Hanwha Group führt internationale Diskussionsrunde zum Thema Blockchain beim „Boao Forum for Asia“

  • Die Hanwha Group veranstaltet eine Diskussionsrunde mit führenden Blockchain-Experten aus der ganzen Welt
  • Hanwha Life CIO Dong Won Kim erhält Einladung zu einem geschlossenen Meeting, einberufen vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping
Internationale Blockchain-Experten nahmen an einer Diskussionsrunde teil, die von der Hanwha Group auf der 2018 Boao Forum for Asia Annual Conference geleitet wurde

Internationale Blockchain-Experten nahmen an einer Diskussionsrunde teil, die von der Hanwha Group
auf der 2018 Boao Forum for Asia Annual Conference geleitet wurde

[April 20, 2018] Die Hanwha Group veranstaltete am 11. April auf der 18. Boao Forum for Asia Annual Conference in der chinesischen Provinz Hainan eine offizielle Diskussionsrunde. Das Boao Forum wurde nach dem Vorbild des Weltwirtschaftsforums in der Schweiz konzipiert und soll hochrangige Regierungsvertreter sowie Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammenbringen, um über relevante Themen im asiatischen Großraum und der ganzen Welt zu diskutieren. Das Hauptthema der diesjährigen Jahreskonferenz war „Ein offenes und innovatives Asien für eine Welt größeren Wohlstands“.

Einsicht in das Thema Blockchain und Diskussion

Dies ist das fünfte Jahr in Folge, in dem die Hanwha Group am Boao Forum teilgenommen hat, und das zweite Jahr, in dem sie als Gastgeber der offiziellen Konferenz fungierte. Für das Unternehmen ist dies ein idealer Ort, um sein fundiertes Wissen über den chinesischen oder andere wichtige asiatische Märkte teilen und seinen Beitrag zum globalen Diskurs leisten zu können.

Der Arbeitstitel der Diskussionsrunde auf dem diesjährigen Boao Forum war: „Blockchain: Theorie, Technologie & Anwendung“. Moderiert von der CCTV-Moderatorin Sixuan Li versammelten sich 15 führende Blockchain-Experten aus zehn Ländern (darunter Korea, China, Japan, Deutschland und die Vereinigten Staaten) zu einer intensiven, zweistündigen Diskussion.

Jeder der Experten hatte die Gelegenheit, ausführlich über die spezifischen Anforderungen der jeweiligen Region und potenzielle Lösungsansätze zu sprechen, welche die Blockchain-Technologie bieten kann. Vor dem Hintergrund, dass die Weltwirtschaft zunehmend dezentraler wird, wurde über Wachstumsstrategien der Technologie und über die Implementierung der Blockchain in verschiedenen Wirtschaftszweigen gesprochen.

Teilnehmer der Hanwha Gruppensitzung war Seunghwan Han, CEO von Upground, koreanischer Anbieter eines integrierten Blockchain-Ökosystems, das mehrere wichtige internationale Akteure der Branche verknüpft. Weitere Teilnehmer waren Loi Luu, Gründer von Kyber Networks, einer dezentralisierten Kryptowährungsbörse in Singapur, Trent McConaghy, der Blockchain-Datenbanken für die Bigchain DB in Deutschland entwickelt, und Antti Pennanen, Gründer von MONI, Ltd., ein Unternehmen, das Blockchain-basierte Banking-Tools in Finnland entwickelt.

Hanwha Life CIO Dong Won Kim spricht mit Takashi Okita, CEO von SBI Ripple Asia, während des Hanwha Night Networking-Events auf der Jahreskonferenz des Boao Forum for Asia in der Provinz Hainan in China.

Hanwha Life CIO Dong Won Kim spricht mit Takashi Okita, CEO von SBI Ripple Asia, während des Hanwha Night Networking-Events auf der Jahreskonferenz des Boao Forum for Asia in der Provinz Hainan in China.

Leiter der Abteilung „Innovation“ von Hanwha Life, Dong Won Kim, wurde ebenfalls eingeladen, an einer Diskussionsrunde mit führenden Wirtschaftsvertretern teilzunehmen, die vom chinesischen Präsidenten Xi Jinping geleitet wurde. An der geschlossenen Sitzung nahmen fast 50 internationale Führungskräfte teil, darunter der Präsident der Bank of China, Chen Siging, und der Präsident der Toyota Motor Corporation Takeshi Uchiyamada. CIO Kim ist regelmäßig auf dem Boao Forum vertreten und wurde im Jahr 2016 bereits als Teilnehmer des „Young Leaders Roundtable“ ausgewählt.

Die Zukunft unterstützen

CIO Kim ist einer der führenden Vertreter der Blockchain-Technologie in Korea, da er deren gewaltige Auswirkungen auf das bestehende Finanzsystem in der vierten industriellen Revolution erkannt hat. Er leitete mehrere Initiativen mit dem Ziel, die Blockchain-Technologie weiterzuentwickeln und bei Hanwha Life zu integrieren. Dazu gehört die Gründung eines Innovationszentrums und einer Task Force, die sich dem Aufbau eines globalen Blockchain-Ökosystems widmet, wodurch neue Geschäfts- und Investitionsmöglichkeiten gesucht werden. Diese Gruppe ist außerdem aktiv auf der Suche nach talentierten Menschen, die mit Hilfe der Blockchain-Technologie Einfluss auf den FinTech-Raum nehmen können.

DREAMPLUS 63, das FinTech Center von Hanwha Life, begrüßte im Oktober 2016 erstmals junge koreanische Startups

DREAMPLUS 63, das FinTech Center von Hanwha Life, begrüßte im Oktober 2016 erstmals junge koreanische Startups

DREAMPLUS, der Startup-Inkubator von Hanwha Life, bietet talentierten Menschen die Möglichkeit, ihre Ideen zu ausgereiften Konzepten zu entwickeln. Mit zwei großen Büros in Seoul bietet DREAMPLUS jungen Unternehmern ein teamorientiertes Arbeitsumfeld sowie Unterstützung und Mentoring von einem internationalen Finanzunternehmen.

Durch diese Kooperation wird Hanwha Life die globale Finanzwirtschaft verändern und die Welt durch die dramatischen Veränderungen der vierten industriellen Revolution führen.

Hanwha Life

Hanwha Life wurde 1946 gegründet und trägt als erstes Versicherungsunternehmen Südkoreas zur Entwicklung der Industrie und zum Wirtschaftswachstum bei. Die kundenorientierte Unternehmensphilosophie und eine einzigartige Wettbewerbsfähigkeit führten 2016 zu einem Gesamtvermögen von 82,2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen erwirtschaftete Ende 2015 Prämiereinnahmen in Höhe von 13,22 Milliarden US-Dollar und bekam das neunte Jahr in Folge ein AAA-Rating, die bestmögliche Bonitätsbewertung.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwhalife.com/static/company/english/EN_0000000_P10000.htm

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 325 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top