan Kim (rechts), CCO von Hanwha Q CELLS, traf sich am 22. Januar mit dem belgischen König H. M. Philippe (links), um über die Aussichten des europäischen Markts für erneuerbare Energien und effektive Strategien zur Bekämpfung der globalen Erderwärmung und des Klimawandels zu diskutieren

CCO von Hanwha Q CELLS, Dong Kwan Kim, traf sich mit dem belgischen König, dem malaysischen Minister für Industrie und Handel sowie mit Persönlichkeiten aus der Politik und Wirtschaft, die sich auf den Energiesektor spezialisiert haben. Dabei wurde über Expansions- und Entwicklungspläne für erneuerbare Energien und insbesondere für Solarenergie diskutiert.

Dong Kwan Kim führte am 22. Januar außerdem Gespräche mit dem belgischen König H. M. Philippe und malaysischen Minister für Industrie und Handel, Darrell Leiking. Für den 24. Januar ist ein Meeting mit dem vietnamesischen Minister für Industrie und Handel, Tran Tuan Anh, vorgesehen.

Belgien will sämtliche Kernkraftwerke bis zum Jahr 2025 abschalten und bis 2030 mindestens 20% des gesamten Energiebedarfs mit erneuerbaren Energien decken. Während seines Treffens mit dem belgischen König Philippe sprach Dong Kwan Kim über die Aussichten des europäischen Marktes für erneuerbare Energien und die nötigen Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bekämpfung der globalen Erderwärmung und der damit verbundenen ökologischen Problemstellungen.

Beim Treffen mit den Ministern für Industrie und Handel aus Malaysia und Vietnam wurde die Zusammenarbeit bei der Solar-Expansion in Südostasien diskutiert.

Dong Kwan Kim traf sich außerdem mit dem COO des deutschen Unternehmens Grid Singularity, Ana Trbovich, die mit ihrem Team eine Blockchain-basierte Plattform für den Energiemarkt anbietet. Dabei wurden Möglichkeiten eruiert, wie IT-Lösungen und Blockchain-Technologien eingesetzt werden können, um sich auf die zukünftigen Veränderungen im Energie- und Stromsektor vorzubereiten. Als führendes Unternehmen im Bereich der erneuerbaren Energien konnte Hanwha Q CELLS zu diesem Thema wertvolle Diskussionsbeiträge leisten.

Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life – Prüfung von Investitions- und Innovationsstrategien im Ausland

Dong Won Kim (Zweiter von links), Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, traf sich am 23. Januar auf dem Davos Forum mit dem Gründer von B Capital, Raj Ganguly (Zweiter von rechts), der in vielversprechende Startup-Unternehmen in Südostasien investiert

Dong Won Kim (Zweiter von links), Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, traf sich am 23. Januar auf dem Davos Forum mit dem Gründer von B Capital, Raj Ganguly (Zweiter von rechts), der in vielversprechende Startup-Unternehmen in Südostasien investiert

Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, der mit Zukunftstechnologien und Überseegeschäften beauftragt ist, richtet seine Aufmerksamkeit ab Dezember 2018 auf globale Investitionstrends und Strategieplanung im Bereich der digitalen Innovation. In diesem Zuge wurden Meetings mit Unternehmen gehalten, die digitale innovative Technologien entwickeln.

Dong Won Kim traf sich am 23. Januar mit dem CEO der weltweit größten Vermögensverwaltungsgesellschaft Blackrock, Laurence D. Fink. Dabei wurden Meinungen und Prognosen zur globalen Wirtschaftslage ausgetauscht und ausführlich darüber gesprochen, wie sich die Wirtschaftspolitik der US-Regierung unter Präsident Trump auf das globale Asset Management auswirken wird.

Außerdem hielt er am 23. Januar eine Besprechung mit dem Gründer von B Capital, Raj Ganguly, der in aufstrebende Startups in Südostasien investiert.

In einem Meeting mit dem Vorsitzenden des Singapore Economic Development Board, Beh Swan Gin, wurde über innovative und umsetzbare Strategien für Unternehmen in Singapur gesprochen. Dong Won Kim und Beh Swan Gin teilten ihre Vision bezüglich eines nachhaltigen Wirtschaftswachstums. Beim Gespräch anwesend war außerdem Dong Kwan Kim, CCO von Hanwha Q CELLS.

Hanwha Aerospace – Globaler Führer in Luft- und Raumfahrt
Hanwha Asset Management – Auf der Suche nach globalen Trends und Anlagestrategien

Hyun Woo Shin, CEO von Hanwha Aerospace, nahm an einer Sitzung mit Vertretern globaler Hersteller von Flugzeugkomponenten wie Boeing, Airbus und Lockheed Martin teil. Durch Treffen mit anderen international tätigen Unternehmen der Branche kann Hanwha Aerospace effektive Strategien entwickeln, um sich ideal auf dem globalen Markt zu positionieren.

Yong Hyun Kim, CEO von Hanwha Asset Management, traf sich auf dem Davos Forum mit den globalen Vermögensverwaltern Bearing Asset Management und Blackstone. In einer der Diskussionsrunden diskutierten die Repräsentanten von Blackstone und Zurich Insurance über die „Rolle von Finanzinstituten in einer Zeit der schnelllebigen Globalisierung“ und widmeten sich dabei besonders effektiven Investmentstrategien und den internationalen Trends der Finanzbranche.

Hanwha Group – Am Puls des globalen Wandels

Dong Kwan Kim, CCO von Hanwha Q CELLS (links) und Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life (rechts), trafen sich am 23. Januar auf dem Davos Forum mit dem Vorsitzenden des Singapore Economic Development Boards, Beh Swan Gin (Mitte), und diskutierten über nachhaltiges Wirtschaftswachstum als Priorität des Unternehmens

Dong Kwan Kim, CCO von Hanwha Q CELLS (links) und Dong Won Kim, Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life (rechts), trafen sich am 23. Januar auf dem Davos Forum mit dem Vorsitzenden des Singapore Economic Development Boards, Beh Swan Gin (Mitte), und diskutierten über nachhaltiges Wirtschaftswachstum als Priorität des Unternehmens

Die Hanwha Group nahm im Jahr 2010 erstmals am Davos Forum teil. Dong Kwan Kim, der bei seinem ersten Besuch zusammen mit dem CEO der Hanwha Group, Seung Youn Kim, in die Schweiz reiste, ist dieses Jahr bereits zum 10. Mal in Folge auf dem Davos Forum zu Gast.

Durch den Austausch mit globalen Unternehmens- und Wirtschaftsführern und anderen bedeutenden Führungspersönlichkeiten ist Hanwha am Puls des globalen wirtschaftlichen Wandels. Für Hanwha Q CELLS hat sich dieses Networking als Stützpfeiler des überzeugenden Erfolgs auf dem Weltmarkt herausgestellt.

CCO von Hanwha Q CELLS, Dong Kwan Kim schlug 2012 die Spende von umweltfreundlichen Solarmodulen an die Stadt Davos und die Veranstalter des Davos Forums vor, um die Idee des grünen Wachstums des prestigeträchtigen Gipfels zu unterstützen. Die Installation der 280-kW-Solaranlage auf dem Dach des Davos Congress Center wurde im Dezember 2013 abgeschlossen.

Im Jahr 2013 wurde Dong Kwan Kim als „Young Global Leader“ ausgewählt. Die Young Global Leaders sind eine Gruppe von Führungskräften internationaler Unternehmen unter 40 Jahren, die exklusiv von einem Gremium des Davos Forums ernannt werden. Potentielle Kandidaten für die Auswahl stammen aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Hanwha nimmt seit 2014 auch an der Podiumsdiskussion zu Energiethemen teil, bei denen Trends und Neuigkeiten zu neuen Energiequellen und herkömmlichen erneuerbaren Energien besprochen werden. Von 2016 bis 2018 wurde zum dritten Mal zusammen mit dem GGGI (Global Green Growth Institute) ein Forum veranstaltet, das die Ausrichtung und Zukunft der globalen Energiepolitik zum Thema hat. Das GGGI ist eine internationale Organisation, die weltweit aktiv für die Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen eintritt.

Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, Dong Won Kim, wurde nach 2016 und 2017 in diesem Jahr zum dritten Mal zum Davos Forum eingeladen. In den letzten Jahren widmete er seine Aufmerksamkeit neuen und innovativen Finanztechnologien und leistete wertvolle Arbeit bei der Akquisition von Finanzaufträgen. Bei Treffen mit jungen Unternehmensgründern wurde an Strategien und Programmen gearbeitet, die zur Förderung von Wachstumsmotoren in Asien, inländischen Startups und zur Erschließung von internationalen Märkten dienen sollen.

Dong Won Kim wurde auch auf dem Boao Forum in China, das 2016 als das „Asian Davos Forum“ bezeichnet wurde, als Young Business Leader ausgewählt und nahm am offiziellen Panel des Young Leaders Round Table (YLR) teil.

  • Hanwha nahm am Weltwirtschaftsforum 2019 im Davos Congress Centre im schweizerischen Davos teil

  • Hanwha nimmt im Jahr 2019 zum zehnten Mal am Weltwirtschaftsforum teil, auf dem Führungspersönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zusammenkommen, um über globale Problemstellungen zu diskutieren

  • Dong Kwan Kim (links), CCO von Hanwha Q CELLS, traf sich mit dem COO von Grid Singularity, Ana Trbovich (rechts), wobei diskutiert wurde, wie Blockchain-Technologie die Zukunft von Smart Energy-Systemen beeinflussen kann

  • Dong Won Kim (Zweiter von rechts), Head of Fintech and Head of Innovation Center of Hanwha Life, traf sich mit dem Unternehmen Zymergen, das Maschinenlernen und Genetik kombiniert, um innovative Produkte und Materialien zu entwickeln

  • Yong Hyun Kim (Zweiter von rechts), CEO von Hanwha Asset Management, traf sich mit David Rubenstein, Mitgründer und Co-executive Chairman von The Carlyle Group, um auf dem Weltwirtschaftsforum in einer längeren Besprechung relevante Themen zu diskutieren

  • Dong Kwan Kim (links), CCO von Hanwha Q CELLS, hatte eine geschäftliche Besprechung mit dem CEO und Präsidenten des Verwaltungsrats von Lanxess, Matthias Zachert, im Hotel Concordia, Hanwhas Hauptquartier auf dem Weltwirtschaftsforum

  • Die Marke Hanwha hatte einen prominenten Auftritt an der Außenwand des Hotels Concordia in der Nähe des Davos Congress Centre

  • Hanwha schaltete am 22. Januar 2019 eine Werbeanzeige in den Financial Times, um das Engagement des Unternehmens für eine saubere und nachhaltige Zukunft unter Beweis zu stellen

  • Besucher Hanwhas im Hotel Concordia erhielten ein Geschenkset, das mit dem traditionell koreanischen Stoff Bojagi geschmückt war

Hanwha Group

Die Hanwha Group, gegründet 1952, ist eines der Top-10-Unternehmen in Südkorea und als Fortune Global 500-Unternehmen gelistet. Die Hanwha Group verfügt über 61 inländische Tochtergesellschaften und 325 globale Niederlassungen in den drei Sektoren Produktion und Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistung und Freizeit. Mit einer 65-jährigen Branchenführerschaft umfasst Hanwhas Bau- und Fertigungssektor mehrere Bereiche wie Chemie & Werkstoffe, Luft- und Raumfahrt, Solarenergielösungen und globale Bauprojekte. Das Finanznetzwerk des Unternehmens, das im Bereich Versicherungen, Vermögensverwaltung und Wertpapierhandel tätig ist, stellt die zweitgrößte Nichtbanken-Finanzgruppe in Südkorea dar. Der Dienstleistungs- und Freizeitsektor bietet seinen Kunden Premium-Lifestyle im Einzelhandel und Resortbetrieb.
Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top