Hanwha Q CELLS feiert 1 Milliarde Q.ANTUM Solarzellen

  • Q.ANTUM Solarzelle Nr. 1.000.000.000 am 10. Juli 2017 im Werk in Jincheon, Südkorea produziert und gefeiert
  • Eine Milliarde Q.ANTUM Solarzellen entsprechen etwa 5 Gigawatt an kommerziellem Produktionsvolumen seit 2012
  • CEO Seong-woo Nam beschreibt Meilenstein als „kraftvolle Demonstration der Führungsrolle von Hanwha Q CELLS in der Solarindustrie.”


[Juli 10, 2017 ] Hanwha Q CELLS Co., Ltd. („Hanwha Q CELLS” oder das „Unternehmen”) (Nasdaq: HQCL), hat die kommerzielle Massenproduktion der Q.ANTUM Solarzelle mit der Produktionsnummer 1.000.000.000 erreicht. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde die Rekordzelle am 10. Juli 2017 im Werk des Unternehmens in Jincheon, Südkorea, produziert. Q.ANTUM ist die patentierte Solarzellentechnologie von Hanwha Q CELLS. Sie basiert auf der Passivierung der Zellrückseite und bietet eine Reihe weiterer technologischer Errungenschaften, die im Realbetrieb zu höheren Erträgen und niedrigeren Stromgestehungskosten führen. Hanwha Q CELLS erforschte die Q.ANTUM Technologie in seinem globalen Zentrum für Technologie, Innovation und Qualität in Deutschland und entwickelt sie dort kontinuierlich weiter. Seit 2012 produziert Hanwha Q CELLS Q.ANTUM Solarzellen kommerziell und hat so bis heute ein Gesamtproduktionsvolumen von rund fünf Gigawatt erreicht.

Seong-woo Nam, CEO von Hanwha Q CELLS, kommentiert: „Die kommerzielle Massenproduktion von einer Milliarde Q.ANTUM Solarzellen ist ein außergewöhnlicher Meilenstein für unser Unternehmen und eine kraftvolle Demonstration der Führungsrolle von Hanwha Q CELLS in der Solarindustrie.“ Mit Blick auf die Zukunft sagt CEO Nam: „Q.ANTUM ist unsere zentrale Technologie-Plattform. Wir werden Sie weiter vorantreiben, um für unsere Kunden noch höhere Erträge und geringere Stromgestehungskosten zu erreichen.“

Q.PEAK-G4: Monokristalline Q.ANTUM Solarmodule

Die monokristallinen Q.PEAK-G4 Solarmodule mit Q.ANTUM Technologie formieren die aktuelle Flagschiff-Modulreihe der Marke Q CELLS. Sie wurden Anfang 2017 in die internationalen Solarmärkte eingeführt und bieten im Realbetrieb Leistung und Erträge im High-End-Bereich sowie niedrige Stromgestehungskosten. Die Q.PEAK-G4 Reihe bietet mehrere Modultypen, die jeweils an verschiedene Markterfordernisse angepasst sind. Alle Q.PEAK-G4 Solarmodule bieten sehr hohe Stabilität und halten Windlasten bis zu 4.000 Pa sowie Schneelasten bis zu 5.400 Pa stand. Das Rahmendesign mit einer Höhe von 32 mm ermöglicht Ersparnisse in den Logistik- und Lagerkosten von bis zu zehn Prozent.

Q.ANTUM Technologie: Mehr als nur PERC

Q.ANTUM ist die patentierte Solarzellen-Technologie von Hanwha Q CELLS und basiert auf der Passivierung der Solarzellenrückseite (PERC). Zusätzlich bieten Q.ANTUM Zellen weitere Vorteile, die sie von herkömmlichen PERC-Zellen unterscheiden. Sie kombinieren Resistenz gegen PID (Potential-induzierte Degradation) mit einem Schutz vor „Hot-Spots“ und der Tra.Q-Laser-Markierung, die eine hundertprozentige Rückverfolgbarkeit jedes Produktes ermöglicht. Darüber hinaus bieten alle Q.ANTUM Produkte die strikten Q CELLS Qualitätsstandards, die häufige und regelmäßige Tests von Produkten aus laufender Produktion beinhalten und deren Kriterien deutlich härter sind als die Zertifizierungsstandards. Eine der wichtigsten Stärken der Q.ANTUM Technologie: Sie kontrolliert die Degradationseffekte LID (Licht-induzierte Degradation) und LeTID (Degradation bei Licht und erhöhter Temperatur). Beide Effekte können die Leistung von herkömmlichen PERC-Solarmodulen im Betrieb erheblich senken. Daher sollten Kunden von PERC-basierten Produkten großen Wert darauf legen, einen Hersteller zu wählen, der diese Effekte beherrscht. Während LID vorwiegend bei monokristallinen Zellen Auftritt, wurde bislang fälschlicherweise angenommen, dass LeTID ausschließlich bei multikristallinen Solarzellen auftritt. Hanwha Q CELLS zeigte jedoch in einer R&D Präsentation auf der ‘Silicon PV’ im April in Freiburg, dass LeTID nicht nur auf multikristallinen Materialien entsteht, sondern auch in der frühen Betriebsphase bei monokristallinen PERC-Solarzellen zu einer signifikanten Degradation führen kann. Hanwha Q CELLS hat diesen Effekt nicht nur verstanden, sondern auch einen Weg gefunden hat, ihn dauerhaft zu kontrollieren. Das spiegelt sich auch in den hervorragenden Leistungsgarantien für alle Q.ANTUM-Produkte wider.


Aktuelle Q.ANTUM Produkte (mono- und multikristallin)
· Q.PEAK - G4.1
  • monokristallines Q.ANTUM Solarmodul, 60 Zellen, Leistungsklassen bis zu 310 Wp, höchste Erträge auf privaten Dächern, verfügbar in Europa, Nordamerika, Nord-Asien und Ozeanien

· Q.PEAK BLK - G4.1
  • komplett schwarzes, monokristallines Q.ANTUM Solarmodul, 60 Zellen, Leistungsklassen bis zu 300 Wp, hohe Erträge und ästhetisches Design, verfügbar in Europa, Nordamerika und Nord-Asien

· Q.PEAK S - G4.1
  • monokristallines Q.ANTUM Solarmodul, 48 Zellen, Leistungsklassen von bis zu 240 Wp, für kleine und verwinkelte Dächer, verfügbar in Nord-Asien

· Q.PEAK XS - G4.1
  • monokristallines Q.ANTUM Solarmodul, 48 Zellen, Leistungsklassen von bis zu 165 Wp, für kleinste und stark verwinkelte Dächer, verfügbar in Nord-Asien

· Q.PLUS BFR - G4.1
  • multikristallines Q.ANTUM Solarmodul, 60 Zellen, Leistungsklassen bis zu 285 Wp, hohe Leistungsklassen, exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, verfügbar in Europa und Nord-Asien

· Intersolar Award Gewinner – Q.PEAK RSF L - G4.1
  • monokristallines 72-Zellen Q.ANTUM Solarmodul mit innovativem Stahlrahmen und dezentraler Anschlussdose für den Einsatz in Solarkraftwerken. Leistungsklassen von bis zu 375 Wp für niedrigste Stromge¬stehungs¬kosten und optimierte Handhabung. Das Modul wurde erstmals auf der Intersolar Europe 2017 vorgestellt, wo es gleich den Intersolar Award in der Kategorie Photovoltaik gewann. Es wird zunächst in großen Pilotprojekten mit ausgewählten Kunden eingesetzt, bevor es auf den freien Markt kommt.

Hanwha Q CELLS

Hanwha Q CELLS Co., Ltd. (NASDAQ: HQCL) ist einer der weltweit führenden Hersteller von Photovoltaik-Solarzellen und –modulen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Seoul, Südkorea, verfügt über ein Zentrum für Technologie und Innovation in Thalheim, Deutschland, sowie Fertigungsstandorte in Malaysia und China. Hanwha Q CELLS bietet Solarmodule, Photovoltaik-Systemlösungen und Groß-Solarkraftwerke. Über das wachsende globale Netzwerk in Nordamerika, Asien, Europa, Südamerika und dem Nahen Osten bietet das Unternehmen herausragende Dienstleistungsservices und langfristige Kundenkooperationen in den Bereichen Versorgung, kommerzieller Handel, Regierungskooperation und Wohnungsmarkt. Hanwha Q CELLS ist eines der Flaggschiffe der Hanwha Group, gelistet als Fortune Global 500-Unternehmen und Top-10-Unternehmen in Südkorea.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha-qcells.com/de

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 325 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

Safe-Harbor Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Sie sind „zukunftsgerichtet" im Sinne des Abschnitts 27A des „Securities Act“ von 1933 in seiner geänderten Fassung und von Abschnitt 21E des „Securities Exchange Act“ von 1934 in seiner geänderten Fassung sowie wie in dem US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 definiert. Was vorausschauende Aussagen sind, kann anhand von bestimmten Formulierungen erkannt werden werden, so durch Begriffe wie „werden“, „erwarten“, „antizipieren“, „zukünftig“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“ und ähnliche Aussagen. So enthalten unter anderem die Zitate aus dem Management in dieser Pressemitteilung und der Bericht über die Unternehmens- und Geschäftsaussichten des Betriebs solche vorausschauenden Aussagen. Solche Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, weil die tatsächlichen Ergebnisse stark von den in den vorausschauenden Aussagen genannten abweichen können. Weitere Informationen über diese und andere Risiken finden sie in der Einreichung von Hanwha SolarOne bei der US Securities and Exchange Commission (SEC), sowie im Jahresberichts auf dem Formblatt 20-F. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, steht der Konzern nicht in der Pflicht, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderweitigen Gründen.

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top