Hanwha zeigt seinen grünen Daumen beim Tree Planting Event

  • Es wurde ein siebter Hanwha Solarwald gepflanzt, um die Feinstaubbelastung zu bekämpfen, die aus Übersee auf die koreanische Halbinsel getragen wird
  • Die gepflanzten Setzlinge stammen aus einer Baumschule, die mit Solarmodulen von Hanwha Q CELLS betrieben wird
Die Teilnehmer jubelten, nachdem sie am ersten Tag für den Hanwha Solarwald #7 Bäume gepflanzt hatten

Die Teilnehmer jubelten, nachdem sie am ersten Tag für den Hanwha Solarwald #7 Bäume gepflanzt hatten

[November 15, 2018] Über 100 Hanwha-Mitarbeiter und freiwillige Helfer, die sich zuvor für das Event angemeldet hatten, trafen sich an einem kühlen Oktobermorgen in Incheon, Korea, um den siebten Hanwha Solarwald zu pflanzen. Das kalte Wetter war jedoch bald vergessen, als die Teilnehmer anfingen, Löcher für die Setzlinge zu graben.

Dieser Tag markierte den Beginn eines einmonatigen Projekts, auf einer städtischen Mülldeponie der Größe von drei Fußballfeldern über 6000 Bäume zu pflanzen. Der siebte Standort wurde deshalb ausgewählt, weil er als Barriere gegen atmosphärischen Feinstaub dienen soll, der von Wüstenregionen im Ausland nach Korea geweht wird. Wenn die Bäume ausgewachsen sind – darunter Zelkova, Kiefern und Eichen – wird der Wald eine entscheidende Rolle bei der Verringerung der Luftverschmutzung in der Metropolregion Seoul spielen.

Zusammen für eine grünere Zukunft

Auf der Website und den sozialen Medien der Kampagne wurden unglaublich viele ermutigende Nachrichten gepostet, die Hanwha moralisch beim Kampf gegen den atmosphärischen Feinstaub unterstützen sollen

Auf der Website und den sozialen Medien der Kampagne wurden unglaublich viele ermutigende Nachrichten gepostet, die Hanwha moralisch beim Kampf gegen den atmosphärischen Feinstaub unterstützen sollen

Vor dem Baumpflanz-Event forderte man dazu auf, ermutigende Nachrichten auf der Website und den sozialen Medien hochzuladen. Für jede Nachricht spendete Hanwha 3 Wh Solarenergie für die Baumschule des Waldes. Am Ende erreichten uns 55.000 Nachrichten, ungefähr zehn Mal mehr als erwartet.

Unter den Teilnehmern des Baumpflanz-Events waren Sun-Mok Choi, Präsident des Hanwha-Kommunikationsausschusses, Hyungsoo Kim, CEO des Social Venture Tree Planet, Freiwillige von innerhalb und außerhalb des Unternehmens sowie mehrere Familien mit kleinen Kindern.

Ein junger Helfer hinterlässt eine Nachricht für zukünftige Besucher neben dem Eichenbaum, den er gerade im Hanwha Solarwald #7 gepflanzt hat

Ein junger Helfer hinterlässt eine Nachricht für zukünftige Besucher neben dem Eichenbaum, den er gerade im Hanwha Solarwald #7 gepflanzt hat

„Zu Anfang dachte ich, dass der größte Nutzen der Hanwha Solarwald-Kampagne die Wiederaufforstung sei“, sagte Präsident Choi. „Aber wenn ich mir die Menschen ansehe, die am Wochenende an diesem kühlen Morgen zur Unterstützung kommen, wird mir klar, dass die wahre Stärke des Projekts in der Leidenschaft und Begeisterung der Leute steckt.“

Nachhaltige Aufforstung in globalem Maßstab

Hanwha Solar Forest ist eine weltweite Kampagne, die in Zusammenarbeit mit Tree Planet, einem südkoreanischen Social Venture-Unternehmen, ins Leben gerufen wurde, um die Öffentlichkeit auf Umweltprobleme wie Massenabholzung, Wüstenbildung und Luftverschmutzung aufmerksam zu machen.

Mit dem siebten Hanwha Solarwald wurden im Rahmen der Hanwha Solar Forest-Kampagne auf einer Fläche von über einer Million Quadratmetern Bäume gepflanzt

Mit dem siebten Hanwha Solarwald wurden im Rahmen der Hanwha Solar Forest-Kampagne auf einer Fläche von über einer Million Quadratmetern Bäume gepflanzt

Ziel der Kampagne ist es, entwaldete Gebiete zu beleben und die negativen Auswirkungen der globalen Erwärmung zu minimieren. Bis Ende November 2018 werden im Rahmen der Kampagne über 499.000 Bäume auf einer Fläche von 1,33 Millionen Quadratmetern in Korea, China und der Mongolei gepflanzt werden.

Wirklich beeindruckend an Hanwha Solar Forest ist, dass es nicht allein um die Wiederaufforstung geht. Ironischerweise wird Strom benötigt, um die Bewässerungssysteme der Baumschule anzutreiben. Üblicherweise stammt dieser Strom aus fossilen Brennstoffen. Hanwha jedoch entscheidet sich für eine 100% umweltfreundliche Lösung und verwendet Solarmodule von Hanwha Q CELLS, um die Setzlinge in der Baumschule aufzuziehen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Hanwha seine umweltfreundlichen Technologien einsetzt, um Probleme im Zusammenhang mit dem Klimawandel und Energiemangel zu bekämpfen. Im Rahmen der Hanwha Happy Sunshine-Kampagne wurden beispielsweise Energiesysteme an Wohltätigkeitseinrichtungen sowie ablegende Gebiete und Inseln gespendet, um für den Einsatz erneuerbarer Energien zu werben. Seit 2011 hat Hanwha Happy Sunshine 254 Entwicklungsprojekte in Ostasien mit Solaranlagen und Energiesystemen unterstützt.

Ein Wald, der Leben rettet

Ein strahlendes Lächeln der freiwilligen Helfer beim Hanwha Solarwald #7, nachdem sie eine Kiefer gepflanzt haben

Ein strahlendes Lächeln der freiwilligen Helfer beim Hanwha Solarwald #7, nachdem sie eine Kiefer gepflanzt haben

Hanwha Solar Forest unterstützt unermüdlich die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen und die Wiederaufforstungsprojekte, die weitreichende positive Effekte haben. Die Solarwälder haben über den Umweltschutz hinaus auch zahlreiche soziale Auswirkungen. Die Menschen im Naturschutzgebiet Tujin Nars in der Mongolei mussten aufgrund der durch illegale Waldabholzung und Brandrodung verursachten Wüstenbildung ihre Heimat verlassen. Durch die 230.000 neu angepflanzten Bäume verbesserte sich die Luft- und Wasserqualität in der Region, sodass die Menschen zurückkehren und ihr Leben neu aufbauen konnten.

Die jahrelangen Bemühungen Hanwhas wurden von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. Hanwha Solar Forest wurde 2011 von den Vereinten Nationen als vorbildliches Beispiel für ein Wiederaufforstungsprojekt zur Bekämpfung der Wüstenbildung angeführt. Außerdem wurde das Projekt auf einem Politforum für erneuerbare Energieentwicklungen im Juli 2018 als Modellbeispiel herangezogen, wie unternehmerische Kooperation zur nachhaltigen Entwicklung beitragen kann.

Hanwha Group

Die Hanwha Group, gegründet 1952, ist eines der Top-10-Unternehmen in Südkorea und als Fortune Global 500-Unternehmen gelistet. Die Hanwha Group verfügt über 70 inländische Tochtergesellschaften und 325 globale Niederlassungen in den drei Sektoren Produktion und Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistung und Freizeit. Mit einer 65-jährigen Branchenführerschaft umfasst Hanwhas Bau- und Fertigungssektor mehrere Bereiche wie Chemie & Werkstoffe, Luft- und Raumfahrt, Solarenergielösungen und globale Bauprojekte. Das Finanznetzwerk des Unternehmens, das im Bereich Versicherungen, Vermögensverwaltung und Wertpapierhandel tätig ist, stellt die zweitgrößte Nichtbanken-Finanzgruppe in Südkorea dar. Der Dienstleistungs- und Freizeitsektor bietet seinen Kunden Premium-Lifestyle im Einzelhandel und Resortbetrieb.
Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top