Unterzeichnung eines MoUs über den Bau einer neuen Stadt mit 100.000 Wohneinheiten in Saudi-Arabien durch ein Konsortium bestehend aus Daewoo Engineering & Construction und Hanwha Engineering & Construction

  • Besuch des Ministers für Wohnungsbau in Saudi-Arabien, starkes Interesse an dem Stadtbauprojekt
  • Es wird mit Synergieeffekten gerechnet zwischen dem Know-How von Hanwha E&C bei Stadtbauprojekten im Ausland, den technischen Kompetenzen im Hausbau von Daewoo E&C und dem lokalen Netzwerk des saudi-arabischen Bauunternehmens SAPAC
  • Vorteilhafte Position für künftige Bauprojekt-Aufträge für 1,5 Millionen Wohneinheiten in Saudi-Arabien

Vorstandsvorsitzender Sulaiman Saleem Alharbi vom saudi-arabischen Unternehmen SAPAC (zweiter von links), saudi-arabischer Minister für Wohnungsbau, Majed Al-Hogail (Mitte), CEO von Hanwha Construction (rechts daneben) und der Leiter der Abteilung der Strategieplanung für neues Wachstum, Dong Seon Kim.

[24. März 2016] Hanwha E&C und Daewoo E&C haben im Hotel JW Marriott in Banpo, Seoul, ein großes Wohnbau-Entwicklungsprojekt bekanntgegeben und in Anwesenheit des saudi-arabischen Ministers für Wohnungsbau, Majed Al-Hogail, des koreanischen Ministers für Land, Infrastruktur und Transport, Ho-in Kang und der CEOs von Daewoo E&C und Hanwha E&C, Young-shik Park und Gwang Ho Choi, ein MoU über den Bau einer neuen Stadt mit 100.000 Wohneinheiten in den kommenden 10 Jahren unterzeichnet.

Die neue Stadt mit dem Namen ‚Dahiyat Alfursan‘ soll auf einem 38 Quadratkilometer großen Areal in 12 km Entfernung vom Flughafen der Hauptstadt Riad gebaut werden. Das Projekt wird vom saudi-arabischen Ministerium für Wohnungsbau finanziert. Innerhalb von 10 Jahren sollen 100.000 Wohnhäuser und eine neue Infrastruktur für rund 600.000 Menschen nach neuesten technischen Standards entstehen. Die Gesamtkosten dieses Projekts werden sich auf etwa 18 bis 20 Milliarden US-Dollar belaufen. Die exakten Kosten werden erst am Ende des Projekts verfügbar sein. Es handelt sich um den bisher größten Bau-Auftrag im Ausland, den koreanische Unternehmen erhalten haben.

Das Projekt soll von einem aus Daewoo E&C, dem saudi-arabischen Großbauunternehmen SAPAC und Hanwha E&C bestehenden Konsortium durchgeführt werden.

Bekanntmachung eines Bauplans für 1.5 Millionen Wohneinheiten in den nächsten 7 Jahren

Unterzeichnung des MoUs beim Besuch in Korea, starkes Interesse am Zustandekommen des Projekts

Die Zahl der Einwohner in Saudi-Arabien beträgt rund 30 Millionen (Stand von 2014) und die Bevölkerung wächst jährlich um 1,5%. Allein in der Hauptstadt Riad wohnen mehr als 6 Millionen Menschen. Allerdings beträgt die Wohneigentumsquote nur 60% und das Problem des Wohnraummangels verschlimmert sich.

Um diesen Problemen entgegenzutreten hat die saudi-arabische Regierung das Ministerium für Wohnungsbau gegründet und im Juli dieses Jahres einen Plan zum Bau von 1,5 Millionen Wohneinheiten in den nächsten 7 Jahren bekanntgegeben. Infolgedessen sind weitere Großaufträge für Infrastruktur und Wohnungen in Saudi-Arabien geplant. Dies ermöglicht Hanwha E&C sich mit dem vorliegenden Projekt für künftige Aufträge günstig zu positionieren.

Der Besuch des saudi-arabischen Ministers für Wohnungsbau, Majed Al-Hogail, anlässlich der Unterzeichnung des MoU belegt das starke Interesse der saudi-arabischen Regierung an dem neuen Stadtbauprojekt ‚Dahiyat Alfursan‘.

Durch die Zusammenarbeit der etablierten Bauunternehmen Daewoo E&C und Hanwha E&C im Bereich internationaler Wohnbau-Entwicklungsprojekte mit dem saudi-arabischen Bauunternehmen SAPAC und dessen lokalem Netzwerk wird mit Synergieeffekten gerechnet

Hanwha E&C arbeitet derzeit an einem Stadtbauprojekt in der irakischen Stadt Bismayah, dessen Volumen rund 10,1 Milliarden US-Dollar beträgt, während Daewoo E&C in verschiedenen ausländischen Städten wie z.B. in Star Lake City in Hanoi, Vietnam, Boughzoul in Algerien und im Trump World Tower in New York in den USA große Wohnbau-Entwicklungsprojekte durchführt. Es ist zu erwarten, dass durch das lokale Netzwerk des großen Bauunternehmens SAPAC beim vorliegenden Bauprojekt erhebliche Synergieeffekte realisiert werden können.

Der CEO von Hanwha E&C, Gwang Ho Choi, kommentierte dazu: „Mit dem zweiten großen Stadtbauprojekt, das auf das Bauprojekt im Irak folgt, können wir unsere starke Position bei ausländischen Stadtbauprojekten sichern und planen, weitere potentielle Märkte im Nahen Osten und in Südostasien zu erschließen.“

Übersicht der neuen Stadt ‚Dahiyat Alfursan‘ in Saudi-Arabien


Projektname Dahiyat Alfursan Projekt
Auftraggeber Saudi-arabisches Ministerium für Wohnungsbau
Einzellheiten des Bauprojekts 100.000 Wohneinheiten einschließlich Hochhäuser,
Reihenhäuser und Mehrfamilienhäuser.
Ausführung Konsortium bestehend aus Daewoo E&C,
Hanwha E&C und dem saudi-arabischen Bauunternehmen SAPAC
Lage Alfursan, 35 km nördlich vom Zentrum der Hauptstadt Riad
Lageplan

Hanwha Engineering & Construction

Aufgrund langjähriger Erfahrungen in den Bereichen Konstruktion und Technologie schickt sich Hanwha Engineering & Construction seit 2002 an, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 20 Prozent, ein Global Player zu werden. Hanwha E&C rangierte als Global Contractor auf dem 72. Platz, ermittelt vom Magazin ENR (Engineering News Record) in 2014. Gemäß der Vision „Design the World“ hat sich Hanwha E&C das Ziel gesetzt, bis 2020 weltweit als globales Unternehmen zu operieren.

Erfahren Sie mehr unter: www.hwenc.com/en

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 325 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top