Hanwha Asset Management tätigt Investitionen in konvergierende Zukunftstechnologien wie künstliche Intelligenz

  • Alle drei Unternehmen planen Investitionen in Höhe von 15 Millionen US-Dollar in vielversprechende Start-Ups auf der ganzen Welt.
  • Experten im Bereich der künstlichen Intelligenz stehen dem ‚AI Alliance Fonds‘ beratend zur Seite und analysieren die Konkurrenzfähigkeit und Wachstumsmöglichkeiten von Technologien.

Veranstaltung anlässlich der Gründung des „AI Alliance Fonds“ am 16. November im THE PLAZA in Seoul. Yonghyun Kim, CEO von Hanwha Asset Management, Youngsang Yoo, Abteilungsleiter für Strategieplanung von SK Telecom Co., Ltd., Youngjo Ji, Abteilungsleiter für Strategieplanung und Technologie von Hyndai Motors und Jean-François Gagné, CEO von Element AI (von links nach rechts).

[November 16, 2017] Hanwha Asset Management, Hyundai Motor Company und SK Telecom Co., Ltd. gründen den 『AI Alliance Fonds』 und investieren in innovative und kreative Start-Ups auf der ganzen Welt.

Ab dem ersten Quartal 2018 werden 15 Millionen US-Dollar von jedem der drei Unternehmen in den 『AI Alliance Fonds』 investiert (insg. 45 Millionen US-Dollar).

Als Berater des Fonds ist ein kanadisches Institut tätig, das bereits über hochmoderne KI-Technologie verfügt.

Die renommierten Forscher von Element AI unterstützen die drei Investoren bei der Auswahl von geeigneten Unternehmen hinsichtlich der folgenden Faktoren: Analyse technischer Fachkompetenz, Marktwert und Wachstumspotenzial.

Investitionen in Zukunftstechnologien wie KI, Smart Mobility und Fintech gewährleisten die Wettbewerbsfähigkeit.


Start-Ups mit erfolgversprechenden Konzepten werden in Europa, Israel und den USA in den Bereichen künstliche Intelligenz, Smart Mobility und Fintech von Investitionen profitieren.

Der 『AI Alliance Fonds』 wird gegründet, um vielversprechende Start-Up-Unternehmen zu unterstützen und somit auf die rapiden Veränderungen im Bereich der konvergierenden Technologien im In- und Ausland reagieren zu können.

Die Investitionen zielen nicht nur auf die Erschließung eines neuen, profitablen Marktes ab. Durch den 『AI Alliance Fonds』 sollen durch fortschrittliche Technologien neue strategische Meilensteine gelegt, globale technische Trends analysiert, kooperative Netzwerke geknüpft und nicht zuletzt Know-how für Technologien der nächsten Generation gesammelt werden.

Der 『AI Alliance Fonds』 ist besonders interessant, da er die Suche nach einem zukünftigen Wachstumsmotor darstellt, der sich zwischen den Start-Ups und den etablierten Hauptgeschäftsbereichen der drei Unternehmen, die bereits eine wichtige Rolle in der koreanischen Wirtschaft spielen, befindet.

Da sich die Konkurrenz in den neuen Industrien zuspitzt, ist es umso wichtiger, ein neues und innovatives Öko-System mit einem „Open Innovation“-Konzept auf Basis synergetischer Kooperation zu kultivieren.

Bezüglich der effizienten Zusammenarbeit in den Bereichen Mobilität, Informations- und Kommunikationstechnik und Finanznetzwerk bestehen große Erwartungen.

Die Investitionen in vielversprechende Start-Ups sollen aus dem vorhandenen Know-how der Mutterkonzerne neue Geschäftsmodelle kreieren.

Den Start-Up-Unternehmen, die von den Investitionen profitieren, werden durch Incubating-Strategien und Corporate Venture Capital systematische Unterstützungskonzepte zur Verfügung gestellt.

KI-Experten und Element AI-Berater betreiben Marktanalyse für neue Technologien


Das Institut Element AI, das sich als Berater für die Investitionen zur Verfügung gestellt hat, wurde in Kooperation mit Yoshua Benjio gegründet, der selbst anerkannter KI-Experte und Professor an der University of Montreal in Kanada ist.

Im Start-Up Element AI arbeiten an der Forschung und Entwicklung von Lösungsansätzen im Bereich der künstlichen Intelligenz etwa 160 Spezialisten.

Das Institut verfügt außerdem über ein Expertennetzwerk, in dem sich zahlreiche renommierte Wissenschaftler, Professoren sowie Doktor- und Masterstudenten der University of Montreal und McGill University austauschen.

Besonders an Element AI ist, dass bezüglich der Informations- und Kommunikationstechnik auch eine enge Zusammenarbeit mit den Branchenführern Microsoft, Intel und NVIDIA besteht.

Synergieeffekte durch die Kooperation der drei Unternehmen in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Finanzen und Mobilität


Die Vermögenswerte von Hanwha Asset Management belaufen sich auf ungefähr 92 Billionen Won und mit dieser Finanzkraft sollen potenzielle Investitionsmöglichkeiten im Bereich der industriellen Fertigungstechnologien und künstlichen Intelligenz gefunden werden.

Die langjährige Investitionserfahrung von Hanwha Asset Management, die finanzielle Unterstützung von Hyundai Motor Company und SK Telecom Co., Ltd. sowie das Fachwissen von technischen Beratern sollen zu einem Paket gebündelt werden, welches schließlich erfolgversprechenden Unternehmen in der KI-Branche zu Gute kommt.

Durch gemeinsame Investitionen, den Austausch von Erfahrungen bezüglich dem Umgang mit Start-Up-Unternehmen und durch die Analyse von Technologie und Investmentmärkten sollen Synergieeffekte für die Vermarktung der Endprodukte entstehen. Der Einsatz neuer Finanztechnologien auf Basis von Fintech wird das Potenzial des Unternehmens vervielfachen und als effektiver Wachstumsmotor fungieren.

Am 16. November wurde eine Veranstaltung zur Gründung des neuen „AI Alliance Fonds“ im THE PLAZA in Seoul gehalten.

Jean-François Gagné, CEO von Element AI, sagte zu diesem Anlass: „Wir freuen uns, zusammen mit Hyundai Motor Company, SK Telecom Co., Ltd. und Hanwha Asset Management diese neue Plattform zu schaffen, die uns Gelegenheit für eine fruchtbare und erfolgversprechende Kooperation bietet.“

Hanwha Asset Management

Das Unternehmen bietet eine breite Palette an Finanzinstrumenten, einschließlich Aktien, Anleihen, Geldmarktfonds, Dachfonds, Kapital öffentlicher Einrichtungen, Derivate, Immobilien, Hedge-Fonds und ETFs, Sondervermögen und Private-Equity-Fonds an den inländischen und ausländischen Kapitalmärkten. Das gesamte Kapital, das Kunden dem Unternehmen anvertraut haben, beträgt 56,63 Milliarden US-Dollar und ist somit die drittgrößte Kapitalanlagengesellschaft. Mit dem kundenorientierten Prinzip und der Unternehmensphilosophie lassen sich neue Lösungen für verschiedene Bereiche wie Entwicklung der Produkte, Recherchemoeglichkeiten, Konformitaet und Risikenmanagement entwickeln.

Erfahren Sie mehr unter: eng.hanwhafund.co.kr

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top