Hanwha Corporation/Machinery unterzeichnet mit dem kanadischen Unternehmen, Heroux Devtek, einen Vertrag über die Entwicklung von Fahrwerkkomponenten für Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X sowie eine Vereinbarung für den Export von Fahrwerken für Privathubschrauber.


[30. August 2016] Am 30. August unterzeichnete die Hanwha Corporation/Machinery mit dem kanadischen Unternehmen Heroux Devtek, das sich auf die Produktion von Landegestellen und Fahrwerke für Flugzeuge spezialisiert hat, einen Kooperationsvertrag. Der Kooperationsvertrag sieht einen technologischen Dialog und Austausch vor, um den Stand der koreanischen Fahrwerktechnik und den Entwicklungstand für Mehrzweckkampfflugzeuge auszubauen.

Das KF-X Projekt zählt in der Geschichte Koreas zu den wichtigsten Großprojekten der Verteidigungsindustrie. Ziel des Rüstungsprojekts ist, Flugzeugmaschinen vom Typ F-4, F-5 durch technologisch versiertere Flugzeuge zu ersetzen. Mithilfe des Kooperationsvertrags wird Hanwha Corporation/Machinery in Zukunft bei der Entwicklung von Flugzeugkomponenten für koreanische Mehrzweckkampfflugzeuge vom Typ KF-X eine Hauptrolle spielen. Die nationale Produktion von Fahrwerksystemen, Investitionen in Flugzeugkomponentenentwicklung insbesondere die Unterstützung von Probeflügen und einer besseren Logistik, sind die Ziele des Projekts. Das KF-X Projekt sieht vor bis 2018 einen Prototyp vorzustellen, 2019 dann das Pilotmodell, sodass der erste funktionsfähige Prototyp 2021 vorgestellt und spätestens 2026 in Serie produziert werden kann.

Die Hanwha Corporation/Machinery verzeichnet mithilfe des Vertrags bei der Herstellung von Flugzeugkomponenten einen Umsatz von 39 Milliarden Won. Es wird erwartet, dass der Umsatz für die Herstellung und Export von Komponenten sowie Instandhaltungsdienstleistungen insgesamt bei 500 Milliarden Won liegen werden.

Neben dem Kooperationsvertrag vereinbarte die Hanwha Corporation/Machinery mit Heroux Devtek die Lieferung für ungefähr 1.000 Fahrwerke für Hubschrauber vom Typ H-175 Air Bus. Bei einem Verkauf von ca. 230 Maschinen und bei einem Umsatz in Höhe von 30 Milliarden Won ist ein zusätzlicher Vertrag in Höhe von 70 Milliarden Won zu erwarten und es wird ein neues Modell in Auftrag gegeben werden, wovon sich Hanwhaeinen Anstieg der Gesamtauftragszahl erhofft. Der Kooperationsvertrag bildet eine wichtige Grundlage für den Vorstoß in den Markt für Flugzeugkomponenten, was für Hanwha Corporation/Machinery ein wichtiger Impuls und Traeger für Wachstum und Erweiterung der Geschäftsfelder im Bereich Maschinenbau wäre.

Seit 1993 stellte das Unternehmen Fahrrichtungsanzeiger her. Später kamen Komponenten für Kraftstoffsysteme und hydraulische Steuerungssysteme, sowie Fahrrichtungsanzeiger für Kampfflugzeuge vom Typ KF-16, T-50, Überschalltrainer, Mehrzweckhubschrauber des Typs KAI Surion hinzu. Heute zählt das Unternehmen zu den Hauptlieferern für Komponenten im Luft- und Raumfahrtgewerbe.

Angefangen mit dem Bau von Ladegestellen, Komponenten für Kraftstoffsysteme, hydraulische Steuerungssysteme, Antriebs- und elektronischen Systemen wird der Gesamtumsatz des KF-X Projekts auf eine Billionen Won geschätzt. Die Vision von Hanwha Corporation and Machinery lautet, ein weltweit führendes Unternehmen für Luft- und Raumfahrttechnik zu werden.

Hanwha Corporation

Die Hanwha Corporation spielt eine zentrale Rolle als Rückgrat der Dynamitindustrie Koreas. Das Unternehmen wurde 1952 unter dem Namen Korea Explosives gegründet. Seine Geschäftsfelder umfassen die vier Bereiche Sprengstoffe, Rüstungsindustrie, Handel und Maschinenindustrie. Das Unternehmen hat sich zu einem der weltweit führenden Unternehmen in Fertigung und Handel entwickelt.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwhacorp.co.kr/eng/index.jsp

Hanwha Group

Die 1952 gegründete Hanwha Gruppe ist einer der zehn größten Konzerne in Südkorea und ist als „FORTUNE Global 500“ Unternehmen gelistet. Zu der Gruppe gehören 61 südkoreanische und 325 internationale Gesellschaften aus den drei Hauptgeschäftsfeldern Produktion & Bauwesen, Finanzen sowie Dienstleistungen & Freizeit. Die Produktions-und Bausparte von Hanwha blickt auf über 65 Jahre Erfahrung als führender Industriekonzern zurück und umfasst ein breites Tätigkeitsfeld, wie die Herstellung von chemischen Grundstoffen und Hochleistungsmaterialien bis hin zu Projektentwicklung und Gesamtlösungen in der Solarenergie. Die Finanzsparte umfasst Leistungen wie Banking, Versicherungen und Vermögensverwaltung und ist darin die zweitgrößte Gruppe außerhalb des Banken-und Finanzsektors in Südkorea. Der Bereich Dienstleistungen und Freizeit bietet erstklassige Lifestyle-Services einschließlich Einzelhandel und Erholungsangeboten.

Erfahren Sie mehr unter: www.hanwha.com

newsletter search

Registrierung für unseren Newsletter

Registrieren Sie sich,
um als Erster von unseren neusten Fortschritten und Erfolgen zu erfahren.

Mit der Registrierung Ihrer E-Mail Adresse bestätigen Sie,
dass Sie sich mit nachfolgenden Bedingungen einverstanden erklären.

Kontaktieren Sie uns.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Interesse an Hanwha.
Für weiterführende Informationen und Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Bitte geben Sie eine korrekte E-Mail-Adresse an.

Hinweisinformation

Vielen Dank für die Nutzung unseres Newsletters.
Ihre E-Mail-Adresse ist erfolgreich registriert worden.

Back to top