Hanwha startet das weltweit größte Solarunternehmen was die Produktion von Zellen angeht
  • - Hanwha SolarOne hat bei der außerordentlichen Hauptversammlung am 4. Februar die Übernahme von Hanwha Q CELLS abgeschlossen.
  • - Hanwha wird sich so, basierend auf seinen Produktionsstätten in China, Malaysia und Südkorea, einen erheblichen Wettbewerbsvorteil sichern können.

Die Hanwha Gruppe (geleitet vom Vorsitzenden Seung Youn Kim) wird zu einem der weltweit führenden Solarunternehmen – die Zellproduktion betreffend – indem es die Unternehmen Hanwha SolarOne Co., Ltd. (NASDAQ: HSOL) („Hanwha SolarOne” oder das „Unternehmen”) und Hanwha Q CELLS Investitions Co integriert.

Am 4. Februar veranstaltete Hanwha SolarOne eine Aktionärshauptversammlung im chinesischen Shanghai und schloss dort die Übernahme von Hanwha Q CELLS ab, indem durch eine sogenannte all-stock-transaction 100 Prozent des zur Verfügung stehenden Aktienkapitals bei einer Ausgabe neuer Stammaktien angekauft wurden. Außerdem wurde eine Änderung des Namens des Unternehmens zu „Hanwha Q CELLS Co., Ltd.” beschlossen.

Das kombinierte Unternehmen, „Hanwha Q CELLS”, wird der weltweit größte Solarenergie-Hersteller werden, zumindest im Hinblick auf die Zellproduktion mit einer derzeitigen Zellenkapazität von 3,28 GW. Bis Ende 2015 wird seine Solarmodulkapazität voraussichtlich 3,23 GW betragen, zumindest nach der Fertigstellung seiner neuen und ausgebauten Produktionslinien.

Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Seoul, Südkorea, und Herr Seong Woo Nam, Vorsitzender und CEO von Hanwha SolarOne, wird als CEO einspringen.

Der bisherige Sitz der Hanwha Q CELLS, in Thalheim, Deutschland, wird in ein Innovations-Center für neue Technologie verwandelt, mit dem Ziel die Hanwha Q CELLS Premium-Technologie zu stärken und die Forschungs- und Entwicklungs-Prozesse zu erweitern.

Die Integration der beiden Unternehmen wird erhebliche Wettbewerbsvorteile mit sich bringen, angetrieben durch das fortschrittliche deutsche Technologie-Knowhow und breit aufgestellt Produktionsbasis in Ländern wie China, Malaysia und Südkorea, so dass das Unternehmen die Einfuhrzölle in wichtigen Märkten wie den USA überwinden kann.

Basierend auf derart global aufgestellten Produktionstandorten wird „Hanwha Q CELLS” weiter alles daran setzen, die Synergieeffekte zwischen beiden Unternehmensnetzwerken von Hanwha Q CELLS und Hanwha SolarOne weiter zu stärken. Darüber hinaus wird das Unternehmen seine Rentabilität maximieren, indem mehr Gewicht auf die nachgelagerten Unternehmen gelegt wird, nämlich vor allem das Solarkraftwerksgeschäft.

Mr. Seong Woo Nam, sagte dazu: „Die Integration beider Unternehmen wird unsere Wettbewerbsposition weiter stärken, in dem es die Kosten wettbewerbsfähiger im globalen Solarmarkt macht sowie unsere Finanzstruktur noch besser aufstellt. Darüber hinaus erwarten wir eine erhebliche Leistungssteigerung im Jahr 2015 durch die Maximierung unserer strategischen Synergien.”

„Hanwha Q CELLS” derzeit global über 2 Gigawatt an Leistung in nachgeschalteten Rohrleitungen und baut seine Marktmacht weiter aus, wie in den schnell wachsenden Solarmärkten China, Europa, Japan und Nordamerika.

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 56 südkoreanische und 226 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 60 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha.com

Hanwha SolarOne

Hanwha SolarOne Co., Ltd. (NASDAQ:HSOL) ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen und einer der größten Photovoltaik-Modul-Hersteller der Welt und bietet kostengünstige sowie wettbewerbsfähige, hochwertige PV Module. Das Unternehmen ist das Flaggschiff der Hanwha Gruppe, einer der größten Wirtschaftsunternehmen in Südkorea. Hanwha SolarOne ist aktiv in den Bereichen der Energieversorgung, im Handel sowie auf dem privaten und öffentlichen Wohnungsmarkt durch ein wachsendes Netzwerk an externen Distributoren, OEM-Herstellern und Systemintegratoren. Das Unternehmen verfügt über eine starke Präsenz weltweit, mit einem globalen Geschäftsnetzwerk in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika, Afrika und dem Nahen Osten. Als verantwortungsbewusstes Unternehmen fühlt sich Hanwha SolarOne verpflichtet, für Nachhaltigkeit einzutreten und ist deshalb ein aktives Mitglied des PV Cycle Rücknahme- und Recycling-Programms. Am 8. Dezember 2014 kündigte das Unternehmen die Übernahme von Hanwha Q CELLS in einer All-Stock-Transaktion an, die voraussichtlich im ersten Quartal des Jahres 2015 abgeschlossen sein wird (siehe die historischen Eingaben bei der SEC für die vollständige Offenlegung dieser Transaktion).

Weitere Informationen finden Sie unter: investors.hanwha-solarone.com

Hanwha Q CELLS

Im Februar 2015 entstand Hanwha Q CELLS Co., Ltd. (NASDAQ:HQCL) als neues, global führendes Unternehmen der Solarenergie, nachdem sich mit Hanwha Q CELLS und Hanwha SolarOne zwei weltweit beachtete Photovoltaik-Unternehmen zusammengeschlossen hatten. Das kombinierte Unternehmen ist im NASDAQ unter dem Börsenkürzel HQCL gelistet. Es hat seine zwei Hauptniederlassungen in Seoul, Südkorea, (Global Executive) und Thalheim, Deutschland (Technologie & Innovation). Hanwha Q CELLS ist der weltweit größte Hersteller von Solarzellen sowie einer der größten Modulhersteller. Dank seiner differenzierten internationalen Produktionsaufstellung mit Fertigungsstätten in China, Malaysia und Südkorea, ist Hanwha Q CELLS in der einzigartigen Position, verschiedenen Marktbedürfnisse weltweit und hoch flexibel gerecht zu werden – einschließlich einiger Schlüsselmärkte mit Import-Zöllen, wie den USA und der Europäischen Union. Auf Basis seiner hochangesehenen Technologie, Innovation und Qualität, “Engineered in Germany”, bietet Hanwha Q CELLS das gesamte Spektrum außergewöhnlicher Photovoltaikprodukte, -anwendungen und Lösungen: von Solar-Modulen, über Kits bis hin zu kompletten PV-Systemen. Im Geschäft mit großen Solarkraftwerken ist das kombinierte Unternehmen auch in der Projektentwicklung und dem so genannten EPC (Engineering, Procurement, Construction) aktiv. Über sein wachsendes weltweites Vertriebsnetz in Europa, Nord Amerika, Asien, Süd-Amerika, Afrika sowie dem Nahen Osten bietet Hanwha Q CELLS exzellenten Service und langfristige Partnerschaft für seine Kunden in den Bereichen Energie-Versorger, Industrie & Gewerbe, Öffentliche Hand, sowie im Privatkundenmarkt. Hanwha Q CELLS ist ein Flaggschiff-Unternehmen der Hanwha Gruppe, eines FORTUNE® Global 500 Unternehmens sowie eines der zehn größten Unternehmen Südkoreas.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hanwha-qcells.com/de

Safe-Harbor Erklärung

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Sie sind „zukunftsgerichtet" im Sinne des Abschnitts 27A des „Securities Act“ von 1933 in seiner geänderten Fassung und von Abschnitt 21E des „Securities Exchange Act“ von 1934 in seiner geänderten Fassung sowie wie in dem US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995 definiert. Was vorausschauende Aussagen sind, kann anhand von bestimmten Formulierungen erkannt werden werden, so durch Begriffe wie „werden“, „erwarten“, „antizipieren“, „zukünftig“, „beabsichtigt“, „plant“, „glaubt“, „schätzt“ und ähnliche Aussagen. So enthalten unter anderem die Zitate aus dem Management in dieser Pressemitteilung und der Bericht über die Unternehmens- und Geschäftsaussichten des Betriebs solche vorausschauenden Aussagen. Solche Aussagen beinhalten Risiken und Unsicherheiten, weil die tatsächlichen Ergebnisse stark von den in den vorausschauenden Aussagen genannten abweichen können. Weitere Informationen über diese und andere Risiken finden sie in der Einreichung von Hanwha SolarOne bei der US Securities and Exchange Commission (SEC), sowie im Jahresberichts auf dem Formblatt 20-F. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, steht der Konzern nicht in der Pflicht, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderweitigen Gründen.

Back to top