Hanwha Corporation, Übernahme des Unternehmens LDE, das in Australien Dienstleistungen im Bergbau anbietet

  • Einstieg in den australischen und in den US-Markt für Dienstleistungen im Bergbau
  • Hanwha Corporation, Schaffung der Grundlage als ein weltweit führendes Unternehmen
    im Bereich von Dienstleistungen im Bergbau

Die Hanwha Corporation (Vorstandsvorsitzender Choi Yang- soo) hat am 11. August in (der australischen Stadt) Perth den Aktienkaufvertrag für 100% der Aktien in Anwesenheit des Vorstandsvorsitzenden von LDE, Kevin Waldock (rechts) und Choi Yang Soo (links) in den Büros der Tochtergesellschaft der Hanwha Corporation in Australien unterzeichnet. Die Hanwha Corporation wird 100% der Aktien der LDE Corporation Australia und der LDE Corporation USA für 39 Milliarden Won(etwa 33.15 Mio. USD) erwerben.

[12. August 2015] Die Hanwha Corporation, die als repräsentativer Hersteller von Sprengstoff zur kommerziellen Nutzung und als allgemeiner globaler Dienstleister für Dienstleistungen im Bereich Sprengstoffe in Korea bezeichnet wird, wird die gesamten Aktien von LDE, das in Australien Dienstleistungen im Bergbau¹ anbietet, (einem australischen Produzenten von Sprengstoffen mit einem niedrigen Anteil an Explosivstoffen) und dessen amerikanischer Tochtergesellschaft, LDE Corporation USA, für eine Summe von 39 Milliarden Won(ca.33.15 Mio. USD) erwerben.

Mit der Unterzeichnung des Aktienkaufvertrags für 100% der Aktien für eine Summe von 25 Milliarden Won(ca.21.25 Mio. USD), den Kevin Waldock, Vorstandsvorsitzender von LDE und die Hanwha Corporation zusammen am 11. August unterzeichnet haben, werden dem südkoreanischen Mischkonzern Hanwha 100% der Aktien von LDE Corporation USA zuteil. Geld für den Zukauf in Höhe von 14 Milliarden Won(ca.11.9 Mio. USD) wird durch den Lizenzierungs- und Prüfungsprozess im September oder Oktober bereitgestellt.

Die Firma LDE wurde 1996 in der Stadt Queensland in Australien gegründet und verfügt seitdem über die Herstellungstechnologie von Emulsionssprengstoffen² mit einem jährlichen Produktionsvolumen von 200.000 Tonnen. Gleichzeitig produziert das Unternehmen, das Bergwerken verschiedene Dienstleistung im Bergbau anbietet, eine Vielzahl von Sprengstoffen in Australien und in den USA.

Durch die Übernahme erwartet die Hanwha Corporation einen Umsatzzuwachs im globalen Markt. Der Umsatz des Unternehmens LDE betrug 2014 insgesamt 56 Millionen australische Dollar (etwa 48 Milliarden Won, 40.8 Mio. USD). Davon entfielen 44 Millionen auf den australischen und 12 Millionen auf den amerikanischen Markt. Es wird erwartet, dass das Unternehmen in Anbetracht neuer Aufträge in der zweiten Jahreshälfte 2014 ein großes Wachstum im Jahr 2015 verzeichnen wird.

Hanwha zufolge können durch die Übernahme von LDE im Dienstleistungsbereich im Bergbau, in dem auch die Hanwha Corporation aktiv ist, Synergieeffekte realisiert werden. In Indonesien, Australien sowie in Südamerika bietet die Hanwha Corporation derzeit Komplettlösungen für Dienstleistungen im Bergbau an und verfügt über technisches Know-How im Bereich Sprengstoffe. Durch die Übernahme von LDE kann die Hanwha Corporation ihre Position als ein globales Unternehmen mit qualitativ hochwertigen Produkten stärken. Auch im Hinblick auf einen Preiswettbewerb verbessert Hanwha seine Marktstellung durch die Übernahme und kann somit schneller auf den australischen Markt vorstoßen.

Die bisherigen Aktivitäten auf dem australischen und dem US-amerikanischen Markt für Dienstleistungen im Bergbau zeigen, über welches Know-how LDE verfügt. Die Reputation des Unternehmens, das vom Fortune-Magazin als eines der 500 stärksten Unternehmen der Welt bezeichnet wird, kann als weiterer positiver Aspekt gewertet werden, sodass weitere Aufträge von großen Bergwerken zu erwarten sind.

Die Hanwha Corporation hat einen positiven Ausblick in Bezug auf die Marktsituation im Bereich Dienstleitungen im Bergbau im Ausland. Während das Wachstum des Binnenmarktes für Sprengstoffe stagniert, ist die Prognose für die zukünftige Entwicklung als Reaktion auf die ansteigende Nachfrage nach regionaler Entwicklung aufgrund der Urbanisierung, die durch den Bevölkerungszuwachs in Nordostasien und Nordamerika vorangetrieben wird, positiv. Es wird erwartet, dass der Marktanteil von Dienstleistungen im Bergbau aufgrund der wachsenden Nachfrage nach Sprengstoffen kontinuierlich wachsen wird.

„Die Hanwha Corporation hat 1957 das erste Mal das Herstellungsverfahren für Dynamit vollständig aus heimischer Produktion hergestellt und die Entwicklung der Hanwha Corporation ging mit dem Vorankommen der koreanischen Wirtschaft einher. Durch die Herstellung von Dynamit in Eigenproduktion kann sie allen Industriezweigen sichere und qualitativ hochwertige Sprengstoffe und Stahlstoffe anbieten. Wir werden auf der Basis von eigenen Sprengstoff-Technologien und einer guten Reputation beständig in die ausländischen Märkte vorstoßen und somit unsere Absatzmärkte diversifizieren. In Zukunft werden wir außerdem weiterhin durch die Herstellung von qualitativ hochwertigen Sprengstoffen und Strahlstoffen sowie durch Forschung und Entwicklung von Hightech-Technologien einen großen Beitrag zur Verbesserung von Industrien und der Gesellschaft leisten.“, teilte Vorstandsvorsitzender von der Hanwha Corporation Choi Yang- soo mit.


¹ Dienstleistungen im Bergbau
  • ein umfrangreiches Angebot von Sprengstoffen, die im Bergbau genutzt werden: von der Sprengstoffherstellung bis zu Ausbrucharbeiten.
² Emulsionssprengstoffe
  • Gelsprengstoffe, die aus Emulgierungsmittel und Zusatzlösungen hergestellt werden.

Hanwha Corporation

Die Hanwha Corporation spielt eine zentrale Rolle als Rückgrat der Dynamitindustrie Koreas. Das Unternehmen wurde 1952 unter dem Namen Korea Explosives gegründet. Seine Geschäftsfelder umfassen die vier Bereiche Sprengstoffe, Rüstungsindustrie, Handel und Maschinenindustrie. Das Unternehmen hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen in Fertigung und Handel entwickelt.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwhacorp.co.kr/eng/index.jsp

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 258 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top