Hanwha Broadcasting Center auf Sendung

Hanwha Broadcasting Center auf Sendung

Schlagzeilen von Dezember 2017

http://v.kr.kollus.com/u3tFoBkA?&autoplay=1

1. [Hanwha Group] Hanwha Group beschenkt Kinder von Mitarbeitern und Mitgliedern des Vorstandes zum erfolgreichen Bestehen der Staatlichen Aufnahmeprüfung für die Hochschuleignung

Seung Youn Kim, CEO der Hanwha Group, verteilte anlässlich der kürzlich geendeten staatlichen Aufnahmeprüfung für die Hochschuleignung Gratulationsgeschenke für insgesamt 4.013 Schülerinnen und Schüler von Mitarbeitern, Mitgliedern des Vorstands, Finanzplanern und außerdem den Schülern der „Bugil Academy“. Mit den Geschenken soll den Schülern für die Strapazen, die die Schülerinnen und Schüler auf sich genommen haben, gratuliert und gleichzeitig sollen sie getröstet werden.

Die Geschenke für die Teilnehmer der Prüfung sind seit 2004 Tradition der Hanwha Group und sind besonders für die Familien von großer Bedeutung. Wir wollen uns als gemeinsame Familie an das koreanische Sprichwort „Geht das Eisen 100mal in die Schmiede, wird daraus ein scharfes Schwert“ erinnern. Mit diesem Motto feuern wir gemeinsam die jungen Menschen an und hoffen innigst auf ein gutes Ergebnis.

Allen Schülern, die ein Geschenk und einen Brief erhielten, wird gewünscht, dass sie ein gutes Ergebnis in der staatlichen Aufnahmeprüfung erbringen, und wir wünschen Ihnen alles Gute beim Schritt von einer kleinen Welt in eine noch größere Welt mit all den grenzenlosen Chancen, Träumen und Möglichkeiten, die man sich erdenken kann.

2. [Hanwha Group] Fackellauf der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang geht an den Start

„Die Fackel für alle“ der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang geht in Griechenland an den Start. Am 24. November wurde die Fackel im Tempel der Hera auf der Halbinsel Peleponnes in Griechenland entzündet. Um den olympischen Geist zu entfachen, liefen die Fackelläufer eine 8 Tage lange Strecke quer durch Griechenland.

Nach den Olympischen Spielen 1988 kehren die Spiele mit einer großangelegten Eröffnungszeremonie nach Korea zurück. 101 Tage lang wird das Feuer eine Strecke von 2.018km zurücklegen. Getragen wird das olympische Feuer von 7.500 Fackelläufern, die durch 17 Städte und Provinzen laufen werden, um schließlich am 19.Februar in Pyeongchang anzukommen.

Für die Winterspiele wurden insgesamt 9.640 Fackeln von der Hanwha Corporation hergestellt. Bei Minusgraden von bis zu -35° Celsius und Windstärken von 35 m/s muss das Olympische Feuer 15 Minuten den ungünstigen Wetterbedingungen strotzen. Das am oberen Rand der Fackel versehene Sternsymbol „*“ symbolisiert den Slogan der Spiele: „Zusammenhalt und Solidarität“. Diese goldschimmernde Plakette hat noch einen tieferen Sinn versteckt, da das Material aus Stacheldraht gewonnen wurde, das aus der entmilitarisierten Zone stammt und für diesen Zweck extra geschmolzen wurde. Diese Sinnhaftigkeit steht für den Wunsch nach dem Frieden auf der koreanischen Halbinsel und der ganzen Welt.

Bis die Fackel schließlich zur Eröffnungszeremonie der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang ankommt, wird der Fackellauf fortgesetzt. Die von unserer Gruppe zur Verfügung gestellte Fackel soll das Olympische Feuer noch heller leuchten lassen und als niemals erlöschendes Feuer den Beginn der Olympischen Spiele weltweit verkünden, für eine erfolgreiche Austragung der Spiele in Korea.

3.[Hanwha Q CELLS] GGGI und Hanwha Q CELLS richten das GGGI Energy Forum aus

Am 23. November veranstalteten das einzige UNO-Institut in Korea, das Global Green Growth Institute, gemeinsam mit Hanwha Q CELLS das GGGI Energy Forum im Hotel THE PLAZA Seoul.

Unter dem Slogan „Green Energy – Energizing a Sustainable World“ dient das Forum als Plattform für die hochkarätigen Teilnehmer aus verschiedenen Ländern, um über den weltweiten Umstieg auf erneuerbare Energien zu diskutieren.

In Anbetracht sinkender Preise von erneuerbaren Energien vollzieht sich die weltweite Energiewende sehr viel schneller als erwartet. Erneuerbare Energien bedeuten für die Menschen in naher Zukunft Lösungen für den Klimawandel und die Luftverschmutzung.

Hans-Josef Fell, ehemaliger Präsident der „Energy Watch Group“ und Bundestagsabgeordneter der Grünen, äußerte sich hierzu: „Effektiver Klimaschutz benötigt die Wende hin zu einer emissionsfreien Wirtschaft in nur wenigen Jahrzehnten. Der weltweite Wandel zu 100% erneuerbarer Energie ist machbar und sogar kosteneffizienter als das bestehende fossile und nukleare System.“ Er teilte seine Erfahrungen hinsichtlich der Arbeit am „Erneuerbare-Energien-Gesetz“ (EEG) und die Vision eines effizienten Ausstiegs von Südkorea aus der Atomenergie und dem damit verbundenen Übergang zu erneuerbaren Energien.

Mit dem bedeutenden GGGI-Forum trägt Hanwha Q CELLS erneut dazu bei, die Akzeptanz erneuerbarer Energien weltweit zu steigern.

4. [Hanwha Asset Management] Hanwha Asset Management gründet „AI Alliance Fonds”

Hanwha Asset Management, Hyundai Motor Company und SK Telecom Co., Ltd. gründen den 『AI Alliance Fonds』, um in innovative und kreative Start-Ups auf der ganzen Welt zu investieren. Als vielversprechender Wachstumsmotor zieht der Fond große Aufmerksamkeit auf sich.

Am 16. November wurde eine Veranstaltung zur Gründung des neuen „AI Alliance Fonds“ im Hotel THE PLAZA in Seoul gehalten.

Die Vermögenswerte von Hanwha Asset Management belaufen sich auf ungefähr 92 Billionen Won immer auf der Suche nach potentiellen Investitionsmöglichkeiten. Mit Hilfe des Fonds wird das Unternehmen mit der technischen Unterstützung von der Hyundai Motor Company und der Telekommunikationsfirma SK Telecom Co., Ltd. sowie mithilfe des Fachwissens von technischen Beratern für künstliche Intelligenz in zukunftsträchtige Start-Ups in den USA, Europa tätigen.

Ab dem ersten Quartal 2018 investieren alle drei Unternehmen 15 Millionen US-Dollar in den 『AI Alliance Fonds』(insg. 45 Millionen US-Dollar).

Die Investitionen zielen nicht nur auf die Erschließung eines neuen, profitablen Marktes ab. Durch den 『AI Alliance Fonds』sollen durch fortschrittliche Technologien neue strategische Meilensteine gelegt, globale technische Trends analysiert, kooperative Netzwerke geknüpft und nicht zuletzt Know-how für Technologien der nächsten Generation gesammelt werden.

Das Hanwha Investment Management hofft, dass die Investitionen in vielversprechende Start-Ups aus dem vorhandenen Know-how der Mutterkonzerne neue Geschäftsmodelle kreiert.

5. [Hanwha Hotels & Resorts] THE PLAZA wird ein 5-Sterne-Hotel

Bei der Hotelklassifizierung benutzt Südkorea seit über 40 Jahren das Strauchebisch-Ranking. Mit dem Anstieg der ausländischen Besucher in Südkorea ersetzte das Land ihr Ranking gegen das weltweit anerkannte Sterne-Ranking. Als erstes Hotel erhält das Plaza Hotel „THE PLAZA“ 5-Sterne in der Luxuskategorie und etabliert sich damit als Hanwhas erstes Premiumhotel zu einer der renommiertesten und gehobenen Adressen in Korea.

Die Sterne-Vergabe ist ein Zertifizierungssystem, das die Korea Tourism Organization einführt hat. Das Zertifikat erhält man, wenn das Hotel bei einer Vor-Ort-Prüfung 800 Punkte und 300 Punkte bei einer Inkognito-Prüfung, also insgesamt mehr als 900-1000 Punkte verliehen bekommt.

Das Plaza ist in einem „Stay in Style“ Stil eingerichtet. Gemäß der „Brand Identity“ sind die Inneneinrichtung und das Design an das Motto „ein perfekter Tag von einem Designer“ gekoppelt.

Das Hotel bietet neben einer Vergrößerung des Restaurantbereichs eine Vielzahl von maßgeschneiderten Programmen wie Dienstleistungen, Veranstaltungen und Restaurants.

Der ganzen Belegschaft und dem Vorstand wird zum Aufstieg in die Premiumklasse gratuliert und wir hoffen, dass das Hotel seiner Rolle als „privater Botschafter“ für die touristischen Belange des Landes gerecht wird.

6. [Hanwha Group] Hanwha Group erhält beim Wettbewerb für Radiowerbungen 2017 den 1.Platz

Mit dem Einsatz von verschiedenen kommunikativen Medien ist die Gruppe stets bemüht, die Bedürfnisse des Kunden zu verstehen und eine darauf angepasste Kommunikationskultur auf allen Kanälen zu verbreiten.

Unter dem Stichwort „Flamme“ hat sich die Gruppe mit einem äußerst einprägenden Werbefilm durch seine leicht verständliche Sprache besonders positiv in das Gedächtnis der Konsumenten eingebrannt, so dass das Unternehmen mit einer Auszeichnung als beste Radiowerbung beim „Wettbewerb für Radiowerbung 2017“ geehrt worden ist.

Bei dieser Radiokampagne mit dem Titel “Ich bin eine Flamme- Hanwha und ich” fand der im Radio und in der TV-Werbung ausgestrahlte Spot eine große Resonanz.

Aber das war noch nicht das Ende der Flamme. Die erfolgreiche Kommunikation mit dem Kunden durch das Unternehmen mit dem Sozialen Mediennamen „Hanwha days“ wurde ebenfalls mit dem ersten Preis für die beste Internetkommunikation beim „Wettbewerb für Internetkommunikation 2017“in allen Kategorien vom Ministry of Science and ICT und in der Kategorie Onlinewerbung beim „Wettbewerb für südkoreanische Werbung“ ausgezeichnet.

Auch in Zukunft wird sich die Gruppe weiterhin für die Vermittlung der Unternehmenswerte im Alltag und für die verstärkte Kommunikation mit dem Kunden einsetzen.

Schlagzeilen von Dezember 2017
  1. 1. Hanwha Group : Hanwha Group beschenkt Kinder von Mitarbeitern und Mitgliedern des Vorstandes zum erfolgreichen Bestehen der Staatlichen Aufnahmeprüfung für die Hochschuleignung
  2. 2. Hanwha Group : Fackellauf der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang geht an den Start
  3. 3. Hanwha Q CELLS : GGGI und Hanwha Q CELLS richten das GGGI Energy Forum aus
  4. 4. Hanwha Asset Management : Hanwha Asset Management gründet „AI Alliance Fonds”
  5. 5. Hanwha Hotels & Resorts : THE PLAZA wird ein 5-Sterne-Hotel
  6. 6. Hanwha Group : Hanwha Group erhält beim Wettbewerb für Radiowerbungen 2017 den 1.Platz

Letzte Beiträge von Hanwha Broadcasting Center
Headlines for November 2017

Schlagzeilen von November 2017

//v.kr.kollus.com/cAaKgENl?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Rede zum 65. Gründungstag der Hanwha Gruppe

Die Hanwha Gruppe feierte ihren 65. Gründungstag. In der Rede anlässlich des Gründungstages sagte der CEO der Gruppe Seung-yeon Kim: „Die 65-jährige Historie der Hanwha Gruppe bedeutet vor allem Innovation, Veränderung und Anpassung; Anpassung, der Rechnung getragen werden muss: ‚Trifft man auf einen Berg, baut man einen Tunnel; trifft man auf einen Fluss, errichtet man eine Brücke.‘Den Erfolg des Unternehmens haben wir einzig und allein unseren Mitarbeitern und Vorständen zu verdanken.“

Im Zeitalter der vierten industriellen Revolution streben wir stets nach einer Neuerfindung der Kreativität, die Hanwha zu dem gemacht hat, was es heute ist. Obwohl 65 Jahre vergangen sind, möchten wir ein weiteres Mal das Erbgut unserer Kernkompetenz, der Innovation, entschlüsseln. Die Neuentdeckung dieses erfolgsversprechenden und verlässlichen Wertes entspricht unserer Vorstellung eines „jungen Hanwhas“.

Der CEO Seung-yeon Kim betonte die gesellschaftliche Verantwortung des Unternehmens: „Anstatt blind den Paradigmen der Vergangenheit zu folgen, müssen wir ein neues, unverbrauchtes Bewusstsein finden. Auf Basis unserer 65-jährigen Erfahrung wollen wir neue Prinzipien aufstellen, ein Leitfaden, um unsere verantwortungsvolle Rolle in der Gesellschaft zu finden.”

Zudem sagte er zur Philosophie Hanwhas: „Vertrauen ist ein tief menschliches Bedürfnis und der Grundpfeiler unserer Unternehmensphilosophie, genau wie die Gewissenhaftigkeit, die in die Arbeit für unsere Kunden, für andere Länder und die koreanische Gesellschaft fließt. Diese Grundpfeiler, zusammen mit dem Wegweiser Hanwhas ‚unternehmerisches Handeln im Dienste des Landes‘ begleiten uns auf unserem Weg zu einem der bedeutendsten Unternehmen der Welt.“

Abschließend bat CEO Seung-yeon Kim die Mitarbeiter des Unternehmens, gewissenhaft auf positive Veränderungen und eine neue, bessere Zukunft hinzuarbeiten.

2. [Hanwha Group] CEO der Hanwha Gruppe besucht Solarkraftwerk von Hanwha Q CELLS und R'D Center der Hanwha Corporation

Am 26. Oktober, genau zehn Tage vor dem Gründungstag der Gruppe, besuchte der CEO der Hanwha Gruppe das Solarkraftwerk von Hanwha Q CELLS und das R'D Center der Hanwha Corporation.

Der CEO der Hanwha Gruppe äußerte sich während seines Besuchs im R'D Centers der Hanwha Corporation, das im Juli in der südkoreanischen Region Daejeon eingeweiht wurde: „Die Verteidigungsindustrie spielt in Zukunft eine wichtige Rolle. Daher ist es unerlässlich, eigene innovative Technologien zu entwickeln, um langfristig als modernes und wettbewerbsfähiges Institut wahrgenommen zu werden. Unser Unternehmen möchte auch weiterhin als Rückgrat der südkoreanischen Verteidigungsindustrie gelten, weshalb ich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um vollen Einsatz bitten möchte.“

Anschließend besuchte der CEO der Hanwha Gruppe die Solarfabrik in der südkoreanischen Region Jincheon und zeigte sich erfreut: „Die erfolgreiche Fertigstellung der neuen Solarfabrik schafft neue Arbeitsplätze und fördert das Wachstum in der Region. Mit Hilfe des neuen Werks etabliert sich die Hanwha Gruppe als wettbewerbsfähiges Unternehmen in der Solarindustrie und legt so den Grundstein für zukünftiges und nachhaltiges unternehmerisches Handeln.“

Mit dem Ausbau des Solarkraftwerks Jincheon von Hanwha Q CELLS wird die Produktionskapazität der Anlage bis Januar 2018 von 2,2 GW auf 3,7 GW steigen. Zusätzlich sollen neue Module mit einer Produktionskapazität von 1,4 GW installiert werden, was sich zu einer Gesamtkapazität aller Solarzellen und –module von 8 GW aufaddiert und das Unternehmen weltweit zum Spitzenreiter bei der Erzeugung von Solarenergie macht.

Investitionen in Höhe von 600 Milliarden Won und 600 neu geschaffene Arbeitsplätze sind darüber hinaus ein enormer Wirtschaftsfaktor für die Region.

Wir hoffen, dass die beteiligten Vorstände und alle Mitarbeiter gemeinsam das Projekt zum Erfolg führen, um ein wettbewerbsfähiges und nachhaltiges Hanwha zu schaffen.

3. [Hanwha Group] Seoul International Fireworks Festival von Hanwha

Das „Seoul International Fireworks Festival“ von Hanwha kam 2017 zum 15. Mal zu einem erfolgreichen Ende.

Nur an einem Tag im Jahr feiern die Bürger Südkoreas dieses Festival in Seoul, wofür sie sich am 30. Oktober am „Han“-Fluss in Yeouido versammelten.

In diesem Jahr besuchten mehr als 1 Million Menschen das Festival, um zusammen besondere Momente zu erleben. Die Besucher drängten sich zu den Plätzen, von denen aus sie die kurzweiligen und interessanten Vorführungen ansehen konnten. Am „Seoul International Fireworks Festival“ von Hanwha nahm jeweils ein Team aus den USA, Italien und Südkorea teil. Das Thema des Festivals war eine Fantasiereise, die die Besucher für einen Tag aus dem Alltag entführen sollte. Diejenigen, die sich keine Zeit nehmen konnten, das Festival vor Ort zu besuchen, hatten die Möglichkeit, sich das Festival über die koreanischen App „Naver TV“ anzusehen.

Motto des diesjährigen Festivals war „intensives Erleben“. In diesem Sinne wurde den Besuchern eine fantastische Tour voller Energie und Lebhaftigkeit geboten.

Der frische und belebende Wind, der vom „Seoul International Fireworks Festival“ ausging, steckte die Menschen an. Allein dies ist für die Hanwha Gruppe Grund genug, auch in Zukunft Veranstaltungen wie das Fireworks Festival für die Bürger der Stadt Seoul und ausländische Besucher zu organisieren.

4. [Hanwha Group] Teilnahme an der größten Rüstungsmesse in den USA

Die Hanwha Gruppe stellte ein neues Waffensystem, das mit Hilfe firmeneigener Technologien entwickelt wurde, auf der weltweit größten Rüstungsmesse in Washington D.C. vor. Vor der feierlichen Eröffnung der Messe besuchte man einen Gedenkpark zu Ehren der Gefallenen des Koreakrieges und ehrte die Verstorbenen, indem man die Gräber mit Blumenkränzen schmückte.

Die internationale Messe der Rüstungsindustrie 2017 wurde von einem Militärverband organisiert und zog insgesamt 600 Rüstungsunternehmen aus Deutschland, Großbritannien, Israel und den USA an.

Die Hanwha Gruppe entsandte 60 Mitarbeiter - einschließlich der CEOs von Tochterunternehmen - zur Messe in Washington. Vorgestellt wurden die Artillerie und das Luftabwehr- und Raketensystem HYBRID BIHO. Außerdem hatten die Vertreter aller Rüstungsunternehmen der Hanwha Gruppe die Gelegenheit, an einem Messestand Besuchern und Geschäftspartnern Rede und Antwort zu stehen. In Zukunft soll der Fokus auf die Rüstungsindustrie in Lateinamerika und in den USA gelegt werden.

Erstmals stellte die Gruppe mit mehreren zehntausend Tonnen ein echtes Schwergewicht unter den Waffensystemen im Herzen der Vereinigten Staaten vor und wagt damit einen Schritt zu einem der weltweit führenden Rüstungsunternehmen.

5. [Hanwha Group] Austragung des Hanwha-Marathons 2017 in der südkoreanischen Region Chungcheon

Am 22. Oktober fand der Hanwha-Marathon 2017 in der südkoreanischen Region Chungcheong statt, bei dem traditionell ganze Familien teilnehmen und so eine vertrauliche Atmosphäre der Verbundenheit aufkommt.

Während des Marathons hat man die Gelegenheit, den frischen Wind und die wundervolle Aussicht der Region Chungcheon zu genießen. Die Mitarbeiter und Vorstände der Hanwha Gruppe, zusammen mit ihren Familien und den Bewohnern der Region, warteten gespannt auf den Startschuss.

In diesem Jahr nahmen außerdem der Bürgermeister der Region Sejong, Chunhee Lee, der Bürgermeister der Region Daejeon, Jaekwan Lee, und der CEO der Hanwha Eagles, Shinyeon Kim, am Hanwha-Marathon 2017 teil.

Die Teilnehmer konnten wählen, ob sie die volle Marathonstrecke, den Halbmarathon, 10 km oder 5 km laufen wollen.

Somit war es möglich, dass Läufer aller Altersgruppen am Hanwha-Marathon in Chungcheon teilnehmen konnten. Durch die positive Resonanz der Teilnehmer und Zuschauer bestärkt, möchte die Hanwha Gruppe auch zukünftig das Laufevent ausrichten.

6. [Hanwha Group] Global Communication Workshop von Hanwha

Die Mitarbeiter der PR-Teams von „Hanwha Global Newsletter“ kamen zusammen, um über Verbesserungen der internationalen Kommunikation und über die effektive Verbreitung der internen Unternehmenskultur zu sprechen. Diskussionsthemen waren außerdem die Zukunft der Hanwha Gruppe, die einzelnen Geschäftsbereiche des Unternehmens, die Rolle und Verantwortung der PR-Teams und der Informationsaustausch zwischen den Bindegliedern der Gruppe.

20 PR-Mitarbeiter aus neun Tochterunternehmen, darunter die Hanwha Corporation, Hanwha Q CELLS, Hanwha Techwin und Hanwha Life, sowie Vertreter von 21 ausländischen Niederlassungen nahmen am Workshop teil. Außerdem waren über einen Zeitraum von vier Tagen 14 PR-Mitarbeiter aus dem Hanwha Headquarter zu Gast.

Zunächst wurden Informationsprogramme zum Thema „Hanwha verstehen“ gehalten, in denen es um die Geschichte, die zentralen Werte des Unternehmens und ihre Marketingstrategien ging. Dabei konnten die PR-Teams ihr jeweiliges Tochterunternehmen vorstellen und später gab es die Gelegenheit, Schulungen zu den Themen „Strategie zur Verfassung von Berichten“ und „Video-Medien“ zu besuchen.

Der Leiter der Kommunikationsabteilung der Gruppe äußerte sich zum Workshop: „Dieser Workshop ist die Basis für ein intensiveres Verständnis der Geschichte und der Geschäftspraxis des Unternehmens. Wir hoffen, dass diese Veranstaltung zu einer effektiveren und besseren Kommunikation innerhalb der Gruppe verhelfen kann.“

Je internationaler die Hanwha wird, desto wichtiger ist auch die Kommunikation unter den Mitarbeitern. Der Hanwha Global Newsletter kann hier als wichtiger Botschafter der Unternehmenskultur Hanwhas dienen und für die Mitarbeiter eine neue Definition von Zugehörigkeit und Zusammenhalt bedeuten.

Schlagzeilen von November 2017
  1. 1. Hanwha Group : Rede zum 65. Gründungstag der Hanwha Gruppe
  2. 2. Hanwha Group : CEO der Hanwha Gruppe besucht Solarkraftwerk von Hanwha Q CELLS und R'D Center der Hanwha Corporation
  3. 3. Hanwha Group : Seoul International Fireworks Festival von Hanwha
  4. 4. Hanwha Group : Teilnahme an der größten Rüstungsmesse in den USA
  5. 5. Hanwha Group : Austragung des Hanwha-Marathons 2017 in der südkoreanischen Region Chungcheon
  6. 6. Hanwha Group : Global Communication Workshop von Hanwha
Headlines for August 2017

Schlagzeilen von Oktober 2017

//v.kr.kollus.com/ZaGd2wcU?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Veröffentlichung von Hanwha Classic 2017

Unsere Gruppe hat sich verstärkt dafür eingesetzt, dass jeder einen leichten Zugang zu klassischer Musik bekommen und die Schönheit der klassischen Musik bewundern kann. Das Paradebeispiel dafür ist „Hanwha Classic“ 2017, das im Herbst jeden Jahres stattfindet.

Am 23. und 24. des Monats wurden Konzerte von bekannten Größen der klassischen Musik, , Wiliam Christie und Les Arts Florissants, im jeweilien Art Center der Städte Seoul und Daejeon erfolgreich veranstaltet. Sie haben die Zuhörer in Asien erstmalig in die Zeit der Barockmusik eingeführt.

Obwohl sich Hanwha Classic 2017 vergrößert, um vermehrt bekannte Musiker und Musikgruppen einladen sowie die Oper als synthetisches Gesamtkunstwerk vorstellen zu können, ist der Preis für die Tickets gesunken. Die Preissenkung steht im Zusammenhang mit dem Zweck der Stärkung der kulturellen Wohltätigkeitsarbeit. Damit soll erreicht werden, dass möglichst viele Menschen bessere Kulturangebote genießen können und besonders Neulingen im Bereich der klassischen Musik der Zugang zu Informationen über die Musikstücke nicht verwehrt bleibt.

Damit die Gruppe den stetigen Anregungen der Besucher und Unterstützer des Vorhabens besser gerecht werden kann, wird sie weiterhin ein vielfältiges Programm mit Kulturangeboten in Korea zur Verfügung stellen. Dadurch soll jedem die Möglichkeit gegeben werden, die Quintessenz der klassischen Musik zu erleben.

2. [Hanwha Q CELLS] präsentiert sich auf größter amerikanischer Solarmesse, Solar Power International

Hanwha Q CELLS erreichte 2016 einen Absatzrekord bei Solarmodulen. Vom 11. bis 13. September 2017 präsentierte das Unternehmen auf der Solar Power International, Amerikas größter Solarmesse, seine Produktneuheiten dem Publikum im wichtigen amerikanischen Solarmarkt. An der Messe in Las Vegas nahmen etwa 600 Unternehmen aus 75 Ländern und etwa 50.000 Besucher teil. Auf der Solar Power International beeindruckte Hanwha Q CELLS mit einem der größten Stände.

Besondere Aufmerksamkeit zog die Q.PEAK DUO Serie auf sich. Die monokristalline Modulserie mit Q.ANTUM Technologie ist mit einer Leistung von bis zu 395 Wp im Vergleich zu konventionellen Modulen rund 20% leistungsfähiger. Dank industrieweit führender Garantiebedingungen sind den Kunden selbst nach 25 Jahren noch mindestens 85% der Nominalleistung sicher.

Darüber hinaus wurden „AlL-Black“ Module vorgestellt, die perfekt für die ästhetische Anwendung auf amerikanischen Häusern geeignet sind. Das Q.HOME, Energiespeichersystem ist eine weitere Neuheit, das aus Solarmodulen, Inverter, Batterien und einer Backup Box besteht. Die Reihe findet besonders in Japan und Europa großen Anklang. Damit fungiert Hanwha als Komplettanbieter von Maßgeschneiderten Lösung für verschiedene Infrastrukturen und Wohnumgebungen und Kunden weltweit.

Auf der SPI stellte Hanwha Q CELLS auch sein neues Stahlrahmen-Modul vor, das 2017 bereits zwei Innovationspreise gewinnen konnte. Damit unterstreicht Hanwha Q CELLS erneut seine Technologie-Führerschaft auf internationaler Bühne.

Mit Q.PEAK DUO präsentierte Hanwha Q CELLS auf der SPI eine neue Hochleistungs-Modulserie auf dem amerikanischen Markt. Das Unternehmen erwartet durch die Einführung von Q.PEAK DUO weiter wachsende Marktanteile in den USA sowie seine Wettbewerbsfähigkeit in der Solarbranche weltweit weiter zu steigern.

3. [Hanwha Group] Austragung der KLPGA-Turniere, Hanwha Classic 2017

Mit der Anerkennung der bisherigen Leistungen bezüglich der Entwicklung des Frauen-Profigolfes wurde Hanwha Classic 2017 zu einem der Hauptturniere der KLPGA. Vom 31. August bis 3. September wurden die Turniere im Jadepalace veranstaltet. Dabei sind Spitzengolfer gegeneinander angetreten.

Im Vergleich zum Preisgeld des letzten Jahres ist die Gesamtsumme des diesjährigen Preisgeldes um 200 Millionen Won angestiegen. Insgesamt werden 1,4 Milliarden Won dotiert, wovon 350 Millionen Won an den größten Gewinner ausgezahlt werden. Da es sich hierbei um das höchste Preisgeld der bisherigen Geschichte des Turnieres handelt, war die Aufmerksamkeit bereits vor Beginn des Wettkampfes stark auf den potenziell größten Gewinner gerichtet.

An dieser Veranstaltung nahmen acht Golfspieler des Hanwha Golfteams teil, die in dieser Sasion bereits zum neunten Mal die besten Leistungen erzielt haben. Einer davon ist der herausragende Spieler In Kyong Kim, der bereits dreimalige Preisträger der LPGA-Turniere. Nelly und Jessica Korda, die einst zur Hanwha Familie gehörten sowie Hye Jin Choi, die als aufsteigender Stern am Golfhimmel gehandelt wird, da sie den zweiten Rang bei den U.S. Open erreichte, waren ebenfalls am Turnier beteiligt. Für Frau Choi war die Teilnahme am Turnier ihr Debüt. Der Wettkampf zwischen den ausländischen und koreanischen Spielern erweckte insgesamt ein reges Interesse bei den Zuschauern.

Seit 2009 veranstaltet die Hanwha Group den “Hanwha Cup Seoul Women’s Open“, „Hanwha Finance Classic“ und „Hanwha Classic“. Darüber hinaus bemüht sie sich kontinuierlich darum, dass die Entwicklung der Golfturniere in Korea eine stärkere Unterstützung erhält. Um die Entwicklung der koreanischen Golftradition fortsetzen zu können , hofft die Gruppe, dass sie in Korea als Tor zur Welt des Golfes fungieren und den koreanischen Golfliebhabern ein großartiges Golf-Spektakel bieten kann.

4. [Hanwha Techwin- Sparte der Luft- und Raumfahrt und Verteidigung] Einweihungszeremonie von HAE, der vietnamesischen Niederlassung von Hanwha Techwin

Die Sparte der Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung von Hanwha Techwin plante für die Errichtung eines Werkes in Vietnam für die Herstellung von Werkteilen für Flugzeuge, eine Fläche von 60.000m2 in der Größenordnung von 8 Fussballfeldern zu bebauen.

Die Sparte der Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung von Hanwha Techwin führte hierfür eine Einweihungszeremonie der ausländischen Niederlassung, HAE, am Hoa Lac Hi-Tech Park in der Nähe von Hannoi, Vietnam, durch. Dabei nahmen etwa 120 Menschen teil, darunter der koreanisch-vietnamesische Botschafter, Minister für Naturwissenschaft und Technologie in Vietnam und CEO von Hanwha Techwin, Hyun Woo Shin. Bei der Zeremonie wurde der Bauplan der vietnamesischen Niederlassung durch Spatenstich besiegelt. Des Weiteren wurde ein Gebet für die Arbeitssicherheit bezüglich des Bauvorhabens gesprochen.

Durch den Bau einer ausländischen Niederlassung von Hanwha Techwin rechnet das Unternehmen mit einer Erhöhung der Produktionskapazität bezüglich der Herstellung von Triebwerksteilen und einer aktiveren Unterbreitung von Verkaufsangeboten Dadurch soll der Umsatz von Triebwerksteilen von Passagierflugzeugen bis 2025 mit einer Billionen Won den ersten Platz erreichen.

Der Bau des vietnamesischen Werkes soll im September beendet und mit der Produktion in der zweiten Jahreshälfte 2018 begonnen werden. Januar 2019 wird mit der Möglichkeit der Produktion in größeren Mengen gerechnet.

Es stecken große Hoffnungen darin, dass die Sparte der Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung von Hanwha Techwin durch den Bau des neuen Werkes in Vietnam eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Herstellung von Triebwerksteilen für Flugzeuge werden wird

5. [Hanwha Group] Auszeichnung beim ARC Award 2017 für eine herausragende Broschüre

Die Broschüre, in der die Vision und Strategien der Hanwha Gruppe dargestellt wurden, erhielt bereits im April letzten Jahres die Bronzemedaille und wurde dieses Jahr nun zum Gewinner der ausgezeichneten Broschüren beim ARC Award 2017 gekürt.

Der ARC Award, gegründet im Jahr 1987, ist eine unabhängige Organisation, die ohne Unternehmenswerbung und Spendengelder auskommt. Der Wettbewerb wurde unter der Leitung von Mercomm gefördert In diesem Jahr nahmen rund 2.000 Werke aus 70 Ländern an dem Wettbewerb teil.

Die Broschüre der Gruppe, die 2016 verfasst wurde, richtet den Fokus auf die Inhalte des Geschäftsportfolios und die Projektstrategien der Gruppe. Daraus lässt sich das hoch angesehene Image der Gruppe gemäß ihrer globalen Geschäftsaktivitäten nachvollziehen. Zusätzlich einer Auszeichnung auf Grund des perfektionierten Designs und der damit zusammenhängenden Kreativität, erhielt die Gruppe die Preise: „Honors“ und „Bronze“ für die innere Gestaltung der Broschüre.

Der ARC Award, ASTRID Award und Mercury Award gelten als die drei besten Wettbewerbe für die Gestaltung und Editierung von Dokumenten der Öffentlichkeitsarbeit und genießen eine hohe Achtung. Seit 2012 rangierte die Gruppe auf dem ersten Platz des Mercury Awards und wurde dieses Mal nun endlich mit den drei besten Auszeichnungen im weltweiten Wettbewerb gekürt

Es wird inständig gehofft, dass Hanwha durch die Auszeichnung der Gruppenboschüre von den Kunden und Investoren im In- und Ausland mehr Vertrauen gewinnen kann!

Schlagzeilen von Oktober 2017
  1. 1. Hanwha Group : Veröffentlichung von Hanwha Classic 2017
  2. 2. Hanwha Q CELLS : präsentiert sich auf größter amerikanischer Solarmesse, Solar Power International
  3. 3. Hanwha Group : Austragung der KLPGA-Turniere, Hanwha Classic 2017
  4. 4. Hanwha Techwin- Sparte der Luft- und Raumfahrt und Verteidigung : Einweihungszeremonie von HAE, der vietnamesischen Niederlassung von Hanwha Techwin
  5. 5. Hanwha Group : Auszeichnung beim ARC Award 2017 für eine herausragende Broschüre
Headlines for August 2017

Schlagzeilen von September 2017

//v.kr.kollus.com/6TeSSixA?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Änderung von Arbeitsverträgen im Sinne der sozialen Verantwortung

Hanwha Group entschied sich 2013 als erstes der zehn größten Unternehmen Südkoreas, die Arbeitsverträge von 2040 befristeten Mitarbeitern in unbefristete Arbeitsverträge umzuwandeln. In diesem Jahr werden weitere 850 Mitarbeiter einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Dieser Schritt ist eine weitere Gelegenheit, die Unternehmensphilosophie „zusammen weiterkommen“ umzusetzen und sich der sozialen Verantwortung der modernen Geschäftswelt zu stellen.

Ab September sollen gemäß der Planung der Hanwha Group etwa 850 befristete Mitarbeiter bis zur ersten Hälfte des nächsten Jahres einen unbefristeten Arbeitsvertrag erhalten. Zukünftige Mitarbeiter, die von dieser Veränderung betroffen sind, sollen dann einen unbefristeten Vertrag erhalten oder ihren Einstieg in das Unternehmen als Praktikanten finden, die später die Möglichkeiten haben, einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu unterschreiben. Durch diese Maßnahme soll der Anteil der befristeten Verträge im Unternehmen deutlich reduziert werden.

Die Änderung der Arbeitsbedingung garantiert den Mitarbeitern nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz und die Möglichkeit zur Beförderung, sondern auch die Sozialleistungen und Rentenbeiträge, von denen reguläre Mitarbeiter profitieren.

Diese Maßnahme wird den Mitarbeitern einen Motivationsschub geben und die Bindung zwischen den Mitarbeitern und dem Unternehmen stärken, wodurch Hanwha Group und ihre Tochterunternehmen besseren Dienstleistungen anbieten und die Produktivität des Unternehmens erhöhen können.

2. [Hanwha Corporation] Erhalt der Auszeichnung für das beste Unternehmen Südkoreas nach Einschätzung von Wirtschaftsexperten

Hanwha Corporation, Mutterkonzern der Hanwha Group, bekam 2017 eine Auszeichnung für das beste Unternehmen Südkoreas von der Korean Academic Society of Business Administration, die sich aus Wirtschaftswissenschaftlern zusammensetzt.

An der 19. Wissenschaftskonferenz in der südkoreanischen Stadt Gwangju zum Thema „wirtschaftliches Management“ nahmen der CEO der Verteidigungssparte von Hanwha Corporation, Tae Jong, Lee, der Vorstandvorsitzende der Korean Academic Society of Business Administration, In Goo, Han, der Vorstandsvorsitzende von Maeil Business Newspaper, Dae Hwan, Jang, und 36 Verbände der Wirtschaftswissenschaften, Professoren wirtschaftlicher Fakultäten und Unternehmer teil. In der Konferenz wurde über Wachstumsstrategien- und Potenziale im Zeitalter der vierten industriellen Revolution diskutiert.

Zu diesem Anlass erhielt der CEO der Verteidigungssparte von Hanwha Corporation von der Korean Academic Society of Business Administration die Auszeichnung für das beste Unternehmen Südkoreas, ausgewählt von einem Gremium qualifizierter Wirtschaftswissenschaftler.

Da diese Auszeichnung für das beste Unternehmen Südkoreas eine unmittelbare Einschätzung von Wirtschaftsexperten beinhaltet, wird diesem Erfolg eine besondere Bedeutung zugemessen.

Tae Jong, Lee, CEO von Hanwha Corporation, sagte beim Erhalt der Auszeichnung, dass die Kernwettbewerbsfähigkeit der Hanwha Group eine zentrale Rolle hinsichtlich des Wachstums des Unternehmens spielt. Dazu zählen insbesondere die Gründungsphilosophie, unternehmerisches Handeln im Dienste des Landes, Verwaltungsstrategie, Vertrauen und Loyalität sowie die lange und prestigeträchtige Geschichte Hanwhas von Übernahmen, Fusionen und Zusammenschlüssen auf Basis der Weiterentwicklung südkoreanischer Kernindustrien.

3. [Hanwha Group] Hanwha richtet die Finalrunde des Schülerwettbewerbs „Hanwha Science Challenge 2017“ aus

Es fand die Finalrunde des Schülerwettbewerbs „Hanwha Science Challenge 2017“ statt, in dem viele Nachwuchstalente ihr Wissen und ihre Kreativität im Bereich Naturwissenschaften zeigen konnten. In der Finalrunde haben die Schüler ihre innovativen Ideen und Konzepte vorgestellt.

„Hanwha Science Challenge 2017“ fand am 24. und 25. September im HRD Center der Hanwha Group statt und wurde vom Bildungsministerium, dem Ministerium für Technologie und Naturwissenschaft sowie der Korea Foundation for the Advancement of Science and Creativity gefördert.

In diesem Jahr nahmen insgesamt 609 Teams bestehend aus 1218 Schülern am Wettbewerb teil. Die 20 Teams, die in die Finalrunde einzogen, hatten die Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer sechsmonatigen Forschungszeit zu den Themen Energiequellen, Bioindustrie und Klimawandel vorzustellen.

Der Hauptpreis ging an das Team Magic Point, das dynamische Konzepte für innovative Stromerzeugung entwickelte. Preisträger sind die zwei Schüler der Korea Science Academy Ho Jin, Yoo und Sung Beom, Huh. Das Team stellte das sogenannte „Magic Wheel“ vor. Dieses Rad funktioniert nur einseitig, sodass das Drehmoment der Rückwelle die Geschwindigkeit nicht beeinträchtigt. Das Modell bildet realistische Mechanismen der Stromerzeugung nach und kann zur Effizienzanalyse verwendet werden. Dieser innovative und praxisnahe Beitrag der jungen Teilnehmer beeindruckte die Jury nachhaltig.

Die beiden Gewinner des Hauptpreises erhielten Stipendien in Höhe von 40 Millionen Won. Goldmedaillen wurden an zwei weitere Forschungsteams verliehen, die 20 Millionen Won Preisgeld in Form von Stipendien erhielten. Die zwei Silbermedaillengewinner bekamen pro Team Stipendien in Höhe von 10 Millionen Won.

Hanwha Group, die den Traum eines „Nobelpreises für die koreanische Jugend“ hat, möchte sich weiterhin stark für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Korea einsetzen. Es sollen Schüler unterstützt werden, die mit ihren Visionen Grenzen überschreiten und revolutionäre Konzepte für die Zukunft entwickeln.

4. [Hanwha Corporation / Machinery] Feier am ersten Werk im südkoreanischen Asan anlässlich eines unfallfreien Zeitraums von 10 Jahren und 8 Monaten

Hanwha Corporation / Machinery kann einen unfallfreien Zeitraum von 10 Jahren und 8 Monaten vorweisen und ist damit unter allen Tochterunternehmen der Hanwha Gruppe auf Rang 1. Das Unternehmen darf auf Basis dieses Erfolgs als Vorreiter in den Bereichen Sicherheit, Handhabung und Umwelt gesehen werden.

Der Direktor des Sicherheitsausschusses von Korea Occupational Safety Health Agency, Hoo Seong, Lee, verlieh dem Unternehmen im ersten Werk von Hanwha Corporation / Machinery in der Region Asan eine Urkunde, die diesen erfreulich langen unfallfreien Zeitraum bescheinigt.

Dieses Ergebnis wurde nur dadurch ermöglicht, dass für die Mitarbeiter und den Vorstand des Unternehmens seit über 10 Jahren Sicherheit die höchste Priorität ist. Die Verinnerlichung von Sicherheitsbestimmungen und Vorbeugungsmaßnahmen seitens der Mitarbeiter und auch regelmäßig stattfindende Ausbildungsprogramme führen zu der zuversichtlichen Prognose, dass dieser Zeitraum in Zukunft weiterhin unfallfrei ausgedehnt werden kann.

Der Leiter des ersten Werkes, Eun Gwang, Lee, äußerte sich hierzu: „Ein solch erfreuliches Ergebnis lässt sich nur erreichen, wenn die Mitarbeiter und der Vorstand miteinander kooperieren und sich gemeinsam an alle Grundregeln der Vorbeugung und Unfallvermeidung halten. Auch in Zukunft werden wir versuchen, uns in diesem Bereich weiterhin zu verbessern.“

Man darf also erwarten, dass für Hanwha Corporation / Machinery Sicherheit an erster Stelle steht und diese Haltung für die Industrie als beispielhaft gelten wird.

5. [Hanwha Defense] Entwicklung von Hochenergie-Laser-Technologie in Kooperation mit Gwangju Institute of Science and Technology

Hanwha Defense gründete im Juli ein hochspezialisiertes Team zur Entwicklung von Lasertechnologie zum militärischen Einsatz und kooperiert dabei mit anderen Tochterunternehmen der Verteidigungssparte, die dabei die PR- und Öffentlichkeitsarbeit übernehmen. Am 24. Juli wurde der endgültige Entschluss gefasst, dass Hanwha Defense in Zusammenarbeit mit dem Gwangju Institute of Science and Technology Hochenergie-Laser-Technologie entwickeln wird. In diesem Zuge wurde ein Kooperationsvertrag zwischen den beiden Akteuren unterzeichnet, um die Forschungsaktivitäten im Bereich der Lasertechnologie und optischen Linsen voranzutreiben. Um Kerntechnologien dieses Unterfangens stützen zu können, will das Unternehmen im Zeitraum von vier Jahren mehr als 5 Milliarden Won investieren.

Es werden Lichtleiter eingesetzt, die mit winzigen Glasfasern im Mikrometerbereich hohe Energien im Kilowattbereich erzeugen können. Die Energieumwandlung geschieht so schnell, dass diese Technologie auch in kleinen Modulen und Geräten verwendet werden kann. Dieses breite Einsatzspektrum umfasst auch Waffen- und Verteidigungstechnologien.

Bereits in den letzten 20 Jahren gab es eine intensive Forschungsaktivität im Bereich der Lasertechnologie für militärische Zwecke. Im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrags gründete Hanwha Defense ein weiteres akademisches Forschungszentrum, das sich im Forschungskomplex für optische Technologie des Gwangju Institute of Science and Technology befindet.

Dies lässt zu, dass Gwangju Institute of Science and Technology und Hanwha Defense ihr Potenzial bündeln und somit eine schnellere und effizientere Forschungsarbeit betreiben können.

Schlagzeilen von September 2017
  1. 1. Hanwha Group : Änderung von Arbeitsverträgen im Sinne der sozialen Verantwortung
  2. 2. Hanwha Corporation : Erhalt der Auszeichnung für das beste Unternehmen Südkoreas nach Einschätzung von Wirtschaftsexperten
  3. 3. Hanwha Group : Hanwha richtet die Finalrunde des Schülerwettbewerbs „Hanwha Science Challenge 2017“ aus
  4. 4. Hanwha Corporation / Machinery : Feier am ersten Werk im südkoreanischen Asan anlässlich eines unfallfreien Zeitraums von 10 Jahren und 8 Monaten
  5. 5. Hanwha Defense Systems : Entwicklung von Hochenergie-Laser-Technologie in Kooperation mit Gwangju Institute of Science and Technology
Headlines for August 2017

Schlagzeilen von August 2017

//v.kr.kollus.com/ClISHRiC?autoplay=1

1. [Hanwha Corporation] Platz 246 beim Fortune-Global-500

Fortune Global 500 ist eine seit 1990 jährlich erscheinende Liste der 500 umsatzstärksten Unternehmen der Welt. In diesem Jahr wurden 15 südkoreanische Unternehmen gelistet. Hanwha Corporation ist von Platz 246 auf Platz 277 gestiegen und konnte sich damit um 31 Plätze verbessern. Das Unternehmen rangiert unter den 15 südkoreanischen Konkurrenten auf Platz 8. Hanwha Corporation konnte seinen Umsatz im Jahr 2016 von 41,4 Billionen Won im Folgejahr auf 47,1 Billionen Won steigern.

Der Anstieg von Hanwha Corporation ist seit 2014 auf die Umstrukturierungsmaßnahmen und Strategieplanung der Gruppe zurückzuführen, damit sich die Gruppe fortschrittlich entwickelt. Um die Verkaufskanäle der Gruppe wie z. B. Verteidigung, Chemie, Präzisionsmechanik und Solar neu zu ordnen hat das Unternehmen sein Bestes getan und Ende 2014 den bisher größten Übernahmeprozess durchgeführt, sodass das Unternehmen im Bereich Verteidigung und Chemie seine Wettbewerbsfähigkeit erhöht verstärken konnte.

Das beachtliche Wachstum von Hanwha Corporation seit 2014 lässt sich vor allem auf die Umstrukturierungsmaßnahmen und nachhaltige Strategieplanung des Unternehmens zurückführen. Es wurden verschiedene Maßnahmen unternommen, Geschäftsbereiche wie z. B. Verteidigung, Chemie, Präzisionsmechanik oder Solar neu auszurichten und Ende 2014 konnte eine der größten Übernahmen des Unternehmens getätigt werden, die Hanwha in den Sektoren Verteidigung und Chemie einen soliden Wettbewerbsvorteil ermöglicht.


In den letzten 24 Monaten konnten die Jahresgewinne der Sektoren Chemie, vertreten durch Hanwha Chemical und Hanwha Total Petrochemicals, deutlich angehoben werden, und auch der Verteidigungssektor zeigt deutlich positive Tendenzen. Hanwha Q CELLS war in der Lage, im zweiten Quartal 2015 für sechs Quartale in Folge eine Erhöhung des Umsatzes zu verzeichnen. Das Tochterunternehmen etabliert sich somit als verlässlicher Wachstumsgarant und behauptet seine starke Position.

Im Finanzsektor zeigen die Unternehmen Hanwha Life und Hanwha General Insurance eine erfolgreiche Entwicklung. Im Bereich Freizeit und Dienstleistungen konnten die Hanwha Hotels & Resorts ein deutliches Umsatzplus erwirtschaften und so einen Wachstumsimpuls an die FC-Sparte senden.

2. [Hanwha Techwin] Gründung von Hanwha Land Systems, Hanwha Precision Machinery und Hanwha Power Systems

Vergangenen April traf Hanwha Techwin die Entscheidung, zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit den Geschäftsbereich in drei Sektoren zu unterteilen, welche jeweils von Tochterunternehmen geleitet werden sollen.

Am vierten Juli wurde eine Einweihungszeremonie für Hanwha Land Systems im dritten Werk des Unternehmens in der Region Changwon gehalten. Das Tochterunternehmen gehörte einst zur Verteidigungssparte von Hanwha Techwin. Bei der Zeremonie waren unter anderem 100 Mitarbeiter des Unternehmens, der Vorstand und der Geschäftsführer von Hanwha Land Systems, Jaeil Son, anwesend. Während der Einweihungsfeier wurden Strategien und die Vision des Unternehmens verkündet.

Auch Hanwha Precision hielt am 6. Juli in seinem zweiten Werk eine Einweihungsfeier in der Region Pangyo und im zweiten Werk in Changwon. Sämtliche Mitarbeiter des Unternehmens sowie der Vorstand und der Geschäftsführer Yeoncheol Kim nahmen an der Feier teil. In seiner Rede ging er auf die Unternehmensethik, administrative Prozesse innerhalb des Unternehmens und auf die Preisverleihung des Namensgebungswettbewerbs ein.

Die Einweihungszeremonie im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Pangyo und im Ausbildungszentrum in Changwon fand am 11. Juli statt. Neben den Mitarbeitern und den Vorständen des Unternehmens, war auch der Gewerkschaftsvorstand von Hanwha Power Systems zugegen. Unter der Prämisse „No tie, no jacket“ (ohne Krawatte und ohne Jackett) wurde in familiärer und ausgelassener Stimmung gefeiert.

Durch weitere Professionalisierung und Autonomisierung soll die internationale Marktposition der drei Unternehmen in Zukunft weiterhin gestärkt werden.

3. [Hanwha Corporation] Einweihungszeremonie des Forschungs- und Entwicklungszentrums

Am 20. Juli hat die Hanwha Corporation in Daejeon in Anwesenheit mehrerer Geschäftsführer von Tochterunternehmen und des Geschäftsführers des Verteidigungssektors von Hanwha, Tae Jong Lee, eine Einweihungsfeier ausgerichtet. Zur Eröffnung des Forschungs- und Entwicklungszentrums für moderne Waffentechnologien durchschnitt Tae Jong Lee das Zeremonienband und pflanzte symbolisch einen Setzling.

Der Komplex besteht aus zwei Gebäuden, wovon eines mit sechs oberirdischen und zwei unterirdischen Stockwerken als Bürofläche genutzt wird. Das andere Gebäude beherbergt in drei oberirdischen und zwei unterirdischen Stockwerken mehrere Forschungseinrichtungen. Der Komplex verfügt über spezielle Sicherheitssysteme gegen Vibration und Erschütterung, und ermöglicht in temperatur- und feuchtigkeitsstabilisierten Räumlichkeiten eine genaue und störungsfreie Forschung. Es stehen elektromagnetisch abgeschirmte und schallgeschützte Labors, atmosphärisch kontrollierte Reinräume und Räumlichkeiten zur Präzisionsmessung zur Verfügung.

Der Forschungskomplex soll Technologien für Lenkwaffen und Präzisionsmunition für Infanterie, Marine und Luftwaffe entwickeln. Es wird auf dem Gelände des Komplexes außerdem möglich sein, die Waffentechnologien zu montieren und unter realitätsnahen Bedingungen zu testen.

Das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum wird in der Lage sein, hochmoderne Schlüsseltechnologien zu entwickeln, und sich somit als eines der weltweit führenden Institute im Bereich der hochpräzisen Waffentechnologie zu etablieren.

4. [Hanwha Systems] Vorführung des Radarsystems AESA

Das Radarsystem AESA für Mehrzweckkampfflugzeuge wird bei der Aufklärung von feindlichen Einheiten im Gefecht eingesetzt. Hanwha Systems stellte in Zusammenarbeit mit der Agency for Defense Development am 13. Juli das „Auge“ der Mehrzweckkampfjets, das Radarsystem AESA, vor.

An der Vorstellung im Forschungszentrum in Yongin nahmen 50 Experten aus den Medien, der Agency for Defense Development und der Defense Acquisition Program Administration teil.

Hanwha Systems hat mit dieser offiziellen Vorführung des Radarsystems AESA gezeigt, dass es auf Basis der 35-jährigen Erfahrung des Unternehmens möglich ist, in einem achtmonatigem Zeitraum harter Arbeit und kompromissloser Einsatzbereitschaft hochmoderne Technologien für den Rüstungssektor zu entwickeln.

Die Entwicklung des Radarsystems mit firmeneigener Technologie soll 2028 endgültig abgeschlossen werden, damit die Systeme in koreanischen Kampfjets verbaut werden können.

5. [Hanwha Life, Hanwha General Insurance] “Hall of the fame” von Korea Service Grand Prix 2017, Gewinn des ersten Preises

Der Korea Service Grand Award, der dieses Jahr zum 18. Mal verliehen wird, geht an Unternehmen mit herausragenden Führungskräften und administrativen Systemen, die sich durch besondere Kundenorientiertheit auszeichnen. Am 6. Juli durfte der Geschäftsführer von Hanwha Life, Nam Gyu Cha, in der Kategorie Krankenversicherungen den ersten Preis entgegennehmen.

Die Aufnahme in die „Hall of the Fame“ wird an diejenigen Unternehmen verliehen, die fünf Jahre in Folge die hohen Leistungsstandards des Korea Service Grand Prix erfüllen können und damit als Sieger hervorgehen. Hanwha Life unternahm eine tiefgreifende Umstrukturierung und konnte durch besonders kundenorientierte Dienstleistungen und Angebote sieben Jahre in Folge den ersten Preis ergattern, was dem Unternehmen einen Platz in der „Hall of the Fame“ sichert.

Darüber hinaus gewann Hanwha General Insurance nun drei Jahre in Folge den ersten Preis in der Kategorie Haftpflichtversicherungen. Die „3B-Beratung“, die eine sichere Haftung, eine hohe Wertschöpfung und ausbalancierte Finanzierungsmöglichkeit in sich vereint, bekam eine erstklassige Bewertung. Durch innovative Änderungen am Konzept und einen noch stärker auf Kundennachfrage ausgerichteten Service, konnte die Qualität der Dienstleistungen auf die nächste Stufe gehoben werden.

Schlagzeilen von August 2017
  1. 1. Hanwha Corporation : Platz 246 beim Fortune-Global-500
  2. 2. Hanwha Techwin : Gründung von Hanwha Land Systems, Hanwha Precision Machinery und Hanwha Power Systems
  3. 3. Hanwha Corporation : Einweihungszeremonie des Forschungs- und Entwicklungszentrums
  4. 4. Hanwha Systems : Vorführung des Radarsystems AESA
  5. 5. Hanwha Life, Hanwha General Insurance : “Hall of the fame” von Korea Service Grand Prix 2017, Gewinn des ersten Preises
Headlines for July 2017

Schlagzeilen von Juli 2017

//v.kr.kollus.com/tNO3sEIZ?autoplay=1

1. [Hanwha Group] Charity-Event des Vereins ehemaliger in Korea stationierter Kriegssoldaten aus Amerika und der Stiftung für die Kooperation zwischen den USA und Südkorea

Am 12. Juni fand ein Charity-Event des Vereins ehemaliger amerikanischer Kriegssoldaten, die in Korea stationiert waren, gemeinsam mit der Stiftung für die Beziehungen zwischen den USA und Südkorea im Hotel, THE PLAZA, statt. Anwesend unter den Gästen waren Tae Jong Lee, CEO der Rüstungssparte der Hanwha Corporation, Hyun Woo Shin, CEO von Hanwha Techwin, sowie CEO von Hanwha Systems, Si Kwon Jang und Dong Kwan Kim, CCO von Hanwha Q CELLS. Außerdem waren der Vizepräsident des Vereins für ehemalige Kriegssoldaten aus Amerika, Oh Sung Kwon, Vorstandsvorsitzender der Stiftung für die Kooperation zwischen den USA und Südkorea, Myung Hwan Yoo, deren Präsident, Seung Jo Jeong, Ausgesandter des südkoreanischen Verteidigungsministeriums der koreanischen Nationalsammlung, Young Woo Kim und deren Zuständige, der Kommandant des Heereskorps der USA und Südkorea an der Veranstaltung beteiligt. Insbesondere der Verein für Kriegssoldaten und die Stiftung für die Kooperation zwischen den USA und Südkorea vereinbarten eine Kooperation durch die Unterzeichnung einer Absichtserklärung für die stetige Kooperation und Investitionen in Höhe von 1 Millionen US-Dollar.

In seiner Gratulationsrede sagte Hyun Woo Shin, CEO von Hanwha Techwin: „Unsere Gruppe entwickelt sich auf der Basis einer Unternehmensphlosophie, Unternehmerisches Handeln im Dienst des Landes, und hat seit laengerer Zeit verschiedene Geschäfte, die sich auf die koreanische Verteidigung beziehen, betrieben. Diese Veranstaltung kann einen großen Beitrag zur Verstärkung der militärischen Beziehung zwischen den USA und Südkorea leisten und ein Rückgrat der südkoreanischen Sicherheit bilden.

Das von der Gruppe gesponsorte Geld geht zugunsten der Mitglieder des Vereins, fließt in Wohltältigkeitsarbeit, Stipendien, Seminare zur Stärkung der militärischen Beziehungen zwischen den USA und Südkorea und sonstige Kooperationsaktivitäten beider Länder.

2. [Hanwha Group] Die Hanwha Chairman’s Cup National Shooting Competition 2017, das Schießturnier der Hanwha Group

Die Hanwha Group und die Korea Shooting Federation veranstalten gemeinsam die “2017 Hanwha Chairman’s Cup National Shooting Competition“. Daran nahmen etwa 2700 Athleten landesweit 8 Tage lang teil.

Der Slogan des 10. Schießturniers lautet “Durch Abschüsse geht ein langgehegter Traum in Erfüllung und neue Herausforderungen für morgen werden gewagt“. Seit der Gründung dieser Veranstaltung gehört sie zu einer der 5 wichtigen Wettbewerbsschiessturniere Südkoreas. Bei den diesjährigen Spielen nahmen namenhafte Athleten wie Jong Oh Jin, Jang Mi Kim, sowie Star und König des südkoreanischen Schiessturniers, Cheong Yong Kim, vom Schiesssportteam von Hanwha Galleria teil.

Das talentierte Nachwuchstalent von Hanwha Galleria erhielt eine Medaille in der Disziplin Maschinengewehr Kaliber 50m, indem er ein Rekordhoch verzeichnete. Während des Turnier führte er auf dem Spitzenplatz und verzeichnete am Ende des Tages 235,3 Punkte. Das bedeutete Gold und bewegte das ganze Land.

Seit Juni 2002 übernimmt die Hanwha Group den Vorsitz der Korea Shooting Federations und hat die Disziplin seither mit Fördergeldern in Höhe von insgesamt 12,5 Milliarden Won unterstützt. Im Ergebnis können sich die koreanischen Athleten heute im internationalen Wettbewerb mit anderen Nationen erfolgreich messen.

Mit Hilfe der stetigen Unterstützung der Hanwha Group wurde der koreanische Schießsport gewissermaßen zum „treuen ältesten Sohn“, auf den man sich mit guten Leistungen bei internationalen Wettbewerben wie z. B. bei den Olympischen Spielen und Asienspielen verlassen kann.

Bei diesem Turnier werden unter anderem Spieler gescoutet, die für das Team der Nationalmannschaft bei der Asiatischen Luftdruckschießmeisterschaft 2018 in Frage kommen. Durch die Auswahlrunden werden Nachwuchstalente gefördert.

3. [Hanwha Q CELLS] überzeugt bei der größten europäischen Solarmesse „Intersolar Europe“

Hanwha Q CELLS nahm als letztjähriger Spitzenreiter in der Produktion von Solarzellen an der größten europäischen Solarmesse „Intersolar Europe“ teil, die in der bayerischen Landeshauptstadt München in Deutschland stattfand. Die auf der PERC-Technologie basierende Q.ANTUM-Technologie stand im Mittelpunkt der Präsentation. Sie ist aus firmeneigener Forschung hervorgegangen und kombiniert Höchstleistung mit Belastbarkeit und Stabilität.

Hanwha Q CELLS verfügt seit Anfang dieses Jahres über eine jährliche Produktionskapazität allein für Q.ANTUM-Module von mehr als 3GW. Seit 2012 exportiert das Unternehmen Q.ANTUM-Module mit einer Kapazität von rund 5GW oder 1 Milliarde Zellen an internationale Märkte wie die USA, Japan und Europa.

In der ersten Hälfte dieses Jahres erhielt Hanwha Q CELLS schon zum dritten Mal in Folge die Auszeichnung „Terawatt Diamond“ auf der internationalen Messe für Solarenergie, „2017 SNEC PV Power Expo“. Außerdem wurde das Unternehmen von EuPD Research mit dem „Top Brand PV Siegel 2017"ausgezeichnet. Schließlich stellte Hanwha Q CELLS auf der Intersolar Europe erstmals das Q.PEAK RSF „Stahlrahmenmodul“ aus. Es erhielt weltweit insgesamt drei Auszeichnungen, darunter den „Intersolar Award“.

Dies lässt prognostizieren, dass Hanwha Q CELLS weiterhin an die wegweisenden Erfolge anknüpfen und sich eine weltweit führende Position in der Herstellung von Solarmodulen sichern kann.

4. [Hanwha Techwin] Hanwha Techwin mit dem 1.Platz für Kundenzufriedenheit ausgezeichnet

In letzter Woche waren zwei erfreuliche Nachrichten von Hanwha Techwin zu hören. Seine Sicherheitssparte erhielt den 1. Platz beim „Wettbewerb der höchsten Kundenzufriedenheit 2017“. In Qualität und Dienstleistungsservice hat sich das Unternehmen durch besondere Leistungen von anderen Unternehmen abgehoben.

Durch die umweltfreundliche Verwaltung der Produktionslinien belegten außerdem 3 Werke den 2.Platz beim „Wettbewerb unter Klimaschutz-Unternehmen“.

Zwei Jahre in Folge bekam Wisenet, eine Marke der Sicherheitssparte von Hanwha Techwin, den 1.Platz beim Wettbewerb für die höchste Kundenzufriedenheit 2017. Diese Veranstaltung wurde von der Tagezeitung, The Economist von Korea Joongang Daily, ausgetragen.

Die Sicherheitssparte von Hanwha Techwin fördert die Entwicklung von hochqualitativen Viedeoüberwachungskameras und andere Sicherheitsmaßnahmen für die Verhinderung von kriminellen Delikten und Naturkatastrophen. Die Auszeichung stellt seinen Ruf als bestes Unternehmen in der Sicherheitssparte unter Beweis und hat sich auf dem globalen Markt etabliert.

In diesem Jahr wurde die Überlegenheit des 3. Werks von Hanwha Techwin beim Wettbewerb für umweltfreundliche Unternehmen 2017 bestätigt: Verantwortung in Sachen Umweltsicherheit, Vorbeugung von Umweltkatastrophen und Errichtung von Notfallsystemen, Verringerung der Treibhausgase und anderer umweltschädlicher Stoffe sowie der Sammlung von umweltfreundlichen „Miles“ im Beautiful Store. Dementsprechend kam das Unternehmen auf den 2.Platz, der einer Auszeichnung des südkoreanischen Umweltministeriums entspricht.

Anschließend fand ein Seminar statt bei Mitglieder des Vereins für Klimaschutzunternehemen teilnahmen. Neben diversen Themen wurden die neue Umweltpolitik, Lösungsmaßnahmen diskutiert und im Anschluss Erfahrungen und Know-Hows der Preisträger ausgetauscht. Es wird gehofft, dass Hanwha Techwin in Zukunft weiterhin eine führende Rolle bei der Umweltpolitik Südkoreas spielen wird.

5. [Hanwha Group] Einführungsveranstaltung für das Finale der Schülerwettbewerbs in Naturwissenschaft der Hanwha Science Challenge 2017

Die Hanwha Group veranstaltet jedes Jahr einen Schülerwettbewerb in den Naturwissenschaften für die Ausbildung und Förderung von Nachwuchstalenten.

Insgesamt 20 Teams qualifizierten sich für die Finalrunde. Am 10.Juni kamen die Finalisten zusammen und hörten im Vorfel eine Erklärung für das Finale. Gemeinsam mit den Finalisten gaben Mitglieder der Jury und ehemalige Preisträger Einblicke in die Wettbewerbsrichtlinien und der zu vorbereitenden Materialien.

Die leidentschaftliche und äußerst motivierende Atmosphäre brachte die Wettbewerbsteilnehmer zu Hochleistungen. Die Finalisten stehen nicht nur im Finale sondern bilden die jungen, innovativen und kreativen Köpfe der Zukunft der Naturwissenschaft Südkoreas.

Schlagzeilen von Juli 2017
  1. 1. Hanwha Group : Charity-Event des Vereins ehemaliger in Korea stationierter Kriegssoldaten aus Amerika und der Stiftung für die Kooperation zwischen den USA und Südkorea
  2. 2. Hanwha Group : Die Hanwha Chairman’s Cup National Shooting Competition 2017, das Schießturnier der Hanwha Group
  3. 3. Hanwha Q CELLS : überzeugt bei der größten europäischen Solarmesse „Intersolar Europe“
  4. 4. Hanwha Techwin : Hanwha Techwin mit dem 1.Platz für Kundenzufriedenheit ausgezeichnet
  5. 5. Hanwha Group : Einführungsveranstaltung für das Finale der Schülerwettbewerbs in Naturwissenschaft der Hanwha Science Challenge 2017
Back to top